Schlagwort-Archive: Wahlumfragen

Bundesländer-Umfragen bestätigen SPD-Abwärtstrend

Es war einst die Herzkammer der Sozialdemokratie. Nordrhein-Westfalen.  Doch viel ist von dieser Herzkammer nicht mehr übriggeblieben. Eine aktuelle Umfrage von Prognos, die zuletzt immer ziemlich nah am tatsächlichen Wahlergebnis lag, gibt der SPD in NRW noch 17 Prozent – kaum mehr als im Bund.  Bundesländer-Umfragen bestätigen SPD-Abwärtstrend weiterlesen

Umfrage Bayern: Wie schneiden die Kleinparteien ab?

Wie hat es genervt,  daß die etablierten Medien bei Umfragen  „Sonstige“ nicht aufschlüsseln.  Dabei ist es möglich, und deshalb tun wir es. Laut PrognosUmfragen auf Twitter liegt die in der mit den Grünen auf EU-Ebene zusammenarbeitende Bayernpartei und die ÖDP bei jeweils 1.5% der Stimmen. Die Grünen-Abspaltung MUT kann mit 1.1% der Stimmen rechnen. Alle drei Parteien würden demnach die 1% Hürde überschreiten und damit Wahlkampfkostenerstattung erhalten. Tierschutzpartei und „Die Partei“ würde je 0,5% erhalten. Die  sozialistische  Partei Die  Franken (Vereinigte Bunte -Allianz gegen Rääächtzz) erhalten 0.3%, ebenso die Piraten.  Die Menschenrechtspartei „Die Humanisten“ erhalten laut Prognos mit 0.0% genau das Ergebnis, daß  den  mit Namen bekennenden Humanitärfrömmlern zusteht.

Laut Prognos fallen die Werte der Sonstigen im Vergleich zur letzten Wahl von 9 auf 6%, weil einige Proteststimmen zur AFD wandern.

Doch nun zu den weiteren großen Parteien: Umfrage Bayern: Wie schneiden die Kleinparteien ab? weiterlesen

Landtagswahl: AFD in Bayern auf Rekordwert

Obwohl die Meinungsmacher keine Lüge auslassen, Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz erfinden und sich ständig selbst feiern, profitierte davon offensichtlich nicht die Vereinigte Bunte selbst, sondern das nationale Lager. So steigt … Landtagswahl: AFD in Bayern auf Rekordwert weiterlesen

Erststimmenprognose Landtagswahl: Bunt-Grün gewinnt München-Mitte

Bei der Landtagswahl schaut es stimmenproportional laut einer Umfrage von civey derzeit so aus: CSU 37.8%, Grüne 15.1%, AFD 13.5%, SPD 11.8%, Freie Wähler 8.1%, FDP 6.1%, Linke 2.5% und Sonstige 5.1%. CSU, AFD, FW und FDP würden damit nur leicht gegenüber der letzten Wahl zulegen. Das rot-grüne Lager bleibt mit 27-30% noch stark. Interessant ist jedoch auch ein Blick in die Stimmkreise bei den Erststimmen. Erststimmenprognose Landtagswahl: Bunt-Grün gewinnt München-Mitte weiterlesen

INSA: AFD steigt auf neues Jahreshoch

Nachdem  Buntparteien wie „Die Partei“  in Bezug auf demokratische Parteien von Vogelschiss reden…

..steigt die AFD in einer INSA-Umfrage um weitere 0.5% Punkte in der Wählergunst
INSA: AFD steigt auf neues Jahreshoch weiterlesen

Vor den Wahlen: Bunte Flucht in den Terror?

warning-triangle-1412348_1920
Symbolbild

Ein Auto fährt auf einer Straße, plötzlich wird das Fahrzeug abgedrängt, landet offenbar im Straßengraben. Eine rabiate Gruppe springt raus, umstellt das Fahrzeug und beschädigt das Fahrzeug so sehr, daß es seinem eingesetzten Zweck nicht mehr dienen kann. Das ist kein Hollywoodfilm, kein neuerlicher (Brand-)anschlag der Buntstasi  gegen Autobesitzer,  sondern das ist mutmaßlich Wahlkampf der Staatsgewalt in Mecklenburg-Vorpommern gegen eine politische Oppositionspartei. Vermutlich wollten die Akteure nämlich  bei einem Auftritt von Angela Merkel ihre Meinung kundgeben. Vor den Wahlen: Bunte Flucht in den Terror? weiterlesen

Nächste Landtagswahlen: Linke und Grüne leiden unter Aufschwung der Patrioten

Wenn man etwas aus der aktuellen repräsentativen Wahlumfrage für die kommenden Landtagswahlen 2016 in Sachsen-Anhalt herauslesen kann


CDU 33% (+0,5%), SPD 19% (-2,5%),  Grüne 5% (-2,1%), Linke 19% (-4,7%) und AFD 15% (+15%) und Sonstige 9% [ Zahlen in Klammern sind der Gewinn und Verlust gegenüber der letzten Landtagswahl], dann vermutlich, daß der Aufschwung auf Seiten der AFD nicht zu Lasten der bürgerlichen Kräfte geht, sondern eher zu Lasten der ahnungslosen Bunt-Parteien. So bleibt die CDU mit 33% stabil bzw. legt sogar leicht zu, während die SPD, Grünen und Linken zusammengenommen laut Umfrage knapp 10% an Stimmen einbüßen.

Eine ähnliche Entwicklung hat man auch schon – unabhängig von den Umfragen und real-  bei der Oberbürgermeisterwahl in Dresden gesehen, bei der PEGIDA-Frontfrau Tatjana Festerling besonders in ehemalig linken Hochburgen stark war.

Dies zeigt, daß patriotische Bürgerbewegungen und Parteien eben nicht – wie von den pseudohumanitären Massenmedien oft behauptet – nur bei Wählern der  verstaubten rechten CDU/CSU hin Potential abgreifen können, sondern vor allem eben auch bei Wählerschichten aus dem sozial-freiheitlichen Spektrum.

Auch in Bayern zeigt sich ja bekanntlich ebenfalls, daß die CSU hier bei um die 47% in Umfragen bleibt, egal wie stark Parteien wie die AFD zulegen.

PEGIDA wirkt offenbar richtig, die Gesellschaft wird patriotischer, und das ist gut so.