Archiv der Kategorie: Bayern

München: Dank Patrioten – Wintermarkt wird wieder Weihnachtsmarkt

Spätzünder würden die einen sagen, die schon länger wissen, was in Deutschland passiert. Andere widerrum wie Mimikama ( bekannt für zuerst schreiben, dann recherchieren), deren Redakteure nach eigenen Angaben  selbst schon Fake-News veröffentlicht haben,  sagen, daß sei hingegen alles kein Beleg für eine Abschaffung christlicher Traditionen. Weil schließlich gibt es den Lichtermarkt in Elmshorn schon seit 7 Jahren, ebenso wie natürlich die Umbenennung von dem Sankt Martins Fest in „Sonne Mond und Sterne“ Fest. Andere sind hingegen dankbar, daß die Junge Union München in Bezug auf den Ausverkauf unserer Kultur immer wieder aufmerksam macht:

Auch Bayern ist frei hat es auf Facebook zur Diskussion gestellt, wenn auch nicht mit ganz so drastischen Worten wie die Junge Union:

Und nur weil wir in Bayern Vorreiter mit solchen Warnungen sind, ist es uns auch gelungen, ein Stückchen Kultur zurückzugewinnen.

So heißt der Weihnachtsmarkt am Münchner Flughafen nun nicht mehr wie noch in den letzten  Jahren München: Dank Patrioten – Wintermarkt wird wieder Weihnachtsmarkt weiterlesen

Kältester November aller Zeiten

Brr, es ist kalt. Winterjacke Mitte November. Na, wo bleibt die Klimaerwärmung?,  frage ich mich. Oder sind das Wetterextreme, die der Klimawandel mit sich bringt? Oder ist das vielleicht alles eine CO2-Aluhut-Verschwörungstheorie?

Passen Sie auf, daß sie nicht KlimaleugnerIn werden. Dieser November ist warm, und jedenfalls nicht kälter als die anderen November. Ihnen kommt es nur so vor, daß es kalt ist und der Frost auch tagsüber da ist, weil der Oktober recht mild war. Ohnehin ist doch schon immer der erste Schnee im November vorprogrammiert. Die Qualitätsmedien sagen es. Also stimmt es.

Früher ohne Klimaerwärmung hat es schon sogar manchmal im Oktober geschneit. Und im Sommer war schon mal eine gesamte Wasserfläche im Eislaufstadion zugefroren. Aber das wollen die KlimaleugnerInnen nicht wissen. Diese WutbürgerInnen haben erst im Januar den kältesten Januar seit 30 Jahren gemessen, können dies aber nur für winzigste Gebiete in Bayern nachweisen, während doch sonst auf der ganzen Erde die Temperatur drastisch steigt. Ganz sicher! Die Mehrheit der Forscher sage es, sagen die Qualitätsmedien. Kältester November aller Zeiten weiterlesen

Münchens Aluhut-CO2-Angst Bürgerentscheid „Raus aus der Steinkohle“

Kühe killen in den Köpfen von etablierten Verschwörungstheorikern das Klima.

Menschen sind ein Klimakiller, weil Menschen beim Ausatmen das klimafeindliche CO2 produzieren. Kühe sind noch  schlimmere Klimakiller als ein Mensch mit Auto wird in den Aluhut-Leitmedien etc. erklärt:

Eine moderne Hochleistungsmilchkuh wiegt 700 Kilo, frisst täglich 50 Kilo Grün- und Kraftfutter und gibt 8.000 Liter Milch im Jahr. Der BMW stößt 128 Gramm CO2 pro gefahrenen Kilometer aus. Bei 15.000 gefahrenen Kilometern im Jahr bläst der BMW also rund 2 Tonnen CO2 in die Atmosphäre. Die jährliche Luftverschmutzung durch das Methan der Kuh entspricht aber einer CO2-Menge von 3 Tonnen. Die Kuh ist im Vergleich zum Auto also der größere Klimakiller.

Klimakiller, Luftverschmutzung –  Fakten interessieren im Geschäft mit der Angst nicht.Und so baut auch der morgige Bürgerentscheid in München auf den Aluhut-Wahn auf.

Es wird über folgende Frage abgestimmt:

Sind sie dafür, dass der Block 2 (Steinkohlekraftwerk) des Heizkraftwerks Nord bis spätestens 31.12.2022 stillgelegt wird?

Die Seite der Vertretungsberechtigten des Bürgerbegehrens, die JA sagt, führt unter  anderem als Argument an Münchens Aluhut-CO2-Angst Bürgerentscheid „Raus aus der Steinkohle“ weiterlesen

Würzburg: Professorin forderte Ablegen von Kopfbedeckungen, deswegen für Leitmedien nun „Die Beschuldigte“

Ob in einem Dialog oder in einer Kirche: Die mitteleuropäischen Bajuwaren nehmen ihre Hüte ab.  Ausnahmen gibt es logischerweise nur für Damenhüte, die nach altem Brauch noch mit Stecknadeln befestigt sind , weil es sehr aufwendig ist, sie abzunehmen.

Die Leiterin des Lehrstuhls für Europaforschung Gisela Müller-Brandeck-Bocquet hatte zu Beginn einer Vorlesung alle anwesenden Studenten aufgefordert, Kopfbedeckungen abzulegen. Fast alle Studenten legten daraufhin diszipliniert ihre Kopfbedeckung ab und brachten damit der Professorin –  wie in Mitteleuropa üblich – Respekt entgegen. Alle, bis auf eine neunzehnjährige Frau mit Kopftuch. Würzburg: Professorin forderte Ablegen von Kopfbedeckungen, deswegen für Leitmedien nun „Die Beschuldigte“ weiterlesen

Unfair-teilung: Aktuell eine Woche weniger gesetzlicher Urlaubsanspruch für Bayern

Lust auf Griechenland? Bundesbürger haben derzeit gesetzlich eine Woche mehr Urlaubsanspruch als Sachsen und Bayern.

Wenn es um den bezahlten gesetzlichen Urlaubsanspruch geht werden die Bayern, so heißt es immer wieder in den Mainstreammedien,  gegenüber den Berlinern bevorteilt, weil die Anzahl der gesetzlichen Feiertage in Bayern besonders hoch sei. Zuletzt wollte uns der SPD-nahe von Gebührengeld bezahlte öffentlich-rechtliche Rayk Anders* diesen  Quatsch weissmachen. Was jedoch dieser Buntblödel-„Vergleich“ übersieht ist die Tatsache, daß  alle bundesdeutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer   gesetzlich Anspruch auf  5 bezahlte Urlaubstage (!) mehr haben, als die bayerische und sächsische Bevölkerung. Doch anstatt diese komische Unfair-teilung zu beenden, will der Innenminister jetzt auch noch über einen Muslim-Feiertag für Regionen nachdenken, in denen besonders viel Muslime leben ( also vermutlich NRW). Die Fakten im Detail: Unfair-teilung: Aktuell eine Woche weniger gesetzlicher Urlaubsanspruch für Bayern weiterlesen