Schlagwort-Archive: Flashmob

Rape-Prozess! Kinder in Hurghada vergewaltigt

Magdalena Zuks mutige Flucht vor dem Sex-Mob gelang nicht, weil der Flughafen in Hurghada sich weigerte, sie nach Europa zurückreisen zu lassen.

Da es immer noch Menschen in Deutschland gibt, die an der Berichterstattung zu dem Mordfall Magda zweifeln ( was großes Thema bei unseren polnischen Nachbarn war, jedoch aus gruppenbezogener Menschenfreundlichkeit bei uns fast ausnahmslos verschwiegen  wurde ) und auch unsere Berichterstattung über das Khaled-Netzwerk in Hurghada nicht wahr haben wollen(Magda- Fakten-Check), werden wir heute noch weitere aktuelle Fälle genau aus Hurghada/Urlaubsressort nachliefern, über das auch zwangsfinanzierte Bunt- Medien so spärlich und zusammenhanglos berichtet haben, daß  man  an eine  „zufällige“ Arbeitsverweigerung für Recherche nicht glauben kann und sich für manche Betrachter das Bild der „Lügenpresse“ verfestigt. Rape-Prozess! Kinder in Hurghada vergewaltigt weiterlesen

Nach arabischen Rape-Flashmob: Thomas Cook storniert Ägypten-Flüge

Wie das britische Mirror-Magazin berichtet, hat der Reiseanbieter Thomas Cook  alle Urlaubspakete in die ägyptische Urlaubsregion Sharm-El-Sheikh aufgrund eines Rates des Auswärtigen Amtes storniert. Es sollen laufende Drohungen des Terrorismus vorliegen.

„Your safety is our number one priority“ (Ihre Sicherheit ist unsere Priorität) teilte der Veranstalter gegenüber Mirror mit. Nach arabischen Rape-Flashmob: Thomas Cook storniert Ägypten-Flüge weiterlesen

Rape-Flashmob: Urlauberin Magda (27) in Ägypten getötet

Magdalena Zuk (links) in Hurghada. Rechts der Detektiv Krzysztof Rutkowski, der in dem Fall weiter recherchiert.

Obduktionsergebnisse, Reisewarnung, Chronik. sowie Kameraaufzeichungen, Fakten zum Täternetzwerk. (neu!) Ein grauenhafter Mordfall. Magdalena Zuk (27) aus Breslau machte ihrem Freund Markus eine Überraschung zum Geburtstag: Ein gemeinsamer Urlaub in Ägypten sollte es werden. Eine kunterbunte Regenbogenreise mit „Rainbow Tours“. Der Wert der Reise: 4000 Zloty, umgerechnet 1000 Euro für ein 4 Sterne namens Hotel Three Corners Equinox Resort Beach.

Rape-Flashmob: Urlauberin Magda (27) in Ägypten getötet weiterlesen