Schlagwort-Archive: Grundsteuer

Dank an die Buntwähler: Wohnen wird für alle teurer

Leben in Buntland bereitet viele Menschen große Sorgen. Anders als die Menschen in südeuropäischen Ländern oder auch die Menschen aus der Türkei, die über die Schnittstelle Berlin-EUDSSR(Brüssel) stets mit frischem Geld oder auch als Asylmigrant mit Gratis-Wohnraum versorgt werden, haben die meisten Menschen mit und ohne Migrationshintergrund  hierzulande nicht einmal eine eigene  Wohnung – kurzum: Sie müssen vor allem in den Städten hohe Mieten und Abgaben bezahlen.   Dazu kommt, daß in bunten Städten wie in München die Mieten ja 50, wenn nicht 100 oder 200% teurer sind als auf dem Land. Doch verdient man in München auch 20, 100 oder 200% mehr als auf dem Land? Wohl kaum. Dank an die Buntwähler: Wohnen wird für alle teurer weiterlesen

Grüne erhöhen Mieter-Steuer, doch Bürger sollen mit fiktiven Mathe-Versprechungen und Mietpreisbremse hinters Licht geführt werden

Das Bunte nicht rechnen können, wissen wir, daß sie jetzt jedoch auch noch mit fiktiven Rechnungen und Zahlen Wahlkampf machen, ist  an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.

Auf Twitter melden die Grünen, geteilt von  „Trümmerfrauen-Verunglimpferin“ Katharina Schulze:

kathaschulze123

Und was verspricht die interaktive Karte der Grünen beispielsweise? Auf der Grünen Seite heißt es dazu:

Beispielrechnung: Mit einer wirksamen Mietpreisbremse spart eine Familie in München für eine 80 Quadratmeterwohnung in mittlerer Lage 5.098 Euro pro Jahr.

Nun, das ist keine Rechnung, auch wenn Grüne „Beispielrechnung“ davorschreiben. Das ist lediglich ein  Sparversprechen. Ein Sparversprechen, daß beim Klicken auf die Karte schon gebrochen wird, Grüne erhöhen Mieter-Steuer, doch Bürger sollen mit fiktiven Mathe-Versprechungen und Mietpreisbremse hinters Licht geführt werden weiterlesen

Nebenkostenexplosion durch Steuern: Sozialistische Enteignung auf breiter Front

Mit dem Baukindergeld lenken die Parteien von SPD und Union geschickt von dem Fakt ab, daß in den kommenden Jahren die Grundsteuer drastisch explodieren wird. Die Grundsteuer sind Nebenkosten, die Vermieter vollständig auf den Mieter umlegen können – die Folge: Die Warmmieten werden noch weiter in die Höhe getrieben. Das Bundesverfassungsgericht unter Ferdinand Kirchhoff, der wohl jedem sozialistischem Traum seinen Segen gibt, hat jüngst die bisherige Grundsteuer als verfassungswidrig eingeschätzt. Wird nun seitens von der Politik nichts unternommen, wird dies drastische Folgen für alle Menschen in Deutschland haben, denen nicht der Staat selbst die Wohnungen  finanziert. Man muss es zweimal* lesen, um es zu glauben. So berechnete Haus&Grund  für ein Einfamilienhaus in Berlin eine Steigerung der Grundsteuer um 833%  – in bar bedeutet das 24.810 Euro Grundsteuer pro Jahr.  Oder anders ausgedrückt über 2000 Euro pro Monat (!) Grundsteuer.Nein, das ist nicht der Mietpreis, das sind die Steuern! Nebenkostenexplosion durch Steuern: Sozialistische Enteignung auf breiter Front weiterlesen