Schlagwort-Archive: Florian Philippot

FREXIT formiert sich

Am 8. Mai kam es zu einer beachtlichen Demo für den Austritt Frankreichs aus der EU (FREXIT) auf dem „Platz der Freiheit“ in Paris. Damit zeigt Florian Philippot, Ex-Berater von Marine Le Pen, auch die Fähigkeit seines Vereins „Les Patriotes“, der sich der Mobilisation der Straße zwecks Wiederherstellung eines souveränen Frankreich verschrieben hat. Man kann übrigens erkennen, dass in diesem Kampf um die nationale Freiheit, der durchaus vorankommt und Erfolg verspricht, den Deutschen die Rolle des Sündenbocks und wiederholten Missetäters beschieden ist, an dem man sich schadlos halten wird, was natürlich auch gut zum Datum dieser Demo passt.
FREXIT formiert sich weiterlesen

Napoleon lebt in allen echten Franzosen weiter

Napoleon Bonaparte ist laut Éric Zemmours großem Geschichtsbuch: „Le Déstin Français“ der Zenit der Geschichte Frankreichs, nach dem sein Niedergang beginnt, und, trotz aller Polemiken, die insbesondere derzeit aus der Anglosphäre auf Frankreich einprasseln, ein Held, an dessen Grab ein richtiger Franzose weint. Am 5. Mai vor 200 Jahren starb Napoleon auf St. Helena im Alter von 51 Jahren. Er verbrachte in Korsika eine unbeschwerte Jugend und sprach zeitlebens Französisch mit italienischem Akzent. Zunächst war er antifranzösisch eingestellt. Zu einem Franzosen wurde er erst durch Vertiefung in französische Literatur und Philosophie, angefangen von Rousseau und Voltaire. Als Politiker brachte er einen Wind der Meritokratie und Kompetenz ins Land, die ganzen eitlen Schwätzer flogen raus, „wie wir es heute bräuchten“, seufzen die Gesprächsteilnehmer im Studio von Sud Radio.
Napoleon lebt in allen echten Franzosen weiter weiterlesen