Schlagwort-Archive: Negerküsse

Rassismus: Aldi entschuldigt sich, Berlin erhält George-Floyd-Platz

In Berlin ereignete sich ein schockierender rassistischer Vorfall. Ein älterer Herr sprach bei Aldi gegenüber seinem Enkel von Negerküssen und wurde daraufhin von einem Antirassismus-Aktivisten aus deutsch-ghanaischem Adelsgeblüt zur Rede gestellt. Der Aldi-Filialleiter versuchte, sich aus dem Streit herauszuhalten, aber seit BLM wissen wir: „Silence is Violence“! Der Filialleiter wurde entlassen. Aldi Nord hat sich bei Prinz Ofori entschuldigt. Ein ähnlicher Fall ereignete sich erst im Juni 2020 bei Edeka in Hamburg. Focus, Spiegel und andere Leitmedien verurteilen den Rassismus deutscher Filialleiter einhellig ohne Wenn und Aber. Solche Fälle zeigen, wie systemisch weißer Suprematismus und Afrophobie in Europa verwurzelt sind. Berlin setzt durch Benennung eines Berliner Sportplatzes nach George Floyd ein Zeichen. Die Hetzjagden-Stadt Chemnitz muss George-Floyd-Stadt werden!
Rassismus: Aldi entschuldigt sich, Berlin erhält George-Floyd-Platz weiterlesen