Fulda: Afghanen-Demo zeigt sich freundlich gegenüber Passanten

Das einst katholische, heute bunte Fulda ist aufgebracht. Nachdem ein 19-jähriger Afghane   in einem Bäckereigeschäft mehrere Personen schwer verletzt hatte, ist Bunt-Fulda auf die Straße gegangen. Natürlich nicht, um sich mit den Opfern des Afghanischen Flüchtlings zu solidarisieren, sondern um ihr Bedauern zum Ausdruck zu bringen, daß bei den Attacken im Bäckereigeschäft der Täter selbst ums Leben kam.  Fulda: Afghanen-Demo zeigt sich freundlich gegenüber Passanten weiterlesen

Refugees bad income: In Deutschland ist alles schlecht

Rund 150 Asylbewerber sind von der Unterkunft am Fliegerhorst ins Fürstenfeldbrucker Zentrum marschiert, um gegen die schrecklichen Bedingungen  im Flüchtlingsheim zu protestieren.  Die Welt berichtet:

Die Asylbewerber hätten gesagt, „das Essen ist schlecht, die Unterkunft auch, das Taschengeld zu wenig und in Deutschland ist alles schlecht“, berichtete er. Sie verlangten, mit Journalisten vom Fernsehen zu sprechen.

Refugees bad income: In Deutschland ist alles schlecht weiterlesen

15-jähriger tot – Bunte verbreiten antideutsche Fake-News zu Passau

Das war wieder einmal klar. Kaum stirbt ein 15-jähriger deutscher Junge, haben die etablierten Leitmedien wieder einmal nichts anderes zu tun,  als Fake-News zu verbreiten und Mutmaßungen anzustellen. An Rechts-staatliche Prinzipien wird sich dabei nicht gehalten – und man merkt es wohl nicht einmal. Wir berichteten hingegen von Anfang an ohne diese Mutmaßungen und hielten uns an den Polizeibericht.

Beispiele für Fake-News der Bunten gefällig?

PNP titelt:

Zu Tode geprügelt – und alle schauen zu

15-jähriger tot – Bunte verbreiten antideutsche Fake-News zu Passau weiterlesen

Bundesregierung begrüßt Kriegsverbrechen und Völkerrechtsverletzungen

Im Jahre 12 n.M. ist selbst der IQ keine Heilige Kuh mehr. Er befindet sich im freien Fall. Diesbezügliche Indizien finden sich gleichermaßen in der Buntesregierung wie in den von ihr verwalteten bunten Untertanen, die ihren Verstand vorauseilend an der Garderobe abgeben. Der satirisch angehauchte Blog „qpress“ analysiert unter dieser Prämisse Ereignisse von lokaler und globaler Bedeutung.

Absurdistan: Die Bundesregierung ist voll des Lobes für die neuerlichen Kriegsverbrechen und Völkerrechtsverletzungen seitens der besten Freunde. Auch Deutschland war zu deren Durchführung selbstverständlich eingeladen. Aus völlig unerfindlichen Gründen hat Angela Merkel allerdings von einer bundesdeutschen Teilnahme an diesem Punisher-Event in Syrien abgesehen. Es wird gemunkelt, dass Deutschland auch gar nicht über geeignete Kampfmittel verfügt. Und soweit entsprechende Feuerwerkskörper vorhanden gewesen wären, hätte man das Zeugs vermutlich mit dem Handwagen nach Syrien expedieren müssen.

Weisser-Phosphor-auf-Gaza-von-Israel-2009-Kriegsverbrechen-300x222
Völkerrechtsverletzungen (c) qpress

Insbesondere die USA und Großbritannien haben sich aber nicht abhalten lassen. Verbal war auch „le petit Macron“ mit von der Partie, allerdings ebenfalls ohne eigene Sprengsätze. Vermutlich hatte Frankreich ebenfalls gerade keine geeigneten Feuerwerkskörper zur Hand. Es ist nicht überliefert wie viel Frankreich an die beiden anderen Rüpel-Nationen, für die exklusive Teilnahme an diesem Kriegsverbrechen überweist.

Immerhin sollen die abgefeuerten 103 Feuerwerkskörper der USA und der Briten einem überaus edlen Zweck gedient haben. Jedenfalls soweit man der hiesigen Propaganda folgte. Das hat auch Angela Merkel inzwischen unmissverständlich zu verstehen gegeben. Hier bei der Bundesregierung nachzulesen: Bundeskanzlerin Merkel zu den Militärschlägen der USA, Großbritanniens und Frankreichs in Syrien … [Bundesregierung]. Offenbar kommen Verstöße gegen das Völkerrecht immer mehr in Mode.

Noch klarer bekennt sich unsere Kriegsministerin, von den Laien, zu den durchgeführten Kriegsverbrechen und Völkerrechtsverstößen durch die eingangs erwähnten Nationen. Sie bringt das alles so überzeugend rüber, dass man am liebsten selbst zum Kriegsverbrecher werden möchte. Hier zum selbst mitfiebern:

Wie immer, wenn man zu dem Thema mal deutsche Experten hören möchte, muss man schon wieder einen Feindsender bemühen. So wie an dieser Stelle: Völkerrechtler: Westlicher Angriff ist völkerrechtswidrig und „Kriegsverbrechen“ … [Sputnik]. Immerhin scheint es bei unseren Medien nicht sonderlich beliebt zu sein, solche heldenhaften Aktionen im Lichte des Völkerrechts zu kommentieren oder zu bewerten. Das liegt vermutlich daran, dass wir gemeinsam mit den USA „das Völkerrecht“ oder auch „die Guten“ sind und Syrien nebst Russland die bösen Schurken. Da muss man dann auf solch UNnötigen Details gar nicht mehr herumreiten.

Schließlich gelten die im Hinterzimmer ausgekungelten Militärexpeditionen als berechtigter Vergeltungsschlag des Westens gegen den bösen Assad. Es wurde ja bereits ausgiebig darüber gemutmaßt, dass Assad sein Volk in diesem Krieg endgültig zu vernichten gedenkt. Meistens wirft er kein Giftgas auf Terroristen, sondern immer nur auf die Zivilisten. Etwaige Beweise die von Russland hinsichtlich einer „Inszenierung“ dieser Giftgas-Angriffe durch die Rebellen in Kombination mit den Weißhelmen vorgelegt wurden, konnten für die Wahrheitsfindung und die Wertung nach Punkten leider nicht mehr berücksichtigt werden. Die Bomben und Raketen waren schon seit längerem geordert. Deshalb waren sie jetzt zwingend wie zweckgerichtet zu verwenden, damit die Buchhaltung nicht ins Schleudern kommt.

Wir sind das Völkerrecht im Windschatten der USA

Vielleicht hatte Merkel bezüglich der Absage Deutschlands bei diesen Gewaltakten noch ein letztes Stück Respekt vor dieser Regelung: Völkerstrafgesetzbuch | Teil 2 – Straftaten gegen das Völkerrecht (§§ 6 – 14) Abschnitt 3 – § 13 Verbrechen der Aggression … [dejure]. Sicher, diese Regelung kann weder für die USA, die Briten oder die Franzosen verfangen, die dank ihrer Atombomben eindeutig über dem Völkerrecht stehen. Insoweit ist natürlich die „Headline“ dieses Artikel ein wenig gewagt.

un_uno_nothings_logo_of_the_united_nations_qpress_toothless_tiger
UNited Nothings (c) qpress

Aber wenn man keine Atombomben hat, dann, so besagt es auch die UN-Charta, ist ein Militärschlag gegen ein Land, von dem man nicht angegriffen wurde, ein ganz simples Kriegsverbrechen. Und tatsächlich, Syrien hat weder die USA, noch Großbritannien und schon gar nicht Frankreich angegriffen.

Wenn wir also einen zahnlosen Tiger suchen, dann werden wir unbedingt in New York, bei der UNO fündig. Da ist die Frage erlaubt, warum wir überhaupt ein Völkerstrafrecht benötigen? Es ist völlig hohl soweit es nicht gegen die eigentlichen Aggressoren und Kriegsverbrecher zur Anwendung kommen kann. Da sehen wir mal wieder, wie schlau unsere Bundesmutti ist, wenn sie sich kalt berechnend immer sogleich auf die richtige Seite stellt, auf die Siegerseite eben. Wir lernen daraus, wenn es opportun ist, zu Kriegsverbrechen und Völkerrechtsverbrechen zu applaudieren, sollte man das sehr schnell tun, bevor die „besten Freunde“ diesbezüglich argwöhnisch werden.

 

Links:

https://dejure.org/gesetze/VStGB/13.html

https://alexandrabader.wordpress.com/2018/04/15/weapons-of-mass-deception/

Kommentare bei qpress:

      • Die folgende Nachricht und die Bilder aus Syrien werden die westlichen Main-Shit-Medien kaum bringen, denn Tausende Menschen haben in der Hauptstadt Damaskus für Präsidenten Bashar al-Assad demonstriert und ihre Unterstützung für die Regierung gezeigt, nachdem die USA und ihre Lakaien mehr als 100 Raketen auf Syrien abgefeuert haben.
      • Die Forderung des kriminellen Westens, „Assad muss weg“, hat keinerlei Halt in der syrischen Bevölkerung. Diese Menschen bestimmen, ob Assad geht oder bleibt. Wann kapieren die Kriegsverbrecher in Washington, London, Paris und Tel Aviv das endlich? Und dann, von wegen „der Angriff war gerechtfertigt und rechtens“, wie Trump, May, Merkel und Macron behaupten  ……
  • Erdmut sagt:http://www.voltairenet.org/article190087.html „DE und die UNO gegen Syrien.“
    Vor 13 Jahren hat Merkel es zugelassen, dass ihr Think Tank mit Volker Perthes und UNO-Vize Jeffrey Feltman, US-Bürger dazu beitrug, den Syrienkrieg, der nun schon 7 Jahre andauert, zu entfesseln. Und heute stellt sie sich hin und sagt, dass sie im Syrienkrieg für eine Politische Lösung vermitteln will. Sie wirkt diffus. Der Volker Perthes ist als deutscher Mediator bei den Syriengesprächen in Genf dabei. Ein Täter wird zum Friedenstifter ? Verlogenes Pack.
    Will man Syrien helfen, dann gebietet es sich die DE/EU-Sanktionen aufzuheben. Die syrischen eingefrorenen Milliarden auch von Privatpersonen schmelzen dahin, nicht eingefroren ? Es heißt die werden gerechter Weise für die Militärschläge genutzt, Bomben, Raketen werden mit syrischem Geld bezahlt gegen Syrien verwendet . Diese rückgratlosen Idioten sind nicht mehr auszuhalten. Die beliebteste Propaganda -Waffe ist die Chemische Waffe, das hat im Westen schon Tradition.
  • 15. April 2018 um 22:41 Uhr
  • Anhang:
  • Der unehrenhaft entlassene Kriegsminister Guttenberg tobt. Merkel hat in Syrien nicht mitgebombt. Kein Toter ist immer ein Toter zu wenig. Der transatlantische Plagiator und Germanys next Top Terminator fordert Bomben und Sprengstoffgürtel. Übung macht den Meister. Guttenberg zeigt wie´s geht.
  • https://vk.com/bayernistfrei?w=wall-113930409_5477

Polen: Rächtzzzextreme Regierung kürzt Politiker-Diäten um 20% und führt Obergrenze ein

Kein Scherz! Nun hat die rechte und total autoritäre Regierung in Polen endgültig ihre Maske fallen lassen. Nach dem Umbau des Justizwesens und der Zurückweisung ausländischer humanitärfrömmlerischer  NGOs, die sich in innere polnische Angelegenheiten einmischen wollen, nagen sie nun auch noch an den Grundfesten der EUDSSR und deren Menschenrechte: Die Politikerdiäten. Jahrzehntelang hat die EU für diese Freiheit gekämpft, nämlich das im EU Parlament wesentlich mehr verdient wird, als in den nationalen Parlamenten. Doch anstatt die Diäten in den nationalen Parlamenten auf EU-Menschenrechtsniveau anzupassen, wehren sich die Polen dagegen und wollen sogar noch die im Vergleich zum EU-Parlament geringen Diäten auch noch um ein Fünftel kürzen. Ferner soll es eine Obergrenze für Politiker-Diäten geben. Obergrenze? Spätestens jetzt dürfte bei allen Bunten und Menschenrechtlern die Alarmglocken schrillen. Polen: Rächtzzzextreme Regierung kürzt Politiker-Diäten um 20% und führt Obergrenze ein weiterlesen

Österreich: Dank rääächter FPÖ steigt Mindestpension um circa 20%

Die Mindestpension in Österreich lag bisher bei bescheidenen 1022 Euro pro Monat. Dank einer freiheitlichen Initiative steigt diese nun auf 1200 Euro, dies entspricht einer Steigerung von etwa 20 Prozent!  Denn die FPÖ scheint sich in der Regierung durchgesetzt zu haben. Medien und „Experten“ hetzen meinen: Davon profitieren aber hauptsächlich Männer. Und wohl weil die FPÖ rechts und damit böse ist, ganz wenige. So behauptet der Kurier:

Die Maßnahme kommt Experten zufolge vor allem Männern zugute, insgesamt dürften rund 10.000 Pensionisten profitieren

Dabei steigt jedoch auch die Ausgleichszulage bei Ehepaaren, wenn zumindest ein Ehepartner 40 Jahre gearbeitet hat, und zwar von 1363 auf 1500 Euro. Und da früher bekanntlich meist Mann und Frau geheiratet haben und in einer Zugewinngemeinschaft lebt, profitieren somit auch Frauen.

Zuvor polemisierten humanitärfrömmlerische Medien gegen das von der FPÖ in die Wege gebrachte Kopftuchverbot in Kindergärten, vermutlich weil es hauptsächlich Mädchen  helfen könnte, was natürlich deshalb wohl gegen die   Menschenrechte (Religionsfreiheit) verstößt.

Inwieweit die Maßnahmen der Bundes-FPÖ und der türkis-blauen Regierung in Salzburg für ein gutes Wahlergebnis helfen, wird sich in Kürze zeigen. Dort finden Landtagswahlen statt. Der FPÖ werden bislang leichte Zugewinne vorhergesagt.

Berlin, 20. Mai 2018 – Biker heizen Merkel ein

Wer andre in die Kurve brät, hat ein richt`ges Heizgerät. Doch dieses Mal wird auch die Regierung sprichwörtlich „gebraten“. Am 20. Mai 2018  fahren Biker  auf den Platz vor dem Brandenburger Tor, 10117 Berlin, Deutschland für den Schutz unserer Frauen, Kinder und Senioren ,für die Stärkung unserer Sicherheitskräfte, durch Justiz, Gesetzgebung, Neueinstellungen und für Volksentscheide! Ein tolles gemeinschaftliches Erlebnis!

Weitere Infos findet ihr in der Facebook-Gruppe „Biker für Deutschland“ Berlin, 20. Mai 2018 – Biker heizen Merkel ein weiterlesen

von humanitärem Schwindel – auch in Gaststätten und Hotels!