Friedrichs-Preis für Reschke: „Journalisten müssen sich mit Menschenrechten gemein machen“

Hajo-Friedrichs-Preisträgerin Anja Reschke und ORF-Leitwolf Armin Wolf erklären, dass es doch etwas gibt, womit Journalisten sich gemein machen sollen, nämlich „Menschenrechte“ und „Menschenwürde“. Das sind aber höchst schillernde, für ernsthafte moralphilosophische Debatten wertlose und zugleich umso mehr machtpolitisch vorbelastete Begriffe, die sich zudem zur Emotionalisierung der Debatte, Behinderung der Wahrheitssuche, Ausgrenzung legitimer Standpunkte und Aushebelung … Friedrichs-Preis für Reschke: „Journalisten müssen sich mit Menschenrechten gemein machen“ weiterlesen

Claas Relotius ist ein mutiger und werteorientierter Journalist

Ein führender Humanitärjurist des NDR resümiert: „Claas Relotius hat sich dem Neutralitätswahn im Journalismus verweigert. Er hat mutig aufgehört, nur abzubilden, was ist. Er hat stattdessen einen werteorientierten Journalismus gepflegt.“ Relotius lieferte wie bestellt und räumte dafür einen Preis nach dem anderne ab. Zweck seiner preisgekrönten Märchengeschichten war es, lästige Debatten in Rührseligkeit zu ersticken. … Claas Relotius ist ein mutiger und werteorientierter Journalist weiterlesen

Robert Menasse von Köpenick: EU-Werbetexter, so korrupt wie die EU selbst

Die rheinlandpfälzische Ministerpräsidenten Malu Dreyer (SPD) ließ es sich nicht nehmen, dem demokratieskeptischen Euro-Relotius aus Österreich für eine kitschige Ode an die EU die höchsten Orden ihres Landes zuteil werden zu lassen, um das Demokratie-Verständnis der SPD noch einmal zu unterstreichen. Robert Menasse ist unfreiwillig zum neuen Hauptmann von Köpenick geworden.  Hinter Menasse steht wie … Robert Menasse von Köpenick: EU-Werbetexter, so korrupt wie die EU selbst weiterlesen

Konferenz der freien Medien im Bundestag und das Echo der Merkel-Medien

Die Medienlandschaft im deutschsprachigen Raum scheint im Umbruch begriffen. Spätestens seit 2014/15 schwinden Quoten, Verkaufs- und Abo-Zahlen der Erbhof-Presse wie SPIEGEL, BILD, Süddeutsche Zeitung, FAZ oder FOCUS. Im gleichen Maße, wie die GEZ-Medien an Attraktivität verlieren, wächst das Interesse der Gesellschaft, sich durch alternative Medien zu informieren. Während rapid oxydierende Postillen (ROP) wie die „Süddeutsche … Konferenz der freien Medien im Bundestag und das Echo der Merkel-Medien weiterlesen

Landeshauptstadt ehrt Buntstasi-Bezler mit Publizistik-Preis

Von publizistischem Schaffen des Buntstasi-Porträtfotografen, der auf Demonstrationen und beim Bier danach aus nächster Nähe Porträtaufnahmen von mutmaßlich rechts gesonnenen Teilnehmern anfertigt und archiviert, ist außer Twitter-Hashtags wie „#NoAFD“ ode „#FckAfd“ kaum etwas bekannt. Die Stadt München, die mit den Stimmen der CSU einstimmig beschloss, Tobias Bezler alias Robert Andreasch den Münchner Publizistikpreis zu verleihen, … Landeshauptstadt ehrt Buntstasi-Bezler mit Publizistik-Preis weiterlesen