Schlagwort-Archive: Odeonsplatz

Pegida München: 54. Montagabendspaziergang

alfred_roeck_club94Eine lange kurzweilige Rede von Alfred Röck (Club Voltaire 1994) wurde wegen Störung durch bunte Nazi-Clownereien noch länger und kurzweiliger.
Dem Trompeter erwiderte Röck mit seiner Klarinette.
Schließlich erhielt er sogar zeitweilig Vorfahrt.  Ein Minimum an „Schnittmenge“ wurde greifbar.   Die Schwierigkeit, Gemeinsamkeiten mit Bunt herzustellen, besteht in der Negativität und Leere von deren Position, die mit klassischem Linkssein nicht mehr viel zu tun hat.  Auf der Klarinette spielte Röck „Die Gedanken sind frei“,  eine Freiheitshymne.
Freiheit gehe vor Gleichheit, zitierte er dazu linke Klassiker.
Klassisch-linke Bildung für alle, auch für Bunt.  Es gibt auch einen Videobericht.
Pegida München: 54. Montagabendspaziergang weiterlesen

Münchner Abendspaziergang 8. Februar 2016

bild5Gestern abend Montag den 8. Februar 2016 ab 19.00 gab es beim Montagsspaziergang ab Odeonsplatz Süd (Nähe Feldherrnhalle und Theatinerkirche) sehr gehalt- und kraftvolle Reden von Fabian, Doro und Stefan.

video zum spaziergang
Die Höhepunkte vom Abendspaziergang. Zum Anschauen auf Bild klicken!

Obwohl die Polizei ihren Job gut machte, gelang es einer Gruppe von Gegendemonstranten dennoch, von der Feldherrnhalle aus Flaschen auf uns zu werfen. Vor unseren Füßen zersplitterte das Glas auf dem Asphalt. Besonders tat sich ein Blonder mit Pferdeschwanz hervor, der auch durch versuchte Sitzblockaden auffiel. Fabian eröffnete und moderierte das Programm gewohnt unbekümmert. Heinz zeigte eine Videoshow über das Europa der Vaterländer. Heute im Rampenlicht: Ungarn.

bild4Danach hielt Fabian eine Rede, in der er einerseits die Dekadenz der lärmenden Opponenten kritisierte, andererseits den Gegnern auch das Mikrophon anbot, um ihre Argumente dort und nicht mit Dezibel an den Mann zu bringen. Es meldete sich: NIEMAND aus den gegnerischen Pulk. Die Einladung wurde während des Abends mehrfach provozierend wiederholt, und nie fand sich ein Mutiger in den Reihen der Zivilcouragierten vom Dienst. Das kennen wir auch aus der Bundespolitik. Münchner Abendspaziergang 8. Februar 2016 weiterlesen

PEGIDA München: Termine

Bayernweite Einladung zu Pegida München.

München, PEGIDA: Die nächsten Mahnwachen von PEGIDA München e.V.:

– Samstag,  30.01.2016 von 14 – 17 Uhr
Neuhauserstr. 8 (ggü. vom Sport Scheck)

  • Montag,  01.02.2016 von 12 – 15 Uhr
  • Dienstag,  02.02.2016 von 16 – 19 Uhr
  • Mittwoch,  03.02.2016 von 16 – 19 Uhr
  • Mittwoch, 10.02.2016 von 16 – 19 Uhr

jeweils am Münchner Marienplatz.

PEGIDA München mit Leinwand

PEGIDA München e.V.  mit viel Öffentlichkeitsarbeit. Die Abendspaziergänge finden immer montags  in der Regel am Münchner Odeonsplatz statt.   Veranstaltungsbeginn ist um 19:00 Uhr. Dazu präsentierte PEGIDA-München-Vorstandsmitglied zuletzt Videoclips und es gab Reden.

Unter der Woche soll in Form einer Mahnwache offenbar täglich zwei Jahre lang am Münchner Rathaus (Marienplatz) stattfinden. PEGIDA München e.V. hat angekündigt, die nächsten zwei Jahre dies so durchhalten zu wollen. Alle 15 Minuten erschallt dabei ein Muezzinruf

Weitere Informationen:

TERMINE BAYERN

TERMINE MÜNCHEN ( mit Mobilisierungsvideo)

Startpunkt PEGIDA- Abendspaziergänge:  Münchner Odeonsplatz