Archiv der Kategorie: Europa

Andalusien wählt: Räächtzzextreeme könnten das erste Mal ins Parlament einziehen

Heute wird im  spanischen  Andalusien ein neues Regionalparlament gewählt. Diese Wahlen können als „Midterm Wahlen“ Spaniens betrachtet werden.  Sie gilt als wichtigster Stimmungstest vor den Parlamentswahlen aber auch den EU-Wahlen  in Spanien. Die Nationalistenbewegung VOX, lange bei nur 0.0 bis 1% unterhalb der Wahrnehmungsschwelle, könnte erstmals ins Parlament einziehen. Umfragen sehen sie bei drei bis sieben Prozent. Erste Hochrechnungen erwarten wir in wenigen Stunden. Wir berichten selbstverständlich dann live von den Ergebnissen.

Live Ticker:

  • Europafreundin Marine Le Pen gratulierte Vox zum Wahlsieg.
  • Im EU-Parlament ist Spanien wichtig. Sie haben relativ viele Sitze, da sie kein kleines Land sind und sich nicht wie Buntland über den Tisch ziehen lassen. Wenn die Vox nun fast 3-4 mal so stark ist, wie Umfragen 3-5 % vorhersagten, und zudem bis zur EU-Wahl die Proteststimmung noch wächst, dann muss man nun auch mit zweistelligen extrem Rechten aus Spanien rechnen.
  • Im Gegensatz zur BRD und deren Buntparteien, wo man sich scheut mit so genannten Rechtspopulisten überhaupt ernsthaft zu reden, kündigten die rechten Parteien in Spanien bereits an, keine Berührungsängste mit ganz Rechts außen, also auch den Rechtsextremen zu haben. Das deutet darauf hin, daß in Andalusien es nun sogar für eine absolute rechte Mehrheit reicht.
  • Wir berichteten schon im Rahmen der EU-Wahl über den Neukommer „Vox“ und Überraschungsmöglichkeiten.
  • Historische Wahlschlappe für Sozialdemokraten. Rechte Parteien gewinnen auf breiter Front. Demoskopen lagen falsch. Sie meinten, Sozialisten können problemlos weiterregieren.
  • Das Wahlergebnis von Vox wächst und wächst. Nun schon 11%, 99% ausgezählt. Nun mindestens 12 Sitze ( ARD rechnete mit einem Sitz )

  • Die ganze östliche Wertegemeinschaft gratuliert: Die Zeiten ohne Rechtspopulisten und Rechtsextreme in Spanien sind  vorbei.

  • Die Daten scheinen sich zu bestätigen. Die ARD faselte was von 1.5%! Vox  wird um die 10 % erreichen. Massive Verluste für das bunte Lager, die Sozis könnten sogar unter die 30% Marke fallen.
  • Eilmeldung: VOX könnte zweistelliges Ergebnis erreichen!

  • 17:01 Uhr Letzte Umfrage/ExitPoll

Donald Trump: Deutschland beim Nationalismus hinter Frankreich zurückgefallen

Hiobsbotschaft für alle Heimatliebenden: Deutschland ist bei dem wichtigen Zukunftsindikator „Nationalismus“ hinter Frankreich zurückgefallen. Es gibt kein Land, daß nationalistischer als Frankreich ist, stellt der mächtige US-Präsident Donald Trump  fest.  Emmanuel Macron und Angela Merkels EU Kommissionspräsident heißt  Junker, der wohl nicht Alkohol, sondern Nationalismus  als heimtückisches  Gift sieht. Damit  stellen sich die EU-Führer offen gegen die USA.

Das gefährdet die Sicherheitsarchitektur Europas.  Die Zustimmungsrate Emmanuel Macrons ist auf 26% gesunken, die Arbeitslosenrate liegt inzwischen bei fast 10% in Frankreich.

 

EU-Wahl: Überblick über die Chancen der Patrioten

Teil 1- Fangen wir gleich einmal mit der Überraschung an…

Spanien:

Bislang gab es dort keine nationalistische bzw. patriotisch-konservative Partei, die im EU-Parlament vertreten war. Das wird sich aller Voraussicht nach ändern. Der Grund könnten die Aufmärsche der Fake-Seperatisten von Katalonien sein, die sich nicht von Madrid, sondern von Brüssel beherrschen lassen wollen. Der „Mach Spanien wieder großartig“ Partei VOX, die es erst seit 2013 gibt, EU-Wahl: Überblick über die Chancen der Patrioten weiterlesen

Danke! – Was unsere Buntpolitiker zur EU-Wahl 2019 für euch aushandelten

Deutschland ist nicht nur Zahlesel der EU, sondern verliert auch prozentual immer mehr an Gewicht und Einfluß in der Institution, die sie maßgeblich  finanziert, ohne daß dies die etablierten Parteien zu stören scheint. So wurde vor einiger Zeit die Zahl der Abgeordneten, die Deutschland  in das EU-Parlament entsendet, von 99 auf 96 Abgeordnete verringert. Und sobald es zum Austritt Großbritanniens aus der EU kommt, bekommt Deutschland als einziges größeres Land keine Ausgleichssitze von diesem großen Pool an frei werdenden Sitzen.  Zum Vergleich: Frankreich erhält nach dem Austritt der UK aus der EU 5 Sitze – in Worten fünf! Sitze- mehr. Danke! – Was unsere Buntpolitiker zur EU-Wahl 2019 für euch aushandelten weiterlesen

Michael Stürzenberger: Dankbar sein – US-Kriege waren alle gerechtfertigt

Die Kriege der US-Amerikaner waren alle gerechtfertigt, egal ob der Krieg an der Seite von Stalin, in Vietnam oder die aktuellen Kriege der US-Amerikaner (Afghanistan, Syrien).

 

Deutschland ist kein besetztes Land, sondern die Brexit-Briten und US-Amerikaner sind unsere Partner, die dort ihre Stützpunkte aufgebaut haben. Dies gibt einer der Hauptakteure der Pegida-Bewegung, ein Herr Michael Stürzenberger, sinngemäß in einem Streitgespräch mit Oliver Janich seinen Anhängern  mit auf den Weg.

Auszug aus dem Video von Oliver Flesch. Michael Stürzenberger: Dankbar sein – US-Kriege waren alle gerechtfertigt weiterlesen

Schwedenwahl: Siegeszug der Schwedendemokraten – Grüne zittern um Einzug

Bei der heutigen Reichstagswahl in Schweden zeichnet sich ein Kopf an Kopf Rennen zwischen dem Linken und dem Rechten Lager ab. Laut dem zweiten Exit-Poll kommen sowohl das Rechte als auch das linke Lager auf rund 40% der Stimmen. Im bunten Schweden gibt es kein Wahlgeheimnis – Staatsbedienste können somit kaum für die Schwedendemokraten abstimmen, die das so genannte Dritte Lager darstellt. Vorläufiges Endergebnis: Rechte 143 Mandate, Linke 142 Mandate, SD 62 Mandate. Rot-Grün verliert damit 15 Mandate, 13 davon an SD. Der Ablauf und Analysen der Wahl im Live-Ticker: Schwedenwahl: Siegeszug der Schwedendemokraten – Grüne zittern um Einzug weiterlesen

Italien: Erst Rechtspopulisten gewählt – nun glücklich

In Italien war es eigentlich immer so. Sobald eine neue Regierung gewählt worden ist, gehen die Umfragewerte der dann Regierenden wieder nach unten. Bei der nächsten Wahl kamen dann wieder andere ans Ruder. Doch seit die Rechtspopulisten den Innenminister Matteo Salvini stellen, ist alles anders. So wollen die Wähler in Italien zur EU-Wahl 2018 die migrationsfeindliche Lega  nicht etwa einen Denkzettel verpassen, sondern im Gegenteil: Sie klar zur stärksten Partei machen. Aus 17% bei der letzten  Wahl sind nun aif dem Papier schon 35 geworden!  Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage von Winpoll (1500 Befragte) hervor:

35% Lega Nord, Berlusconis Forza Italia 7%, die M5S 26% und die FDI noch 4% – das neue Italien

Und so glücklich sehen die Italiener inzwischen aus, wenn Innenminister Matteo Salvini durch die Innenstädte schlendert: Italien: Erst Rechtspopulisten gewählt – nun glücklich weiterlesen