Schlagwort-Archive: Audi

Audi bringt Black Lives Matter nach Russland

Die schöne, eloquente und prominente Fernsehmoderatorin Xenia Sobtschak, die 2018 als Präsidentschaftskandidatin mit liberalen und pro-westlichen Positionen gegen Wladimir Putin antrat und seit 8 Jahren als „Markenbotschafterin“ für Audi unter Vertrag stand, wird mit Schimpf und Schande fristlos gefeuert. Sobtschak hatte die westlichen Rassen-Unruhen damit erklärt, dass „faule und dumme Schwarze“ ihr eigenes Versagen auf angeblichen institutionellen Rassismus schieben, obwohl sie selbst die Privilegierten seien. Wer mit in der Markt nicht mithalten könne, ziehe es oftmals vor, diesen zu zerstören, erklärte Sobtschak auf Instagram. Doch die Zerstörer genießen in den Personal-, Compliance- und Gedöns-Abteilungen der westlichen Konzerne erdrückenden Rückhalt. Schwarze RassenhetzerInnen bekommen dort gerade Vorstandsposten mit Fachgebiet Diskriminierungsgejammer. Audi bringt Black Lives Matter nach Russland weiterlesen

Buntes Versagen erreicht Volkswagen

Auch Autokonzerne werden bunt und zeigen Zivilcourage i.e. weltoffenen Arsch.
Volkswagen (VW) boykottiert die AfD.
Sie begründen das mit der üblichen pseudo-popperianischen Rabulistik von Werten der „Toleranz“ und „Weltoffenheit“.

Das Auto positioniert sich als stolze Triebkraft der Bewegung.

Bei VW haben das rote Niedersachsen und der tiefrote DGB einen überwältigenden Einfluss. Daher kämpft die Personalabteilung seit Jahren im Namen von Diversity und Inclusion für die Förderung allerlei Benachteiligter zu Lasten der alten weißen Männer, auf die sich die deutsche Ingenieurskultur stützte. Sogar in der Werbung setzt Volkswagen auf die „Regenbogenfamilie“, und auch beim Auflauf der Diversschaft gegen Serbien sahen wir Bevölkerungswagen am Werk.

Buntes Versagen erreicht Volkswagen weiterlesen