Schlagwort-Archive: Asylanten

Vogelfrei in Deutsch-Buntland: Frauen, alte weisse Männer, Dissidenten. Tage im Juni 2019

Ines Laufer schreibt:

An Tagen wie diesen im Juni 2019

In Dessau wird ein 9-jähriges Mädchen von einem „geduldeten Asylbewerber aus Niger“ am hellichten Tag vergewaltigt,

In Arzberg wird ein 12-jähriges Mädchen an einer Bushaltestelle von einem „geduldeten Asylbewerber aus Indien“ belästigt,

In Düsseldorf wird im Hofgarten eine 51-Jährige von zwei „offensichtlichen Nordafrikanern“ brutal vergewaltigt,

In Eisenhüttenstadt trauen sich Frauen nur noch in Begleitung auf die Straße, weil es innerhalb einer Woche drei sexualisierte Übergriffe gab, von denen mindestens zwei von „nichtdeutschen Tatverdächtigen“ verübt wurden,

In Kassel wird ein 19-jähriges Mädchen von zwei „Nordafrikanern“ sexualisiert attackiert und zusammengeschlagen und -getreten, als es sich wehrt,

In Karlsruhe belästigt ein „19-jähriger Mann aus Guinea“ zwei junge Mütter im Beisein ihrer Kinder,

Ein „dunkelhäutiger Exhibitionist mit Glatze“ ist im bayrischen Aichach unterwegs, in Postdam ein 33-jähriger Afghane, in Frankenthal ein Türke, in Stuttgart lässt ein Mann mit „dunklem Teint, Drei-Tage-Bart und markantem Gesicht sowie insgesamt von orientalischem Erscheinungsbild“ den Pimmel raushängen…

usw. usf.

Die Spitze des Eisberges innerhalb weniger Tage.





Geheimpapier: 6.6 Millionen Migranten wollen zu uns

Es ist ein Geheimpapier der deutschen Sicherheitsbehörden in dem steht, daß 6,6 Millionen auf die Weiterreise in den Anrainerstaaten des Mittelmeeres warten. Das „Geh heim“ Papier der Sicherheitsbehörden ist auf dem Stand des April 2017. Demnach hat die Zahl der „Flüchtlinge“ in den Anrainerstaaten des Mittelmeeres stark zugenommen. Am stärksten betroffen ist Italien. Die Zahlen sind hoch: 37.300 sind allein in Italien bereits bis Ende April angekommen. Im gesamten Jahr 2015 waren es 181.500 Personen. (Die Details zu Italien) Geheimpapier: 6.6 Millionen Migranten wollen zu uns weiterlesen

2016: 6.4 Millionen Merkel-Asyleinwanderer nach Deutschland

syrien123Es ist eine Zahl, die schockiert: 6.4 Millionen – meist Menschen aus fremden Kulturen und uns völlig fremden Weltvorstellungen – werden 2016 möglicherweise nach Deutschland kommen.

Wenn die Konflikte in der Welt zunehmen, muss sich Deutschland 2016 auf diese Millionen einstellen die kommen, behaupten pseudohumanitäre Hetzmedien.  Muss ? Alternativlos? – Sicher nicht. Es zeigt aber, daß diese ahnungslosen Medien überhaupt kein Interesse daran haben, die Fluchtursachen zu bekämpfen, sprich das Menschen gar nicht veranlasst werden, nach Deutschland  zu kommen.

Fluchtursache Nummer 1 ? Angela Merkel..

..die durch ihre Einladungsrhetorik und ihre Abwehrhaltungen gegen Obergrenzen und Grenzkontrollen hunderttausende ermutigt hat, nun sich auch auf den Weg nach Europa, nach Deutschland zu machen. Es ist daher wichtig, die Fluchtursache Nummer 1 zu bekämpfen, und möglichst in Massen auf die Straßen zu gehen damit Bilder und Botschaften wie #Merkelmussweg und #Grenzendicht nicht nur in wenigen Straßenzügen, sondern in Europa und in der ganzen Welt verbreitet werden. A propos Europa:  Merkel – die andere europäische Länder immer wieder diktatorisch mit Aufnahmequoten unter Druck setzte-  hat mit ihrer ahnungslosen Politik viel Porzellan zerschlagen, das Ansehen Deutschlands, vor allem in Osteuropa inklusive Russland ist nicht nur gesunken, sondern hat auch Sanktionen hervorgerufen. Und die Osteuropäer, allen voran Polen will die deutsche Lügenpresse („Merkel“) am Liebsten loswerden.


PEGIDA Bayern diskutiert auch auf FB, VK, G+ und GG. Wir fördern in Bayern und insbesondere München die Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation politischer Interessen.