Schlagwort-Archive: LinkeZeitung

Neue Klimaleugner aufgetaucht

Den menschengemachten Klimawandel bestreiten eigentlich nur sehr sehr wenige. 97 Prozent, oder inzwischen 99 Prozent der Wissenschaftler sind sich einig: Der Mensch ist fürs Klima verantwortlich.  Da möchte man doch meinen, daß dann ja  nur die AFD und rechte Verschwörungstheoriker  ja sicherlich die Einzigen  seien, die den menschengemachten Klimawandel bestreiten. Doch dies ist falsch. Auch Linke bestreiten den menschengemachten Klimawandel.

Im Artikel

Klimawandel-Hoax implodiert: Alle Klimawandel-Fakten auf einen Blick

heißt es in vorzüglicher Ehrlichkeit:

Das Bild, das er dabei gewinnt, ist ein anderes als das von Medien und anderen Panik-Veranstaltern verbreitete Bild. Am Klimawandel, der sich derzeit wie in den Millionen Jahren zuvor auf der Erde vollzieht, ist nichts ungewöhnlich. Vor allem haben Menschen am Klimawandel einen nur minimalen Anteil, wenn sie überhaupt einen Anteil daran haben.

Diese alternative Linksfraktion  entlarvt damit die Politik der Angst von linken Parteien wie SPD, Merkel-CDU und Grüne. Es zeigt sich eben doch : Nicht alle außer der AFD oder Rechten bestreiten den menschengemachten Klimawandel, sondern die Unterstützung für eine Position fernab des Mainstreams ist breit durch alle politischen Lager und Bevölkerungsschichten zu finden. Man müsste halt nur  mal genauer hinsehen.

Anhang

Klimatologie ist nicht das Fachgebiet von Parteien.   Die Versuchung, einer ordentlichen politischen Argumentation auszuweichen, indem man sich alternative Fakten baut, ist groß. Klimaleugnung, Rassenleugnung, IQ-Leugnung, Intelligenzerblichkeitsleugnung, Holocaustleugung, Mondlandungsleugnung, Correctiv-Facktencheckerei, Ginseng-Faktenerfinderei etc sind alle stark von dieser geistigen Sünde geprägt.
Greta Thunberg hat mit ihrem Segelboot beim Madrider Klimagipfel angelegt, erfuhr aber viel geringere Beachtung als früher. Seit ihrer Rede bei der UNO in New York ist sie wohl PR-mäßig verbrannt. An ihre Stelle tritt Angela Merkel mit schweren Vorwürfen gegen die Industrieländer und insbesondere Deutschland und Versprechen, die geschädigten heißen Regionen stärker zu subventionieren.