Schlagwort-Archive: Demoskopie

Bertelsmann: EU soll Algorithmen kontrollieren, 74% wünschen das

Kaum ein Befragter weiß, was „Algorithmen“ (Organisations- und Rechenregeln) sind. 46% finden Algorithmen eher gut, 20% eher böse. Nur 8% haben wohl eine Ahnung, aber 74% wollen mehr staatliche Kontrolle darüber.
Das fand die Bertelsmann-Stiftung im Auftrag der EU heraus.
Wir dürfen erwarten, dass die EU-Kommission bei anstehenden Gesetzesvorhaben Bertelmanns 74% zur Legitimation anführen wird, um sich neue Regelungskompetenzen zu verschaffen. So wird Sozialwissenschaft produktiv.
Heiko Maas setzte bislang auf Selbstregulierung des Internets durch Algorithmen von Privatfirmen wie Google und Facebook, mit denen potenziell juristisch kostentreibende Meinungen in die Schmuddelecken verbannt werden können. Die SZ hingegen schlägt Alarm und ruft nach regulatorischer Kontrolle dieser Algorithmen, damit nicht politische Debatten schlechthin als Kostenfaktor behandelt werden. Vielmehr sollen nur die Richtigen/Rechten auf GAB.ai oder VK abgedrängt und nach und nach vom Radarschirm des Normalnutzers genommen oder besser abgeschaltet werden.
Europäische Algorithmenregulierung muss im Kommen sein, denn auch Mama Merkel warnt gerade in Japan vor Künstlicher Intelligenz.

Anhang

Durch die Schaffung zentraler Strukturen, wie sie das Redaktionsnetzwerk RND und die Firma Madsack darstellen, hat die SPD in erheblichem Ausmaß Unabhängigkeit und damit in der Definition des Bundesverfassungsgerichts „Medienvielfalt“ beseitigt, und sie will nicht, das wir das wisen. Die SPD hat dafür gesorgt, dass ein harmloser Artikel von Roland Tichy über das Medienimperium der SPD und das Redaktionsnetzerk Deutschland (RND) vom Netz genommen wurde. Tichy sieht sich wirtschaftlich nicht in der Lage, juristische Verfahren gegen die SPD durchzufechten.







Bundesländer-Umfragen bestätigen SPD-Abwärtstrend

Es war einst die Herzkammer der Sozialdemokratie. Nordrhein-Westfalen.  Doch viel ist von dieser Herzkammer nicht mehr übriggeblieben. Eine aktuelle Umfrage von Prognos, die zuletzt immer ziemlich nah am tatsächlichen Wahlergebnis lag, gibt der SPD in NRW noch 17 Prozent – kaum mehr als im Bund.  Bundesländer-Umfragen bestätigen SPD-Abwärtstrend weiterlesen