Schlagwort-Archive: BIF

Auskundschaftungs-Operation gegen BayernIstFREI am Ziel

Gestern saß ich wegen „Beleidigung“ von OB Dieter Reiter auf der Anklagebank. Es geht darum, dass ich Reiters Kopf in ein Foto eines seiner Gefolgsmänner montiert hatte, die sich am 20. Juli 2015 auf dem Marienplatz vor dem Absperrgitter in obszönen Gesten überboten, um unter Reiters Führung den Demokratie-Notstand gegen den als PEGIDA-Redner geladenen Lutz Bachmann auszurufen und die angeblichen Feinde der Demokratie aus München zu vertreiben. Etwa 5-10 Gefolgsmänner aus der direkt vor der PEGIDA-Tribüne versammelten, vom OB angeführten Reiterhorde zogen blank und reckte den Teilnehmern der angemeldeten Demonstration fröhlich ihre weltoffenen Ärsche entgegen. Es handelte sich eine von vielen obszönen Gesten, mit denen das Breite Bündnis der Besten der Guten den Ausnahmezustand ausrief. Die Ärsche sind darunter lediglich diejenige, die sich am besten für die visuelle Kommunikation eignet.
Auskundschaftungs-Operation gegen BayernIstFREI am Ziel weiterlesen

Bayernpartei: gesetzwidrige Migration stoppen – Geht es noch rechter?

Die Bayernpartei hat rechte Plakate aufgestellt.  Gesetzwidrige Migration stoppen  steht darauf.

Zugegeben, das ist schön rechts. Wer gesetzwidrige überliest oder gar EU-Menschenrechtliche Migration stoppen schreiben würde, hätte wohl ein noch schöneres Plakat.

In dem Sinne ist dieses Bayernpartei-Plakat auch sehr widersprüchlich zu den Grünen, die bekanntlich keine Migration stoppen wollen, sondern diese ausdrücklich begrüßen. Die Grünen sind mit der Bayernpartei ( die der EFA angehören) auf EU-Ebene in einem Boot. Insofern weiß man als Bürger nicht recht, ob hier weiß-blaue oder „Bunt ist das neue weiß-blau“ (vgl. Grüne) Interessen vertreten werden.

Doch geht es noch rechter? – JA! Bayernpartei: gesetzwidrige Migration stoppen – Geht es noch rechter? weiterlesen