Schlagwort-Archive: Bunt-Stasi

Es gibt kein Recht auf Rufmordpropaganda

Die bunten Leitmedien tun alles, um einzelne Demonstranten mit dem maximalen verfügbaren Stigma, dem des Nazi-Unmenschentums, zu belegen, um dann dieses Stigma auszuweiten, Patrioten einzuschüchtern und die Artikulation von Volksinteressen zu verhindern. „Nazis hassen“ ist politisch einträglich, und es macht besonders dem Buntjugend-Publikum des BR-Zündfunks Spaß. Aber ein Recht auf Rufmordpropaganda gibt es nicht. Die Meinungsfreiheit endet dort, wo Diskursteilnehmer durch ehrenrührige falsche Tatsachenbehauptungen oder Schmähkritik effektiv von der politischen Meinungsbildung ausgeschlossen werden. So die Theorie, und manchmal lohnt es sich tatsächlich, Rechtsmittel einzulegen. Es gibt kein Recht auf Rufmordpropaganda weiterlesen

Ganz Deutschland feiert: Volker Beck (Grüne) tritt zurück!

volkerbeckwegDrogen! Volker Beck hat laut Medienberichten offenbar seine Ämter niedergelegt. Ganz Deutschland feiert!
Volker Beck ist aus unserer Sicht den Bürgern dieses Landes vor allem als wenig toleranter Mensch bekannt, der gerne mit Strafanzeigen um sich wirft. Der Held der Denunziation mischt sich auch gerne in das Selbstbestimmungsrecht anderer Länder ein, indem er im Ausland nicht nur an politischen Demonstrationen  teilnimmt, sondern sich offenbar auch gesetzeswidrig verhält (siehe Video aus Russland). Dabei geht es stets darum, alle möglichen Meinungen als nahzieh oder irgendwasphob zu brandmarken, um der inländischen Meinungshegemonie grenzenlose Geltung zu verschaffen. Damit fördert er buntborniert-repressivtolerante Weltbilder und schadet ähnlich wie Rebecca Harms, Marieluise Beck und andere grüne Menschenrechtsschaumschläger dem Ansehen Deutschlands.

Ganz Deutschland feiert: Volker Beck (Grüne) tritt zurück! weiterlesen