Schlagwort-Archive: Bunt

Bayern: Umfrage sieht SPD bei sechs Prozent

Eine aktuelle Forsa-Umfrage sieht die SPD in Bayern noch bei sechs Prozent.  Das schlechte Abschneiden auf dem SPD-Parteitag von N. Kohnen in Bayern,  der aktuelle mögliche Führungsstreit zwischen dem Männerduo Gabriel/Schulz und Frau Andrea Nahles um den SPD-Parteivorsitz ( Medien berichten von Putsch) verschärfen die Problematik der Traditions-Sozialisten.  Die Genossen liegen jetzt nur noch knapp über der fünf-Prozent-Hürde im Freistaat, – die SPD droht somit der Absturz zur Bedeutungslosigkeit.  Vom SPD-Absturz profitieren die extrem Linken. Bayern: Umfrage sieht SPD bei sechs Prozent weiterlesen

Wahrheit geschnitten: Das Video im Fall Magnitz

Ist das veröffentlichte Video im Fall Magnitz geschnitten bzw. bearbeitet worden?  Eine Analyse auf Youtube legt dies nahe.

Die Märchemnmedien warfen auch im Fall Magnitz aus dem Glashaus mit Steinen.
Alexander Wendt arbeitet schön heraus, wie sie dem Haltungsjournalismus im Geiste von Georg Restle und Claas Relotius treu blieben, wohingegen die AfD sich trotz aller Kommunikationsdefizite noch halbwegs im Griff hatte.

Bleigießen verboten! EU ist Silvester ohne Tradition

Europa der Regionen, die Vielfalt wird bewahrt, die Traditionen werden erhalten – so versprechen es uns die EU-Diktatoren. Gleichzeitig aber erachten Sie Nationalismus als das größte Gift der EU –  ein Widerspruch in sich. Denn wenn der regionale und nationale Patriotismus als schädlich angesehen wird, dann führt dies zwangsläufig zur bunten Einfalt. Und so verwundert es nicht, daß  mit immer neuen verbindlichen EU-Richtlinien, die die nationalen Mitgliedsstaaten zu erfüllen haben, eine gleichgeschaltete bunte Zwangsgesellschaft, die so genannte EUDSSR erschaffen wird.  Die germanische und bayerische Tradition des Bleigiessenes ist in der EU inzwischen auch an Silvester verboten, die brüsseltreue Presse feiert es als „zurecht“.  Aber nein, wir sind ja gar nicht gegen Traditionen. Wir wollen ja nur die Bürger schützen. Ach nee, ist klar. Bleigießen verboten! EU ist Silvester ohne Tradition weiterlesen

Hallo ihr Rechtsradikalen (Post von Martin)

Hallo ihr Rechtsradikalen!

Was wäre denn, wenn morgen alle Ausländer ihre Geschäfte zumachen? Wenn es ab sofort keine Dönerbuden, kein Sushi, kein Hamburger,kein Lübecker Marzipan und keine Katharina Schulze mehr auf den Volksfesten gäbe?

„Völkisches Volksfest“: Schreckliche Vorstellung.

Wenn es  stattdessen nur bayerische Schmankerl, Bier aus Masskrügen und Fahrgeschäfte gäbe? Schrecklcihe Vorstellung. Außer natürlich für euch.

Hallo ihr Rechtsradikalen (Post von Martin) weiterlesen

Grünen-Höhenflug wohl wegen deren Bekenntnis zum Linksextremismus

Extremismus geht über Radikalismus hinaus. Während der Linksradikale noch zum demokratischen Diskurs gehört, weil er seine wie auch immer verstörenden Ziele im Rahmen eines friedlichen politischen Wettbewerbs anstrebt, erklärt der Extremist seine Mitbürger zum Feind, den es mit Gewalt zu besiegen gilt. Doch Extremismus ist für Buntland nicht nur kein Problem, sondern hipp, modern und schick, solange sein erklärter Feind nicht für Menschenrechte und offene Grenzen sondern für Demokratie und nationalstaatliche Ordnung eintritt. Deshalb können Grünen-Jugendverbände sich auch völlig unverwunden zum Linksextremismus bekennen, ohne das das das ein Breites Bündnis stört. Die Grüne Jugend sagt:

„Wir sind linksextrem, weil wir extrem queer-feministisch sind, weil wir extrem kapitalismuskritisch sind, weil wir extrem demokratisch sind und weil Antifaschismus extrem wichtig ist!“

Grünen-Höhenflug wohl wegen deren Bekenntnis zum Linksextremismus weiterlesen

Nervige Schallplatte statt Antworten: Erste Wähler wenden sich von den Grünen ab

Bild-Redakteur Julian Reichelt aber auch die Bürger im Publikum konnten machen und versuchen was sie wollten. Katharina Schulze wollte einfach nicht antworten.

Schulzes Ausführungen (hier zum kompletten Video auf bild.de)  klangen wie Auswendiggelerntes, das die Grüne wohl irgendwie runterrattern musste wie ein Maschinengewehr. Nervige Schallplatte statt Antworten: Erste Wähler wenden sich von den Grünen ab weiterlesen

„Rassistische Erfahrungen“ mit deutscher Einheit – Breites buntes Bündnis fordert Tag der deutschen Vielfalt

Ein breites Bündnis, bzw. buntes Netzwerk gegen Rassismus, zu dem auch mehrere Migrantenverbände gehören fordern einen Tag der deutschen Vielfalt. Der Tag der deutschen Einheit, sei eine „rein weiße“ und eine deutschdeutsche Perspektive. Man verbinde mit der deutschen Einheit zum Teil „rassistische Erfahrungen“. Deutsche Einheit – Rassismus? Unterzeichnet haben den Appell unter anderen die Türkische Gemeinde in Deutschland, der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat, die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, der Verband Deutsch-Syrischer Hilfsvereine und die Iranische Gemeinde. Der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat wird laut ihrer Netzpräsenz gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Wörtlich: „Rassistische Erfahrungen“ mit deutscher Einheit – Breites buntes Bündnis fordert Tag der deutschen Vielfalt weiterlesen

Tagesschau-Gensing will mit Zahlen Rechte entlarven, doch diese bestätigen die Rechten

Wenn bunte Oberlehrer mit Zahlen daherkommen und von den Bunten dann einfachste Rechenkünste abverlangt werden, geht es in der Regel immer schief.  So auch bei der Tagesschau. Das Rechte darauf verweisen, daß der Anteil der Tatverdächtigen  bei Ausländern signifikant höher ist als bei Einheimischen und auf offizielle Statistiken verweisen ärgert das Breite bunte  Bündnis. Deshalb suchen sie teilweise fanatisch nach irgendwelchen Zahlen, die belegen sollen, daß es da keinen Unterschied in Sachen Kriminalität zwischen Ausländern und Deutschen gäbe. Nun hat der Faktenfinder der Tagesschau Gensing laut seinen Angaben bei der Polizei angerufen, um die Zahlen zur Vergewaltigungen in Chemnitz ( nur diese?) zu erfragen. Tagesschau-Gensing will mit Zahlen Rechte entlarven, doch diese bestätigen die Rechten weiterlesen