Politik

Deutschland wird zertrümmert. Wir marschieren wie Lemminge in den Abgrund. Unsere Kinder und Enkel, sofern vorhanden, werden dereinst fragen, was wir während dieser entscheidenden Jahre und Monate taten.

S. Sektion „Sorgen“.

Gerade weil die Probleme ganz wesentlich mit unserer Leitkultur zu tun haben, haben wir einfachen Bürger die Möglichkeit, eine Änderung in Gang zu setzen. Dazu müssen wir an uns arbeiten und wachsen. Sowohl an Überzeugungskraft (Qualität) als auch an Zahl (Quantität).

Wir sind nicht einfach nur Demonstranten sondern Bürgerlobbyisten, die an verschiedenen Fronten Überzeugungsarbeit leisten, s Zweck

Überzeugungskraft ist Sache von Einstellungen, die wir in einem Verhaltenskodex zusammenfassen. Dieter Reiter irrt sich, als er in seiner Pogromnacht-Hetzrede an der Feldherrnhalle behauptete, wir bekämen gesellschaftlich keinen Fuß auf den Boden. Aber er hat insoweit recht als er skizziert, was wir nicht sind. Um nicht in der Ecke zu stehen, in der Dieter Reiter uns sehen möchte, müssen wir aber nicht der falschen Leitkultur folgen. Wir schaffen beides: unangepasst sein und ein Bein auf den Boden bekommen. Das geht aber nur, wenn wir von uns viel verlangen. Auch das drückt der Verhaltenskodex aus.

Entscheidend für unsere Überzeugungskraft ist ferner unser politisches Wissen, insbesondere eine gute Kenntnis der Prozesse, aber auch der Akteure und der Fakten und Dossiers, auf die wir uns stütze können.

Schließlich ist es auch hilfreich, auf mögliche politische Lösungen verweisen zu können, wenngleich hier nicht unsere primäre Verantwortung liegt. Die Politiker reden sich aber gerne damit heraus, dass ihre Vorgehensweise alternativlos sei oder humanitären Imperativen gehorche. Als mündige Bürger eines selbstbestimmtn Volkes glauben wir weder an Sündenböcke noch an Sachzwänge noch an absolute Moral- oder Rechtspflichten, denen alles unterzuordnen wäre. Eine Pflicht, unsere Enkel für ein gutes Gefühl zu opfern, ohne damit auch nur im geringsten Afrika zu nützen, kann es nicht geben, und davon werden wir unsere Mitbürger zu überzeugen wissen.

… auch in Gaststätten und Hotels! Bunte Imperative Ade! Pegida war einmal.

%d Bloggern gefällt das: