Schlagwort-Archive: Kahane

Haldenwangs tragische Ladehemmung nach links

Verwüstete Straßenzüge, geplünderte Discounter, zerschlagene Fensterscheiben, brennende Fahrzeuge und Autoreifen, Attacken auf Leib und Leben von Zivilisten und Polizisten, Bedrohung von Wirten, Journalisten, Politikern und Andersdenkenden durch Linksextremisten gehören in Deutschland zum Alltag. Die GRÜNEN schweigen dazu. Beim Stichwort linke Gewalt scheint in den Köpfen von Katharina Schulze oder Claudia Roth Ladehemmung zu herrschen. Von der LINKEN gar nicht zu reden. Ganz ohne Konsequenzen darf sich eine LINKE vor Kameras und Mikrophonen Gewaltphantasien hingeben und die Vision ventilieren, erst einmal 1% der Reichen zu erschiessen. Was LINKEN-Chef Riexinger auffällig zahnlos kommentierte, es würde ja genügen, sie „nützlichen Arbeiten zuzuführen“ – was im Klartext bedeutet: Zwangsarbeit und Konzentrationslager. Genossin Manuela Schwesig (SPD) verniedlichte linke Gewalt als „aufgebauschtes Problem“, und die gewaltverherrlichenden Antifoniker von „Feine Sahne Fischfilet“ haben beim Genossen Bundespräsident Steinmeier pathologischerweise glatt einen Stein im Brett. Da verwundert es nicht, daß die quasi von oberster Stelle abgesegnete linke Gewalt kein MAAS und Ziel mehr kennt. Am 16. Mai wurden in Stuttgart drei Demonstranten von 50 Linksextremisten überfallen und lebensgefährlich verletzt:

Haldenwangs tragische Ladehemmung nach links weiterlesen