Schlagwort-Archive: Spitzenkandidatin

Bayerische Landtagswahl: Warum ehemalige SPD Wähler zu sozialen Rechtsparteien wechseln

 

20181010_134216-e1539181873997.jpg
SPD-Angstparolen in Bayern. Es treten  in Bayern nur demokratische Parteien an. Volksnahes und populäres ist nicht plump, sondern macht eine Demokratie aus. Und warum ist auf der anderen Seite ein AFD-Plakat runtergerissen, wo die Roten nun hängen?

Der SPD laufen die Wähler in Scharen davon, vor allem auch in Bayern. Nach den HartzIV-Reformen, blassen Kandidat*Innen und der Fokussierung ihrer Aktivität auf oikophoben bunten Anti-Rechts Veranstaltungen mit 3D-Technik gibt es dafür auch allen Grund. Sozialdemokratischen Urgesteine wie Heinz Buschkowsky sollen  aus der Partei geworfen werden.

„Grundstein für rechtsextremes Gedankengut“

hallt es da von der neuerdings hasserfüllt  der alten  Sozialdemokratie entgegen.

Dabei hat Heinz Buschkowsky wohl kaum etwas rechteres gesagt, als der Volkswirt (sic!)  und Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt (inzwischen leider verstorben), der als der beliebteste Alt-Kanzler der BRD gilt. Im Umkehrschluss heißt das, wenn die SPD  heute Teile der Alt-SPD als Grundstein für rechtsextremes Gedankengut ansieht, dass die traditionelle alte Orginal-Sozialdemokratie also die heutigen sogenannten „Rechtsextremen“ sind. Bayerische Landtagswahl: Warum ehemalige SPD Wähler zu sozialen Rechtsparteien wechseln weiterlesen

Grüne verunglimpfen deine Familie – Du willst es, dann wähl es

Andere zu  verunglimpfen gehört zu den grünen Kernkompetenzen. Arrogant, ignorant und stets vom hohen Rosse aus. Möglicherweise diffamieren sie deine Mutter oder Oma, die nach dem Krieg unsere Heimat Bayern wiederaufgebaut haben. Auf einem völlig unprätentiösen Gedenkstein in München war zu lesen:

„Den Trümmerfrauen und der Aufbaugeneration Dank und Anerkennung. München nach 1945. Im Wissen um die Verantwortung“

Die Grüne Spitzenkandidatin zur bayerischen Landtagswahl Katharina Schulze verhüllte gemeinsam mit einem anderen mutmaßlichen Täter den bescheidenen Gedenkstein aufmerksamkeitsheischend mit protziger Propaganda:

Gedenkstein-Truemmerfrauen-in-Muenchen-gross
Katharina Schulze und Sepp Dürr bei der Verhüllung des Denkmals Foto: Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag/Twitter

Die (Trümmer)Frauen sowie die Aufbaugeneration, zu der mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auch Teile deiner Familie gehören durften, wurden damit als „Alt-Nazis“ verunglimpft. Und wer deine Familie dann verteidigt, begeht „Geschichtsklitterung“.

Wenn du das willst,  dann wähl es: Bei der bayerischen Landtagswahl „die Grünen“.

Nie war die Versuchung unwiderstehlicher und der Wille zur Macht stärker. Die Allüren mit uns. Die GRÜNEN machen keinen Hehl daraus, daß sie Bayern mitregieren wollen. Von der Heimat in das Reservat. Unser Spargelpark – unsere Zukunft.

Weitere Info in unserem Artikel: Katharina Schulzes bunte Brandmauern