Schlagwort-Archive: Grün

Andrea Nahles war SPD-Vernunftvorsitzende – Jetzt haben Männer sie weggemobbt

 

arbeiterfaustistmännlich
SPÖ ehrt Lenin. https://www.oe24.at/oesterreich/politik/SJ-feiert-Geburtstag-von-Lenin/377397983 Doch Lenins Faust ist anti-christlich, gewalttätig und menschenverachtend.

Traurig aber wahr. Die profunde Politikerin Andrea Nahles gehörte dem Realo-Flügel der SPD an. Sie war es, die ein Punktemodell zur Steuerung der Zuwanderung auf den Weg brachte, und nicht ideologisch in der Refugees-Welcome Falle gefangen war. Sie war es, die die verstaubte Männerriege der SPD aufbrach, einer Partei, die seit Jahrzehnten nur von Männern geführt war. Und sie ist es, die immerhin über ein abgeschlossenes Studium verfügt , womit sie wohl über mehr Kompetenz verfügt, als die SPD-Männerriege, die u.a. aus Studienabbrechern, Ex-Alkoholikern und von Enteignung träumende Ex-Call Center Agenten (Kühnert) besteht. Mit ihrem Studium in der Germanistik kann man ihr zudem kaum Germanophobie vorwerfen.  Und nun soll es die Frau Andrea Nahles an der SPD-Spitze einfach nicht mehr können? Weil das SPD-nahe Forsa-Institut mit einem Mann an der Spitze behauptet, daß die SPD nur noch bei 12 Prozent bundesweit liege – und weil Nahles laut „Umfragen“ einfach kein gutes Image habe? Selbe Leitmedien und Umfrageinstitute haben vor der Bundestagswahl die SPD sogar vor der Union gesehen, sie machten Propaganda für den Schulz-Zug. Die stets unabhängigen und neutralen Medien bewarben Martin Schulz sogar zum Messias und Gottkanzler. Martin Schulz ist halt ein Mann. Doch die Wähler liefen nicht der Lügenpresse hinterher – sie brachten Martin Schulz genauso eine bittere 20% Niederlage und ein deutliches Minus bei. Und bei der EU-Wahl 2014 hatten zwar die Leute Martin Schulz immerhin noch mit 27% gewählt, aber nur weil eine clevere SPD-Werbestrategie auf Deutschnationalismus per Plakat setzte. Nationalismus ist es ja auch bei der EU-Wahl 2019, was der SPD in den Niederlanden und Weber in Bayern ( in beiden Gebieten ein Plus) half. Also im Endeffekt Rechtspopulismus, den Schulz ja „eigentlich“ ablehnt. Auf so eine Hilfe durch die Medien konnte Andrea Nahles nicht hoffen. Sie war für die Leitmedien wohl durch ihr nicht abgebrochenes Studium zu kompetent. Deshalb sagt man ihr wohl „negatives Image“ und Unfähigkeit nach. Nahles bekommt eben  als Frau keine mediale Schützenhilfe. Sie muss sich Image erarbeiten.(schwer, wenn man mit Leuten wie Kühnert umgeben ist – Andrea Nahles geigte ihm schon mal richtig die Meinung)  Ein Nahles-Zug, der die SPD vor der Union sieht, erfanden die Meinungsmacher nicht. Nun soll Malu Dreyer die SPD „vorübergehend“ führen. Doch als Vorsitzende werden beim Bundesparteitag wieder nur Männer wie Scholz und Schulz gehandelt. Dabei wäre Malu Dreyer immerhin eine ehrliche Wahl. Jedenfalls dann, wenn die Medien dann stets dazuschreiben, welchen Posten Malu Dreyer noch hat. Malu Dreyer ist  nicht nur SPD-Vorsitzende, sondern auch Vorsitzende der öffentlich-rechtlichen Medien (ZDF). Gleichschaltung statt Gleichstellung eben. Andrea Nahles war SPD-Vernunftvorsitzende – Jetzt haben Männer sie weggemobbt weiterlesen

Grüne verunglimpfen deine Familie – Du willst es, dann wähl es

Andere zu  verunglimpfen gehört zu den grünen Kernkompetenzen. Arrogant, ignorant und stets vom hohen Rosse aus. Möglicherweise diffamieren sie deine Mutter oder Oma, die nach dem Krieg unsere Heimat Bayern wiederaufgebaut haben. Auf einem völlig unprätentiösen Gedenkstein in München war zu lesen:

„Den Trümmerfrauen und der Aufbaugeneration Dank und Anerkennung. München nach 1945. Im Wissen um die Verantwortung“

Die Grüne Spitzenkandidatin zur bayerischen Landtagswahl Katharina Schulze verhüllte gemeinsam mit einem anderen mutmaßlichen Täter den bescheidenen Gedenkstein aufmerksamkeitsheischend mit protziger Propaganda:

Gedenkstein-Truemmerfrauen-in-Muenchen-gross
Katharina Schulze und Sepp Dürr bei der Verhüllung des Denkmals Foto: Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag/Twitter

Die (Trümmer)Frauen sowie die Aufbaugeneration, zu der mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auch Teile deiner Familie gehören durften, wurden damit als „Alt-Nazis“ verunglimpft. Und wer deine Familie dann verteidigt, begeht „Geschichtsklitterung“.

Wenn du das willst,  dann wähl es: Bei der bayerischen Landtagswahl „die Grünen“.

Nie war die Versuchung unwiderstehlicher und der Wille zur Macht stärker. Die Allüren mit uns. Die GRÜNEN machen keinen Hehl daraus, daß sie Bayern mitregieren wollen. Von der Heimat in das Reservat. Unser Spargelpark – unsere Zukunft.

Weitere Info in unserem Artikel: Katharina Schulzes bunte Brandmauern

Rot-Grün abgewählt

Die Wahlen sind in Schweden gelaufen und nun ist Rot-Grün  meilenweit von einer Mehrheit entfernt. Selbst eine Koalition mit einer der konservativen oder liberalen Parteien ( außer die Moderaten ) reicht nicht aus, um sich an der Macht zu halten. Doch da sich im Bündnis mit dem Rot-Grünen Blog auch die radikale Linkspartei befindet, ist selbst auch die Große Koalition fraglich. Denn auch eine Große Koalition hätte ohne weitere  Partner keine Mehrheit. Rot-Grün abgewählt weiterlesen

Ich will bezahlbares Freibier für alle – Du willst es, dann wähl es

Ich will das jeden Tag die Sonne scheint. Du willst es dann wähl es. Ich will, daß jeder 5000 Euro in bar hat um sich ein klimaneutrales Fahrrad  zur bezahlbaren Wohnung zu leisten, du willst es, dann wähl es. Ja, daß ist das Niveau der Grünen in München, und kaum zu glauben, daß in Bayern und gerade in München soviele „Grüne“ wählen wollen. Ich will bezahlbares Freibier für alle – Du willst es, dann wähl es weiterlesen