Schlagwort-Archive: Montgomery

Rückblende: Ardennen-Offensive 1944 vor 75 Jahren

Vor 75 Jahren, im Dezember 1944, gelang es der an allen Fronten ausgebluteten deutschen Wehrmacht an der Westfront in den Ardennen noch einmal die Initiative an sich zu reissen. Ihre unter dem Tarnnamen „Wacht am Rhein“ begonnene Offensive brachte die Westalliierten schwer in Bedrängnis und fügte ihnen empfindliche Verluste an Mensch und Material (87.000 Verluste, d.h. Gefallene, Verwundete, Vermisste, Gefangene) zu. Die Wehrmacht war aufgrund des Mangels an Nachschub nicht in der Lage – wie angestrebt – den alliierten Nachschubhafen Antwerpen zu erreichen. Auch die geplante Operation „Nordwind“ zur Rückeroberung des Elsaß scheiterte daran, daß Kräfte der Wehrmacht an der überdehnten Ostfront, auf dem Balkan, in Italien, Skandinavien und Kurland gebunden waren. Stattdessen verbrauchte die Ardennenenoffensive (Unternehmen „Wacht am Rhein„) die letzten Reserven und beschleunigte somit den Durchbruch der Roten Armee nach Berlin. Rückblende: Ardennen-Offensive 1944 vor 75 Jahren weiterlesen