Alle Beiträge von Hartmut Pilch

Gerichtlich Vereidigter Dolmetscher für Japanisch, Chinesisch (Mandarin + Kantonesisch) und Deutsch, vereidigter Übersetzer für Englisch, langjähriger liebevoller Beobachter des Polittheaters von 10 Ländern in deren Sprachen, Programmierer auf Basis freier Software (Linux & Co), zeitweilig Aktivist für die Wahrung der Programmierfreiheit gegenüber Softwarepatenten, jetzt vermehrt für die Wahrung der Freiheit zur Artikulation von Volksinteressen.

München leuchtet gegen Ungarn

München leuchtet, diesmal gegen Ungarn. Der Münchner Stadtrat hat beschlossen, der ungarischen Nationalelf und den Minderjährigen der Welt den Weltoffenen Arsch (WOA) zu zeigen. Die Allianz-Arena soll in LGBTQI-Farben leuchten, um der ungarischen Nationalelf zu signalisieren, dass die homophobe Denkweise ihres Landes nicht akzeptiert wird. Das ungarische Parlament hat gerade ein Gesetz verabschiedet, das LGBTIQ-Indoktrinierung in Schulen verbietet. Der Antrag zur Beschämung der Ungarn wurde von FDP und Bayernpartei eingebracht und von allen anderen Gruppen außer AfD unterstützt.
NEU: Man kann jetzt eine Petition an die UEFA gegen den politischen Missbrauch der Allianz-Arena unterzeichnen.
München leuchtet gegen Ungarn weiterlesen

Feminiles Haaaa als letzter Schrei des Wertewestens

Schreiende Frauen sind der letzte Schrei der weißrussischen Exil-Opposition.  Dies sowohl in Warschau als auch in den Hemizyklen der Brüsseler Macht. Sie schreien immer wieder laut und hilflos „Haaaa!“ bzw.“Sanktioneeeen!“. Einige unterstreichen ihre Botschaft passend durch Nacktheit.
Feminiles Haaaa als letzter Schrei des Wertewestens weiterlesen

Russland-Kollusions-Märchen gegen Trump war kriminelle Rufmordkampagne von CIA und Leitmedien

Aaron Maté, der schon die westlichen Lügen über syrische Chemie-Angriffe akribisch dokumentierte, geht hier noch einmal einer Spur auf den Grund, auf die sich das zusammenbrechende Russiagate der westlichen Lügenpresse stützte. Sie steht im Zentrum des Berichts des Sicherheits-Kommittees des US-Senats. Wer den Bericht mit offenen Augen las, konnte erkennen, dass die Person Kilminik zum Aufbau von Propagandalügen benutzt wurde. Maté hat dies nun durch Befragung von Konstantin Kilminik noch ausführlicher bestätigt. Journalisten der Lügenpresse (z.B. NYT, WaPo, FAZ, SZ, Spiegel) haben das Gegenteil getan, nämlich die hingeworfenen Insinuationen der Geheimdienstlügner aufgenommen und zu dem intendierten Narrativ ausgeschmückt. Wir sehen hier noch ein weiteres Schulbeispiel jener westlichen Publikative und Korrektive, die sich als Faktenchecker und Wahrheitswächter ausgibt, um Andersdenkende als Undemokraten zu verunglimpfen und aus Sozialen Medien auszusperren.
Russland-Kollusions-Märchen gegen Trump war kriminelle Rufmordkampagne von CIA und Leitmedien weiterlesen

Eurovision: null Punkte für bunten Mittelfinger

Mit einer Mischung aus Unschuldslamm, Diversitydödel, Merkel-Jugend, Mein Name ist Hase, Im Land der Buntgemischten, flambiert mit einem Schuß Antifa-Mittelfinger, hat sich der hellbuntdeutsche Jendrik als Dekadenz-Botschafter aus dem Kernland der Buntblödel vor dem Rest Europas lächerlich gemacht.
Eurovision: null Punkte für bunten Mittelfinger weiterlesen

Notlandung in Minsk: Lukaschenko folgt westlichen Vorbildern

Die weißrussische Polizei hat den Gründer des als extremistisch eingestuften Telegram-Kanals NEXTA (sprich Nechta) festgenommen. Roman Protassewitsch war aus Athen nach Wilna unterwegs, als seine Maschine wegen einer angeblichen Bombendrohung in Minsk landen musste.
Notlandung in Minsk: Lukaschenko folgt westlichen Vorbildern weiterlesen

OVCW-Douma: Westen versinkt im Lügennetz

Die Organisation zum Verbot chemischer Waffen (OVCW, engl. OPCW) der UNO hat auf Betreiben von US+GB+FR einen Chemiewaffenangriff von Syrien in Douma erlogen, um einen eigenen Bombenangriff zu rechtfertigen, und dann die eigenen OVCW-Inspektoren, die nach eingehender Vor-Ort-Inspektion Assad entlasteten, gemobbt und geschasst. Der Versuch, die Missetaten zu verbergen, hat zu immer weiteren Lügengespinsten geführt und immer mehr moralische Autoritäten des Wertewestens dabei nachhaltiger kompromittiert als die meisten vergleichbaren wertewestlichen Lügenmärchen.
OVCW-Douma: Westen versinkt im Lügennetz weiterlesen

FREXIT formiert sich

Am 8. Mai kam es zu einer beachtlichen Demo für den Austritt Frankreichs aus der EU (FREXIT) auf dem „Platz der Freiheit“ in Paris. Damit zeigt Florian Philippot, Ex-Berater von Marine Le Pen, auch die Fähigkeit seines Vereins „Les Patriotes“, der sich der Mobilisation der Straße zwecks Wiederherstellung eines souveränen Frankreich verschrieben hat. Man kann übrigens erkennen, dass in diesem Kampf um die nationale Freiheit, der durchaus vorankommt und Erfolg verspricht, den Deutschen die Rolle des Sündenbocks und wiederholten Missetäters beschieden ist, an dem man sich schadlos halten wird, was natürlich auch gut zum Datum dieser Demo passt.
FREXIT formiert sich weiterlesen

ACAB: Völkerrechtlerin oder Studienabbrecherin?

Bis vor wenigen Tagen bezeichnete Annalena Charlotte Alma Baerbock (ACAB) sich als „Völkerrechtlerin“ und wurde von Leitmedien als eine junge Frau mit profunder Bildung gehandelt, vor der sich die Alten Weißen Männer warm anziehen müssen, was Meinungsumfragen bestätigten. Ihren innerparteilichen Konkurrenten Dr. phil. Robert Habeck stellte ACAB als einen Jungen vom Bauernhof dar, der vom Kühemelken komme, während sie selbst vom Völkerrecht komme. Diese Selbstdarstellung ist inzwischen kollabiert. ACAB: Völkerrechtlerin oder Studienabbrecherin? weiterlesen

Spektakulärer „Femizid“ unter Franko-Algeriern

In Frankreich wurde gerade eine Frau von ihrem soeben aus Haft entlassenen Mann besonders spektakulär gefoltert und verbrannt. Die Umstände erinnern an zahlreiche Ehrenmord-Fälle wie z.B. wiederkehrende öffentliche Niedermetzelung afghanischer Frauen in idyllischen bayrischen Kleinstädten oder an gruselige Mhallamiye-Kurden o.ä., die ihre Frauen schon mal fantasievoll öffentlich zu Tode foltern, um deren mutmaßliche Untreue zu bestrafen, z.B. indem sie sie ans Auto ketten und durch die Stadt schleifen.
Spektakulärer „Femizid“ unter Franko-Algeriern weiterlesen

Красочный Мюнхен любит открытую задницу и ненавидит открытую речь

Полиция однажды утром в 6 часов разбудила мою семью, то есть меня, мою жену и троих детей. Затем она обыскала мою квартиру и конфисковала мои рабочие инструменты. Они сказали, что устройства будут удержаны в качестве „инструментов преступления“ в случае осуждения. С тех пор прошло 16 месяцев, и я ничего не получил обратно. Литиевые батареи, вероятно, сломаны в любом случае.
Красочный Мюнхен любит открытую задницу и ненавидит открытую речь weiterlesen