Alle Beiträge von pfundshammel

Christenfeindlichkeit: Wie die Bunten Schwindler die Übergriffe relativieren

Äpfel und Birnen Vergleiche sind in den Leitmedien der Vereinigten Bunten beliebt, da sich mit Äpfel und Birnen Vergleichen alles darstellen lässt. Ich zeige  dies einmal anhand des Artikels in dem Leitmedium „Die Zeit“ auf.

Die Zeit titelt:

Bundesinnenministerium
Hassverbrechen richten sich vor allem gegen Muslime und Juden

Als Verbrechen gelten in Deutschland nur schwerwiegende Delikte wie Raub , Körperverletzung mit Todesfolge, schwere Brandstiftung, Totschlag und Mord. Alle anderen Straftaten, die nicht mindestens ein Jahr Mindestfreiheitsstrafe vorsehen, werden als Vergehen qualifiziert. Da die Zeit jedoch die „Hassverbrechen“ mit Straftaten aller Art zu belegen versucht, liegt meiner Meinung nach eine klare Falschmeldung vor, bzw. der pauschalisierende Versuch, Straftaten generell als Verbrechen einzustufen. Christenfeindlichkeit: Wie die Bunten Schwindler die Übergriffe relativieren weiterlesen

Coole bunte Rapperin gegen rechte 120DB- Frauenrechtskampagne

Frauen, die sich für Frauenrechte stark  machen  und daher bei #120DB mitmachen, sollen nach dem Wunsch einer Rapperin  keine Unterstützung bunter Frauen erhalten.   Um das sicherzustellen, wurde ein gähnialer Rap-Song entwickelt und auf Youtube hochgeladen!  Er beinhaltet den Vorwurf, daß  die Frauen von 120 Dezibel politisch rechts eingestellt seien. Beeindruckt von den Bewegungseinlagen und den Reimen, forderten viele bereits Autogrammkarten der Rapperin an. Dem Wunsch, daß Video zu teilen, kommen wir selbstverständlich nach. Sehnsüchtig wird bereits auf weitere  Kunsteinlagen gewartet.

Ja, Gold für Deutschland im Eiskunstlauf

Egal ob Jesse Owens, Phelps oder ein Herr White. Im Mittelpunkt der Berichterstattung zu Olympia sind in der BRD immer US-Amerikaner. US-Amerika hat nach dem Krieg in Deutschland die freie Qualitätspresse aufgebaut.

(politischer Kommentar) Ich verstehe es nicht. Es gibt sovieles, daß aufzuzeigen wäre bei den öffentlich-rechtlichen Medien. So zappte ich beispielsweise in das abendliche Heute-journal vor ein paar Tagen. Berichtet wurde zwar zu Beginn des Sportteils kurz über die Erfolge deutscher Sportler, doch Hauptthema war dann in den „Qualitätsmedien“ zum Abschluss ein „amerikanischer Superstar“ der im Bereich Snowboarden einen Erfolg feierte.  Damit werden dann die deutschen Helden abgewertet und die Aufmerksamkeit zum Ende hin auf die USA gelenkt.   Denn das zuletzt gehörte bleibt im Gedächtnis. Und so sollen im Kopf der Zuschauer eben keine deutschen Helden bleiben, sondern eben  ein vermeintlicher amerikanischer „Superstar“. Und irgendwie fällt es mir gerade ein, warum hab ich von einem Olympia der letzten Jahre eigentlich immer noch einen Michael Phelps im Kopf? Hmm, weil Medien halt massiv über die US-Amerikaner noch heute  berichten, anstatt beispielsweise Deutschen und ihre Helden in den Mittelpunkt zu rücken und aufzubauen. Eine gesunde Nation braucht Vorbilder.  Sport 1 bringt die Denke der „Vereinigten Bunten“ auf dem Punkt. Laura Dahlmeier sei eine Randnotiz, einziger

Weltstar sei demnach natürlich ein Amerikaner. Um die Abwertung des Deutschen perfekt zu machen, wird der Vorname „Laura“ weggelassen und nur noch gefragt „Wer ist Dahlmeier?“.  Deutsche als Randnotiz, nicht Wert, daß man überhaupt den Namen komplett sagt,Weltstar zu sein ist „überlegenen Nationen“ wie den Amerikanern vorenthalten. Verachtung gegen Deutsche der übelsten Sorte, aber Standard in der BRD. SO erkennt man, daß „Freude über Deutsche Medallien“ in der Lügenpresse nur mieseste Heuchlerei ist. Ja, Gold für Deutschland im Eiskunstlauf weiterlesen

Mann aus Bayern aus unbekannten Gründen in VAE inhaftiert

Landau an der Isar: Seit Oktober 2017 wird ein bayerischer Staatsbürger mit dreihundert anderen Häftlingen wie ein Tier im Gitterkäfig gehalten.  Ort des Schreckens: Die Vereinigten Arabischen Emirate, ein wichtiger Handelspartner Deutschlands. Die Gründe warum er nach dem Scharia-Recht festgehalten wird, sind nach wie vor nicht offenbart worden. Kaum ein Qualitätsmedium berichtet über das dramatische Schicksal. Stattdessen springt die Bundesregierung für den Antideutschen Deniz Yücel in die Presche, nur weil dieser in der Türkei unter anderem wegen Verdachts der Volksverhetzung in Haft sitzt.  Die in Bezug auf Meinungsdelikten im Verhältnis zur BRD  fortschrittliche Türkei ließ Yücel trotz schwerwiegender Vorwürfe wie eben „Volksverhetzung“  bereits nach einem Jahr frei, während in Deutschland Leute wegen Meinungsdelikten auch schon mal 5 Jahre inhaftiert werden ( Beispiel: Ernst Zündel) .

Obwohl droht, daß der 39-jährige aus Bayern stammende Mann aufgrund der Haftbedingungen der schleichende Tod heimsuchen kann,  ist die öffentliche Aufmerksamkeit zu diesem Fall nahezu bei Null. Es scheint das niemand der über den Fall weiß,  „von sich aus“ tätig wird.   Die Mutter wandte sich inzwischen  per Petition auf Change.org  nochmal an „unsere“ Regierung. Auf der Petitionsseite steht:  Mann aus Bayern aus unbekannten Gründen in VAE inhaftiert weiterlesen

Gruppenvergewaltigungen in NRW nun auch durch Bunt

Das was in der Silvesternacht 2016 in Köln passierte war offentsichtlich erst der Anfang. In rasender Geschwindigkeit färbt die „Kultur“, die zu uns rüber kam, auch auf „coole“ Bunte ab. Denn schließlich gab es in Leitmedien und co schon immer eine unkritische Auseinandersetzung mit schädlichen bunten Einflüssen. So hat es rund um das Neujahrsfest 2017/2018 offenbar wieder zahlreiche Gruppenvergewaltigungen im stark multi-kulturell geprägten NRW gegeben. Die weiblichen Opfer wurden dabei  wohl in einen Hinterhalt gelockt.  Es wurden bislang einige Täter festgenommen, über deren Identität nichts an die Öffentlichkeit dringt. Gesucht und gefahndet wird nun noch nach einem gewissen 18-jährigen mit dem anglo-amerikanischen Namen Dean Martin Lauenburger, der sein Facebook-Profil öffentlich gestellt hat. Viel mehr erfährt man in den Mainstream -Medien jedoch nicht.

Nach unseren Facebook-Recherchen lässt sich allerdings erkennen, daß  er nicht nur viele Facebook-Freunde aus dem arabischen Raum hatte, sondern sich auch fest mit der brutalen bunten Multi-Kulti Ideologie  verbunden fühlt. Statt patriotischer deutscher Vorbilder, ein Sammelsurium von BRD-Gutmenschen Vorbildern.   So teilte er unter anderem ein Video von fremdländischen Schlägern, und kommentierte dies mit „bester klatscher der Welt“:

Auch  arabischstämmige  Rapper  fand er offensichtlich ganz toll. Und er besuchte wohl einen bunten Jugendtreff öfters, bei dem schlechtes Deutsch offenbar Standard ist:

Bunte Multi-Kulti BRD-Langweile sowie falsche Vorbilder und Milieus als mutmaßliches Motiv des Tatverdächtigen? Es zeigt sich, daß es für unsere Gesellschaft umso gefährlicher wird, desto mehr junge Menschen vom rechten Weg abkommen.

 

Bunte Parolen am Wunder im Osten glänzend widerlegt: „Ohne Zuwanderung stirbt Deutschland aus“

Das breite gesellschaftliche bunte Bündnis mit dem angehörigen Qualitäts- und Staatsjournalismus hat viele absolut intelligente Thesen aufgestellt, wie etwa die Behauptung, das Deutsche ohne Zuwanderer aussterbe. Man sei auf Zuwanderer angewiesen, denn die Bevölkerungspyramide zeige, daß wir Deutschen zuwenig Kinder bekommen.  Nur mehr Zuwanderung ( jüngerer Jahrgänge) könne demnach die negativen Folgen noch abmildern. Schließlich müssen Schneeballsystem-Renten bezahlt werden, und die müssen bekanntlich von den jüngeren Menschen im erwerbsfähigen Alter erwirtschaftet werden, und so ist es ungemein wichtig Zuwanderung zuzulassen, so die einhellige Meinung der Bunten.  Inwieweit die Propaganda und Umerziehung tatsächlich gegriffen hat, ist schwer zu beurteilen.  Eine Diskussion über eine alternative Bevölkerungspolitik ist bekanntlich in Deutschland weitgehend tabu.

Die Faktenprüfung:

Blicken wir aktuell mal in die aktuelle Bevölkerungsuhr in Deutschland:

Die  Erfolgsbilanz: der Vereinigten Bunten: Deutschland stirbt , na und?

Daraus geht hervor, daß in diesem Jahr 75933 Geburten 98422 Tote gegenüber stehen. Mit anderen Worten: In den wenigen Wochen dieses Jahres haben die Deutschen bereits 20,000 Menschen .- also eine mittelgroße Stadt – verloren. Kompensiert wird das durch Nicht-Deutsche die nach Deutschland strömen. 28.222 Nettozuwanderung in diesem Jahr, also in den wenigen Wochen hat Deutschland eine mittelgroße Stadt an Fremden hinzubekommen.  Allein heute seien 588 Personen zugewandert. Der Erfolg der regierenden Vereinigten Bunten der letzten Jahrzehnte  ist also,  auf Kosten anderer Nationen (etwa durch offene Grenzen) die eigene Bevölkerungsstatistik aufzupeppeln, oder eben Deutsche durch Menschen, die erstmal Fremde sind und aufwendig integriert werden müssen (ohne Erfolgsgarantie!),  zu ersetzen.  Trotzdem lässt sich damit das Problem nicht lösen, da der höhere Ausländeranteil sorgt seit Jahren  nicht für ein notwendiges  Wachsen der Geburtenrate. Deutschland bleibt trotz aktuell mehr als 8 Millionen Ausländern, bzw. mehr als 10 Millionen mit Migrationshintergrund weit unter einer notwendigen Geburtenrate von 2 Kindern pro Papa und Mama. Und nun noch  zum Kern der These: Gibt es außer dieser komplizierten Möglichkeit, die nicht wirklich funktioniert, denn tatsächlich keine andere Möglichkeit Deutschland zu retten?

Doch die gibt es! Dazu genügt ein Blick in die Bevölkerungsuhr Bunte Parolen am Wunder im Osten glänzend widerlegt: „Ohne Zuwanderung stirbt Deutschland aus“ weiterlesen

Vor der Bayernwahl: Vereinigte Bunte präsentiert sich in ARD mit Themenabend

Themenabend am kommenden 14.2. 2018 im Staatsfernsehen und die dazugehörige Zustandsbeschreibung: Rechtsextreme haben in vielen Ländern Europas die Macht übernommen,  Muslime und Mensch_Innen werden verfolgt und grundlos hinter Gitter gebracht, es herrscht Chaos und Niedergang aufgrund der Völkischen.  Vielen Menschen bleibt somit nur noch die Möglichkeit der Ausreise. Das Ziel ist die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom über politische  und wirtschaftliche Stabilität verfügt. Auf der Flucht erleben die bunten Weltmensch_Innen viel schreckliches. So soll eigentlich ein  Frachter die Weltmensch_Innen sicher nach Afrika bringen, doch die Schlepper_Innen setzen die Weltbürger_Innen leider in viel zu kleinen Booten vor der Küste Nambias aus. Die Generation Schneeflocke ist verzweifelt. Diese Gedankenwelt ist auf keinen Fall die Gedankenwelt von geistig zurückgebliebenen, auch nicht die Gedankenwelt irgendwelcher gesellschaftlicher Randgruppen oder Verschwörungstheoretikern die von der „Islamisierung des Abendlandes“ reden, sondern das ist die thematische Grundlage des regierenden Breiten gesellschaftlichen Bündnisses, der Vereinigten Bunten, die  2018 sich wieder in unserer Heimat Bayern zur Landtagswahl stellt. Vor der Bayernwahl: Vereinigte Bunte präsentiert sich in ARD mit Themenabend weiterlesen