Schlagwort-Archive: Oktoberfestlüge

Feministinnen beschuldigen Vergewaltigungsopfer, sie wollten von Oktoberfest und Brüderle ablenken

Dr. Miriam Heigl und ihr Breites Bündnis der Münchner Frauenverbände warnen schon lange: Nicht Flüchtlinge sondern Männer sind das Problem.
Sie verwahren sich gegen Instrumentalisierung der Nachrichten über humanitärmigrantische Rohheitsverbrechen gegen Frauen und behaupten, dergleichen habe es auch schon immer auf dem Oktoberfest gegeben und überhaupt seien gewalttätige Ehemänner und sexistische alte Herren insgesamt ein viel größeres Problem, das verdrängt werde, weil sich die Leute stattdessen zu intensiv mit den Rohheitsverbrechen der Migranten beschäftigen.
„Nicht in unserem Namen“ dürfe man dies tun, warnen die Feministinnen.  Wer sich über eine qualtitativ und quantitativ auffällige humanitärmigrantische Sexualkriminalität beklage,  könne nicht im Namen von Fraueninteressen sprechen, mahnen sie. Feministinnen beschuldigen Vergewaltigungsopfer, sie wollten von Oktoberfest und Brüderle ablenken weiterlesen