Schlagwort-Archive: Ärmelkanal

Schlepper in Brexit-Torschlusspanik

Der Vater des Brexit und Vorsitzende der Brexit-Partei, Nigel Farage, dokumentiert auf einem Boot im Ärmelkanal, dass dort ein von den Regierungen beider Ufer gedeckter Bevölkerungstransfer statt findet. Schlepper bringen junge Männer aus gescheiterten Staaten Afrikas und Südasiens in Gummibooten aus Frankreich heraus in die Mitte des Kanals. Sie werden von Militärschiffen beider Seiten eskortiert bzw. übergeben, und Filmen ist verboten bzw wird durch harte Schiffsmanöver verhindert. Die britische Regierung wollte möglichst still und leise den Weg des geringsten Widerstandes gehen, den das Nichtzurückweisungsprinzip der Genfer Konvention in seiner Straßburger Auslegung vorschreibt. 531 Schiffbrüchige pro Monat für den britischen Sozialstaat erscheint eine vertretbare Belastung zu sein. Vorerst jedenfalls. Nach vollzogenem EU-Austritt wolle man mit neuen Gesetzen der untragbaren Situation abhelfen, verspricht die britische Innenministerin Priti Patel im Gespräch mit Farage, aber bis dahin werde die Schlepperei an Fahrt aufnehmen, befürchtet Farage. Menschenrechtsvereine wie Care4Calais tun auch alles, um die Gesetzgebungsvorhaben zu bremsen. In Calais lebten hunderte zerbrechliche Kinder, deren Eltern nach Britannien vorausgereist seien, in herzzerreißendem Elend. mahnt die Vereinsvorsitzende Clare Moseley.
Schlepper in Brexit-Torschlusspanik weiterlesen