Schlagwort-Archive: ISIS

Gefangene IS-Bräute: Wir gebären dem Kalifat noch viele Krieger!

Die letzten IS-Krieger in Al Baghuz am Ostufer des Euphrat ergeben sich unter kurdischer Belagerung nach und nach. Die Männer werden irakischen Behörden übergeben und dann nach summarischem Prozess vor johlenden Massen exekutiert. Die Frauen erwarten mildere Behandlung, aber geben sich zugleich aggressiv. Einige drohen: „Wir werden noch mehr Kalifatskrieger gebären!“
Das ist bemerkenswert, da es ein Tabu und eine Achillesferse der Zivilisation anspricht, nämlich die evolutionäre Strategie des afrokoranischen Ausbreitertyps. Gefangene IS-Bräute: Wir gebären dem Kalifat noch viele Krieger! weiterlesen

Ägypten-Hurghada: Touristen-Todesserie geht weiter

Britisches Ehepaar tot. Man kann nur empfehlen: Abreisen, nicht umbuchen lassen.  Buntmedien berichten immerhin, vermutlich weil es  Briten sind, und zwar von Mysteriös, Rätsel – vergesst es. Buntland schläft

Niemand kann die Gefahrenlage unserer Meinung nach richtig einschätzen. Da gibt es einen ungewöhnlich hohen Krankenstand in einem Hotel.  Wird wohl ein Virus sein. Dann ist ein britisches Ehepaar gestorben. Ja, die haben halt beide quasi gleichzeitig einen Herzinfarkt bekommen.  Und selbst wenn man  Terror   mit eigenen Augen sieht,  nehmen solche Medienmanipulierten bunten Augenzeugen es als Rettung wahr. Als Einschätzung wird daher dann empfohlen, aus Sicherheitsgründen das Hotel umzubuchen. Die naheliegende Möglichkeit, dass Anhänger des Islamischen Staates oder anderer Islamistenorganisationen beispielsweise das Wasser in Hotels gerade verunreinigen, zieht kaum jemand in Betracht. Islamisten-Attacken auf Luxushotels kommen  immer mal wieder vor, aber der Öffentlichkeit wird es nicht kommuniziert.  Auf NTV heißt es: Ägypten-Hurghada: Touristen-Todesserie geht weiter weiterlesen

Lieblingslektüre auf Smartphones zahlreicher Refugees gefunden

(gefunden auf dem Blog von Hartmut Pilch)

Europenews berichtet:

Die polizeiliche Einwanderungsbehörde in Norwegen musste zuletzt zahllose Überstunden machen und stand unter starkem Druck wegen der hohen Anzahl an Asylbewerbern, die im Land Zuflucht suchten. Bei der Durchsuchung der Habseligkeiten und Handies der Migranten, die über die Grenze kamen, entdeckte die Polizei ‘Hunderte’ Photos und Videos von Exekutionen und brutalen Strafen, wie Bilder von Menschen die abgeschnittene Köpfe oder Hände hoch halten.

Auch wurden Bilder von toten Kindern und anderen Kriegsopfern gefunden, die Verbrechen und Terror zum Opfer fielen.

Zahllose Bilder von ISIS Flaggen und Symbolen anderer Terrororganisationen wurden darüber hinaus gefunden, laut der norwegischen Zeitung Nettavisen.

Dailymail berichtet auf Englisch noch über weitere Terrorverwicklungen von Asylmigranten.