Schlagwort-Archive: Sexmob

Sex-Mob: EU-Facebook bestraft Opfer

Schild "Das Maas ist voll"Abdullah K. belästigt per Privatmitteilung auf Facebook Frauen auf sexueller Basis ( Ich glaube du brauchst mal einen richtigen …..)  und das „soziale“ Netzwerk sperrt das Opfer. Hier geht es zur Bildschirmkopie des Vorfalls. Facebook hat in Europa zuletzt auf Druck von SPD- Maas und der Bundesregierung reagiert.Zuletzt bekam der Facebook-Chef Marc Zuckerberg in der bayerischen Landeshauptstadt München Ärger mit der Justiz bzw. Ermittlungsbehörden( Bayern ist frei berichtete)

Die betroffene Anabel Schunke ist traurig, denn sie hat eine Weihnachtsspendenaktion u.a. für die Obdachlosenhilfe und das örtliche Tierheim bei Facebook geplant, um unter anderem den Schwächsten in der Gesellschaft zu helfen:

Hier geht es zur Facebook-Seite von Anabel Schunke.

 

Anhang:

  • Die Zahl der Obdachlosen betrug in Deutschland vor der so genannten Flüchtlingskrise 248.000 Menschen (2010) und stieg nun 2016 auf  335.000 obdachlose Menschen. Die letzten sechs Jahren unter Angela Merkel bedeuteten damit einen Anstieg der Zahlen um 35% – in Worten fünfunddreizig – Prozent! Der soziale Abstieg der Deutschen vollzieht sich somit im rasantem Tempo. Der Nordbayerische Kurier geht jedoch davon aus, daß es „Menschen gibt, die sich für ein Leben auf der Straße“ entscheiden. Es wird der Eindruck erweckt, der Staat/Regierung (bzw. die Stadt) könne nichts dafür, denn diese könne ja nur Einschreiten, wenn Gefahr für Leib und Leben besteht. Die ist also im kausalen Zusammenhang dann wohl nicht gegeben, wenn  Menschen bei Minusgraden  sich angeblich dafür „entscheiden“, im Freien zu Übernachten. In der Region Höxter kam ein Mensch ums Leben, als er versuchte, aufgrund der Kälte zu heizen, nachdem ihm der Strom abgestellt wurde.
  • Im aktuellen Artikel in Tichys Einblick gibt Anabel Schunke eine Antwort auf die Frage nach dem Warum.
  • Die Slowakei hat beschlossen, den Islam auf Dauer nicht als Religionsgemeinschaft anzuerkennen. Epoch Times berichtet.
  • Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer reagiert  zum aktuellen  Fall Maria, die mutmaßlich von einem eingereisten Migranten vergewaltigt und ermordet wurde ( alle Hintergründe zum Fall ), und vertagt den Beschluss der CSU zum so genannten Flüchtlingspapier.

 

München: Bunter Sex-Mob bei Rathausparty

(Artikel von L.S. Gabriel, PI-News) Im Münchner Rathaus sollte es wieder einmal so richtig schön bunt sein und gemäß der „München ist bunt“-Seifenblase und ihres prominentesten Unterstützers OB Dieter Reiter (SPD, kl. Foto, 2.v.li) auch friedlich und allseits vereinend. Dass das schief geht, hätten wir ihm nicht erst seit vergangenem Silvester sagen können, allein er und die Münchner Invasionskulturellen hätten es ohnehin negiert. Nun musste er lernen, dass die bunte Welt eine böse und gewalttätige ist. Am 29. Oktober lud OB Reiter, wie jedes Jahr, alle 18-jährigen Münchner zu einer Party in seine Villa Kunterbunt, dem Münchner Rathaus ein. Und weil in Münchens Stadtpolitik gar überhaupt nichts mehr ohne zu integrierender Ein- und Zudringlinge stattfinden darf wurden auch einige dieser Hoffnungsträger eingeladen. Es kam wie es kommen musste. Weiterlesen auf PI-News

Anhang:

  • Italien: Beim anstehenden Verfassungsreferendum droht der Regierung um Regierungschef Renzi eine Niederlage. Dadurch dürften populistische Bewegungen wie die Lega Nord, aber auch die 5-Sterne Bewegung des Komikers Grillo gestärkt werden. Doch nicht nur das: Auch das Anfang vom Ende von der Regierung gedeckten  Finanzsystem Italiens wird vorhergesagt, da die Regierung sehr viel schlechte Papiere in den Banken gelagert hat (Bad Banks). Schon wird eine Pararellwährung (Berlusconi) zum Euro angedacht.
  • Freising: Bunt setzt mal wieder die Wirte unter Druck.  Man soll keine AFD beherbergen. Wirte sollen Googlen und Leute, die bunt nicht genehm sind ausschließen. Bunt will über Wirte bestimmen. Die Wirte wehren sich nun und zeigen untereinander Solidarität. Wir beobachten die Entwicklungen und berichten in Kürze.
  •  Spannend wird es nun in Österreich am Wochenende wegen der Bundespräsidentenwahl zwischen den von Grünen und Kommunisten unterstützen Van der Bellen und dem freiheitlichen Kandidaten Norbert Hofer. Mit Norbert Hofer könnte nach Wladimir Putin, Viktor Orban und Donald Trump der nächste Präsident von den Patrioten gestellt werden.

(Bildquelle: Pi-News)