Schlagwort-Archive: F.H. Benary

„Zehn kleine Negerlein“ — EU-Version

Zehn kleine Negerlein die stürzten sich ins Meer.
Menschenrechtler brachten sie dann her.
Und, was niemand im geringsten wundert:
Bei der nächsten Rettung waren’s hundert.

Hundert kleine Negerlein, …

Im ursprünglichen Lied ändern wir hingegen einfach „Negerlein“ zu „Nazilein“, um die Dezimierungsrichtung den europäischen Realitäten, humanitären Erfordernissen und dem zugrundeliegenden Geist der gruppenbezogenen Menschenfreundlichkeit anzupassen.




Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

von Inge Steinmetz, Satirikerin

Wer kennt ihn nicht, den Zählreim von den zehn kleinen Negerlein. Kaum jemand weiß aber, dass die erste deutsche Version von F. H. Benary aus dem Jahr 1885 stammt und die amerikanische Urform sogar aus dem Jahr 1868. In Deutschland handelt es sich übrigens um das verbreitetste jemals gedruckte Kinderbuch!

Wahrscheinlich hat sich jeder schon mal seine eigene Version gedichtet und fand die dann besonders lustig, wobei das heute nicht ganz ungefährlich ist, handelt es sich doch dabei um einen politisch nicht korrekten Text, in dem jeweils ein „Negerlein“ stirbt oder verschwindet und am Schluss keines mehr übrig ist. Ich wage mich auch nur darüber zu schreiben, da noch ganz andere Varianten dieses Reimes existieren, von „Zehn kleine Glatzenköpp“ bis hin zu „Zehn kleine kleine Nazischweine“. Ob die politisch korrekter sind, das muss man im Justizministerium nachfragen (zur Not tut`s auch der Außenminister).

Ursprünglichen Post anzeigen 312 weitere Wörter