Schlagwort-Archive: NATO

Michael Stürzenberger: Dankbar sein – US-Kriege waren alle gerechtfertigt

Die Kriege der US-Amerikaner waren alle gerechtfertigt, egal ob der Krieg an der Seite von Stalin, in Vietnam oder die aktuellen Kriege der US-Amerikaner (Afghanistan, Syrien).

 

Deutschland ist kein besetztes Land, sondern die Brexit-Briten und US-Amerikaner sind unsere Partner, die dort ihre Stützpunkte aufgebaut haben. Dies gibt einer der Hauptakteure der Pegida-Bewegung, ein Herr Michael Stürzenberger, sinngemäß in einem Streitgespräch mit Oliver Janich seinen Anhängern  mit auf den Weg.

Auszug aus dem Video von Oliver Flesch. Michael Stürzenberger: Dankbar sein – US-Kriege waren alle gerechtfertigt weiterlesen

Westen gewann den Krieg, Serbien den Frieden?

Neusatz, Serbien

Novi Sad, Ujvidek, Neusatz, Nový Sad. Die Hauptstadt von Serbiens reichste und fruchtbarste Region Vojvodina und die kosmopolitischste Stadt im ehemaligen Jugoslawien. Die größte Minderheit sind die Ungarn, deren Zahl zwischen 14% und 16% geschätzt wird. Die Kroaten sind 2,5% -3% (eine katholische Kapelle hält immer noch regelmäßige Sonntagsmessen auf Kroatisch im spezifischen Dialekt der Kroaten, die früher viel zahlreicher in der Region waren, bevor das ehemalige Yugoslawien auseinander fiel. Ferner sind auch 1,5% -2% ethnische Slovaken.

Es gibt auch eine kleine Stadt von 15.000 Menschen, erreichbar mit einer kurzen Fahrt von Novi Sad, die den Namen Bački Petrovac trägt. Diese Stadt hat eine Mehrheit von Bürgern mit slowakischem Wohnsitz. Wie fast alle Slowaken, die in Serbien leben, sind sie Protestanten – die Nachkommen protestantischer Slowaken, die vom Habsburger Reich aus der Slowakei vertrieben wurden, um ein Mosaik von Ethnien und Religionen zu schaffen, und um den Einfluss der serbisch-orthodoxen Kirche in der Vojvodina zu verwässern.

Es gibt auch ein paar tausend Deutsche in der Stadt, aber aufgrund ihrer geringen Anzahl ist keine Gemeinschaftstätigkeit ersichtlich. Das liegt auch daran, daß für die Deutschen „Refugees“ die BRD-Verwaltung bis heute keinen einzigen Cent gegeben hat, damit diese wenigstens ein einziges Asyl-Helferzentrum Kulturzentrum eröffnen können.

Jüdische Synagoge, derzeit dient sie als Kunstgalerie und Ausstellungszentrum

Die zwei eindrucksvollsten Gebäude sind die katholische Kathedrale im Zentrum der Stadt und die große jüdische Synagoge in der Jevrevjska ulica (Judenstraße). Die Synagoge war das Epizentrum der 5.000 Juden, für die Novi Sad zu Hause war. Es gibt schätzungsweise 350 Juden, die noch in Novi Sad leben, aber das Durchschnittsalter in der Gemeinde ist 70 Jahre alt und fällt schnell. Deshalb zogen kürzlich 6 bis 8 israelische Familien zu, um die Gemeinde zu beleben mit der Hoffnung, regelmäßige Gottesdienste in der Synagoge zu etablieren. Sie dient derzeit als Kunstgalerie und Ausstellungszentrum.

An einem ruhigen Samstagmorgen unterhalte ich mich mit der Kellnerin, die Getränke in einem der vielen guten Cafés der Stadt serviert. Ihr Name ist Sonia und sie ist 22 Jahre alt. Sie erzählt mir, dass ihre Familie ethnische Serben sind, die während des Bürgerkrieges, der zur Auflösung Jugoslawiens führte, vom kriegszerrütteten Bosnien nach Novi Sad zogen. Ich erzähle ihr, dass ich ein interessierter Tourist bin und sie ist glücklich, einige meiner Fragen beantworten zu können.

Westen gewann den Krieg, Serbien den Frieden? weiterlesen

Wahre Finnen nach Spaltung konsolidiert – „Blaue“ Alternative vor dem Aus

2019 wird in Finnland wieder das nationale Parlament gewählt. Die patriotische Wahren Finnen konnte bislang bei Wahlen bis zu 20% der Wählerstimmen erreichen, und nach der letzten Wahl 2015 sogar in die Regierung mit 17% eintreten. Sie versprachen den Wählern damals noch unter der Führung unter Timo Soini ein souveränes Finnland, was unter anderem einen möglichen EU-Austritt bzw. einen Verzicht auf einen Nato-Beitritt Finnlands einschließt. Doch kaum im Parlament angekommen, bemühte sich die Partei,  um einen moderaten gemäßigten Kurs.  Finnland nahm daher immer noch Flüchtlinge auf, Außenminister Soini híelt sich auf internationalem Parkett mit Kritik an der EU zurück. Auch der Umfang der Sozialtransfers wurde nicht nennenswert vergrößert. Diese Bilanz war für den Kern der Wählerschaft der Wahren Finnen offenbar eine Enttäuschung. Wahre Finnen nach Spaltung konsolidiert – „Blaue“ Alternative vor dem Aus weiterlesen

Geheimpapier: 6.6 Millionen Migranten wollen zu uns

Es ist ein Geheimpapier der deutschen Sicherheitsbehörden in dem steht, daß 6,6 Millionen auf die Weiterreise in den Anrainerstaaten des Mittelmeeres warten. Das „Geh heim“ Papier der Sicherheitsbehörden ist auf dem Stand des April 2017. Demnach hat die Zahl der „Flüchtlinge“ in den Anrainerstaaten des Mittelmeeres stark zugenommen. Am stärksten betroffen ist Italien. Die Zahlen sind hoch: 37.300 sind allein in Italien bereits bis Ende April angekommen. Im gesamten Jahr 2015 waren es 181.500 Personen. (Die Details zu Italien) Geheimpapier: 6.6 Millionen Migranten wollen zu uns weiterlesen

Polens PiS-Regierung fordert mehr Demokratie

polen123
In Polen gibt es viele Seiten, die Freiheit und Unabhängigkeit durch Patriotismus stärken wollen. Dieses Foto ist beispielsweise von der Facebook-Seite „Ich liebe Polen“

Mehr Demokratie (Volksherrschaft) in Europa hat Polens Regierung bei einem Treffen mit der Kanzlerin Angela Merkel angemahnt. Zu viele Kompetenzen sind inzwischen von den nationalen Parlamenten – also von den Staatsvölkern – an die EU abgetreten worden.  Die demokratieskeptische Berliner Regierung vertrat hingegen ihr in Art 24 GG verankertes ständiges Anliegen, die EU-Institutionen zu Lasten der Völker zu stärken. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, hat die Europäische Kommission mit Unterstützung des Europäischen Parlaments Polen wegen angeblicher Verletzung von Rechtsstaatsprinzipien ein Ultimatum gestellt. Sollte die Regierung an ihren Maßnahmen zur Schwächung der übergriffigen globalhumanitaristischen Dominanz in Verfassungsgericht und öffentlich-rechtlichen Medien festhalten, drohen Sanktionen.. Merkel unterstrich zuletzt in Warschau diese Position. Polens PiS-Regierung fordert mehr Demokratie weiterlesen

Wird Polen unabhängiger von der NATO?

In Polen gibt es eine Diskussion zur  NATO-Abhängigkeit. Immer mehr  Bürger wollen  nach Möglichkeit Souveräntität und Landesverteidigung selber sicherstellen.  Gesunder Glaube und Patriotismus wächst. Die  Allpolnische Jugend postete auf Facebook  ein Bild mit der Aussage „Früher Moskau – heute Washington“mw und kritisiert, daß die Regierung und die Opposition die Ankunft der ausländischen Truppen feiert. Die Position der Allpolnischen Jugend sei seit Jahren konsequent, keine ausländischen Truppen in Polen! Wird Polen unabhängiger von der NATO? weiterlesen

Bayernpartei für Bayxit nach britischem Vorbild

Die Bayernpartei setzt sich für ein  freies Bayern ein. Über die Mitgliedschaft in der Europäischen Union soll wie in Großbritanien eine Volksabstimmung entscheiden. Die Neue Mitte zieht auch die Bayernpartei in ihren Bann.

Bayernpartei für Bayxit nach britischem Vorbild weiterlesen