Schlagwort-Archive: Nationalfeiertag

Polen gegen Maas-Zensur – für Meinungsfreiheit!

polen123+++Aktualisiert+++ Nachdem polnische Ministerien Facebook Zensur vorwerfen, reagiert Facebook  mit der Wiederherstellung von patriotischen Seiten, doch noch bei weitem nicht vollständig. Außerdem lassen Sie gleichzeitig bunte Seiten, die Hass gegenüber den Unabhängigkeitsmarsch zum Ausdruck bringen, zu:

buntfahnefacebook123
Facebook lässt ein Bild veröffentlichen bzw. eine Seite zu, wo zur Zerstörung Polens aufgerufen wird, sperrt jedoch die offizielle Seite der Patrioten, die Rückendeckung von der Regierung hatte.

Der Polnische Vizejustizminister sagte am Mittwoch:  Polen sei „die Wiege der Demokratie und der Freiheit“. „Zensur“ werde man nicht zulassen. Man werde analysieren, was sich mit rechtlichen Mitteln machen ließe, denn „was auf Facebook passiert, das schreit zum Himmel.

Auf Facebook wurden in diesem Jahr besonders häufig unliebsame Seiten gelöscht, die nicht dem Weltbild der Vereinigten Bunten entsprachen. In Deutschland betraf es z.B. Seiten wie Pegida, IVĈRN (150000 tschechische Islamgegner) oder Aufwachen Deutschland, oder auch zahlreiche Künstlerseiten wie die des Buchautoren Akif Pirincci.

Polen gegen Maas-Zensur – für Meinungsfreiheit! weiterlesen

Spürbare Entlastung: Ungarn auf Erfolgskurs

viktororban123
Steckt maßgeblich hinter den Erfolgen in Ungarn: Regierungschef Viktor Orban

Der 15. März ist der Gedenktag des Beginns der Revolution und des Freiheitskampfes 1848-1849, der Geburtstag des modernen parlamentarischen Ungarns. Als Patrioten respektieren wir nicht nur das Kunst- und Kulturleben anderer Nationen, sondern wir interessieren uns auch für die gemeinsame europäische Geschichte. Wir fördern durch Kulturenaustausch das konfliktfreie Zusammenleben. Ganz anders die bunten pseudohumanitären Hetzmedien. Die faktenresistente „Tagesschau“ titelt beispielsweise „Viel Pomp und viel Hetze“ und spricht von „Stimmung gegen Flüchtlinge“, obwohl es bekanntlich in Ungarn diese gar nicht geben kann, da Menschen spätestens ab dem Erreichen der Türkei oder Griechenland in Sicherheit sind. Spürbare Entlastung: Ungarn auf Erfolgskurs weiterlesen