Trump, Bolsonaro,AfD etc sterben an/mit CoViD-19

Donald Trump verliert massiv Wähler, weil er bezüglich CoViD-19 beschwichtigt und frommes Wunschdenken verbreitet. Ein Teil seiner Wähler will beschwichtigt werden, aber eine schweigende Mehrheit fühlt sich instinktiv abgestoßen. Trump kann noch so inbrünstig die wiederkehrende Normalität und in Gang kommende Wirtschaft beschwören oder Sündenböcke (WHO, China) beschuldigen. Solange das Virus sich verbreitet, bleiben diejenigen, die es sich leisten können, zu Hause, und den anderen droht der Verlust prekärer unhygienischer Arbeitsplätze. Und der normale, instinktiv konservative Wähler will nicht einen Gesundbeter sondern einen Beschützer an der Spitze des Staates. Russland stehe und falle mit der Priorisierung des Lebens seiner Bürger, erklärte Wladimir Putin immer wieder eindringlich, und genau hiermit stehen und fallen auch Trump und all diejenigen, deren Anspruch darin bestand, den Nutzen des Volkes mehren und Schaden von ihm abwenden zu wollen

Es sind dabei nicht einmal die CoViD-Toten und -Invaliden, die der Wähler dem Präsidenten ankreiden wird. Wenn Trump den Mund halten und einfach nur Dr. Fauci reden und die Gouverneure machen ließe, wäre er schon aus dem Schneider. Der Wähler kreidet Trump weniger den tatsächlichen Misserfolg als den zur Schau gestellten Leichtsinn an. Wie soll es der Autorität eines Präsidenten dienen, wenn dieser seinem Chef-Epidemiologen auf dessen Fachgebiet beschwichtigend widerspricht? Wenn Trump im November verliert, dann wegen des Virus, und er scheint es nicht zu begreifen, obwohl es eigentlich leicht zu verstehen ist.
So in etwa lässt sich die Kernbotschaft des ersten Videos zusammenfassen, die von Meinungsumfragen untermauert wird. Saagar und seine Gesprächspartner von The Hill verstehen sich als „progressive“ Eselspartei-Wähler, die allerdings seit Jahren mit der Eselspartei hadern und eher zu Trump als zu Biden tendieren. Sie sehen vieles sehr klar.

Die Gefahrenleugner und Widerstandsromantiker, die bei uns die AfD vor den Karren ihrer unausgegorenen, unpatriotischen Individualrechtsfrömmelei spannen, sollten den beiden gut zuhören. Mit Trump, Bolsonaro und anderen fällt womöglich der ganze Rächzpopulismus einschließlich AfD. Statt ihren jeweiligen Gesundheitsexperten das Wort zu geben und sich zurückzuhalten, mussten deren Protagonisten vorlaut sich und ihre gesamte Gemeinde um Kopf und Kragen reden, weil sie glaubten, jedes Thema im Sinne einer Sündenbocklehre politisieren zu müssen, wie sie es im Breiten Bündnis der Bunten FrömmlerInnen einst gelernt hatten.
Liebe Masken-Stauffenbergs, trennt bitte Eure Widerstands-Kindereien von den ernsten Problemen, um deretwillen Bewegungen wie die der AfD entstanden sind! Hört auf, Corona-Demos, wie sie z.B. jetzt gerade in Belgrad stattfinden, oder auch Gelbwesten, die schon vor dem links-islamistischen Karren rennen, oder Kampf gegen 5G-Masten oder Windmühlen als Zeichen eines anschwellenden „Widerstandes“ zu feiern! Jeder „Widerstand“, der sich nicht gegen die humanitäre Masseneinwanderung richtet, ist Verzettelung und wird schnell zum Bumerang. Besonders schädlich ist der Versuch, unsere Anliegen unter „Widerstand gegen die NWO“ zu subsumieren, und dann alle möglichen Kämpfe als die unsrigen auszugeben. Die „NWO“-Sündenbocktheorie ist lediglich die Theorie von den Alten Weißen Männern in brauner Sauce. Besonders deutlich wird das an Bill Gates, gegen den afrikanische Medizinmänner antreten. Sündenbocktheorien sind das Problem, nicht die Lösung. Beim Wettbewerb der Sündenbocktheoretiker um die Instrumentalisierung von Volksbewegungen, siegen seit 1945 immer die Roten oder Bunten, denn nur deren Sündenbocktheorie ist heute noch mit Aussicht auf Resonanz artikulierbar. Dass sie die Gelbwesten kapern würden, war insoweit vorhersehbar. „BayernIstFREI“ steht für den Aufstand der Vernünftigen gegen die Herrschaft der auf Sündenbocklehren gegründeten politischen Ideologien.

Nachlese

10. Juli: Nach den Infektionszahlen gehen auch die Todeszahlen wieder steil nach oben, und 67% der Wähler wenden sich gegen Trump, der noch immer beschwichtigt. Es ist jammerschade um die grandiose Rede von Mount Rushmore, mit der Trump gerade zu der heiß ersehnten Gegenoffensive in der großen Frage angesetzt hatte, auf die es jetzt allein ankommt.
12. Juli: Unter dem Druck der epidemiologischen und demoskopischen Fakten zeigt sich Donald Trump erstmals mit Atemschutzmaske in der Öffentlichkeit.
20. Juli: in einem Interview mit Chris Wallace von Fox News demoralisiert Trump seine Unterstützerschaft durch Unbelehrbarkeit in Sachen CoViD-19.

Anhang

Das Bunthasspropagandaministerium und die Europäische Kommission und andere übliche Verdächtige geben immer mehr Geld für Volksverhetzung gegen die europäischen Völker aus.
Unter Führung von Christine Lambrecht (SPD) treibt die EU lupenreine Zensur voran.
Im niederbayerischen Metten wird es vorläufig keine George-Floyd-Straße geben.
Alles spricht dafür, dass George Floyd an Fentanyl-Überdosis starb und dass Derek Chauvin gemäß dem Polizei-Handbuch von Minnesota handelte.
Aufgeklärt Afrikaner wie Asfa-Wossen Asserate halten nichts von deutschen AntirassistInnen und Neo-BilderstürmerInnen.
Der Erde steht kein „Demografischen Übergang“ zu einer humanistischen Lebensweise sondern eine Afrikanisierung bevor. Ab 2100 ist mit globaler Bevölkerungsexplosion zu rechnen. Gebremst werden kann sie nur durch Hungersnot oder politischen Zwang (a la Ein-Kind-Politik). Eine gütige unsichtbare Hand gibt es in diesem Bereich nicht. Wir hätten es momentan noch in der Hand, gegenzusteuern. Anatoly Karlin profezeit ein Jahrtausend der Dysgenik und Idiokratie. Ausgehend von von Erkenntnissen, wonach der Zweck des Lebens nicht Selbstverwirklichung sondern Ausbreitung von Genen in begrenztem physikalischem Raum ist, malt er ein düsteres drittes Jahrtausend aus.
Hessische Linkenchefin Wissler erhält erneut „Morddrohungs“-Mails aus Polizeikreisen und damit Chancen auf verestärkte bunte Angriffe auf unsere Sicherheitsstrukturen. Dabei helfen auch ewig-steigende Zahlen von Rächzextremisten. Nachdem jedwede Volkstreue rächzextrem geworden ist, explodiert die Zahl der Rächzextremisten, und Politiker*innen aller Parteien fordern ihre Ausräucherung.
Italienische Behörden verhängen Fahrverbot für Bedford-Strohmanns Schlepperschiff „Sea-Watch 3“.
Maskenpflicht auf Mallorca soll wieder verschäft werden.
Ein dunkelhäutiger Onkel hat es auf blutjunge Teenager abgesehen.
Auch Tatjana Festerling hält nichts von Widerstandsromantik, die uns seit 1989 nur immer weiter in die Infantile Idiotie geführt hat, womit sie auch Covidiotie meint.
Mitglieder der Werte-Union bekommen von der Merkel-Partei einen Maulkorb.
Eine bosnische Zeitung sieht die Migrantenlager als Durchlauferhitzer der Völkerwanderung aus der Ummah in die Humanitärregion Euronien.

9 Gedanken zu „Trump, Bolsonaro,AfD etc sterben an/mit CoViD-19“

  1. Floydmasika……..

    Von ihnen habe ich andern Ortes schon gelesen, den selben Unsinn.

    Es wird Zeit den Blog von der Leseliste zu streichen.

    Zum Thema Corona hat Trump richtig gehandelt.
    Denn er hat in einem Land mit 330 Millionen ca. 30 Millionen ohne Job.
    Die haben andere Sorgen wie Dinge die einer Grippe ähnlich sind.
    Niemand spricht in den USA davon, das die strengen Grippewinter jeweils mehr Opfer fordern wie Corona gerade aktuell.

    Zudem, der PCR Test ist derart unzuverlässig, das alleine schon wegen dessen Falsch-Positiv Testergebnissen die sogenannte Pandemie niemals enden wird.
    1.7 % Fehler bei den Positiv Resultate.
    Bis zu 15% Fehler wegen anderer Corona Viren die der Test erfasst, zum Beispiel den schnupfen Corona Erreger.

    Es wird nicht zwischen einer nachgewiesenen Corona-Kontamination und einer Krankwerdung unterschieden.

    Nichts deutet darauf hin das Corona grosses Potential hat, ausser das wir nun plötzlich alles davon wahrnehmen und verbreiten……was bei Influenza niemanden interessiert.

    In der Schweiz haben wir dieses Jahr eine Untersterblichkeit gegenüber dem Grippewinter 2015/16 von ca. 1300 Personen.

    Angeblich wegen der Corona Massnahmen, aber selbst bei uns war die „Welle“ schon am abflachen …….bevor man diese Massnahmen ergriff.

    Nun also schreibt man hier schlecht über Trump……. völlig verkennend das Trump für alle die eine konservative oder libertäre Veränderung möchten, von ungeheurem Vorteil ist.

    Floydmasika, sie sind ein Dummkopf, waren sie früher schon.

    1. Sie haben den Artikel nicht gelesen und die Videos nicht angeschaut/angehört sondern laden hier nur Ihre veraltete Desinformation über die CoViD-19-Epidemie ab. Diese Desinformation kann man bringen, wenn man sich in einer Widerstandspose gefallen will, aber Trump steht an der Spitze eines Landes, das so oder so von der Epidemie gezeichnet und gelähmt ist, egal wie man sie einschätzt, und das mindeste, was der normale Wähler erwartet, ist Ernsthaftigkeit. Um Trumps CoVid-Politik geht es hier nicht. Trump, Bolsonaro und AfD können über ihren Leichtsinn stolpern. Schwedens Regierung eher nicht. Ihre dahingerotzten Beleidigungen zeigen übrigens auch diese Art von Leichtsinn, der Wähler abstößt. Falls sie überdies an aktuellerer Info zu CoViD-19 interessiert sind, hier noch mal die im Anhang empfeohlene Tatjana Festerling http://2019ncov.tatjanafesterling.de/portfolio.html.

  2. Beten wir zu Gott, dass Trump wieder gewinnt.
    Ansonsten sehe ich nicht nur für Amerika sehr, sehr schwarz.

    Jede andere Unterstützung für Trump ist natürlich sehr willkommen.
    Hat jemand Vorschläge?

    1. Der Artikel ist ja auch als Unterstützung gemeint. Selbst im Weißen Haus scheinen einige gerade diesbezüglich Trump vor sich selbst schützen zu wollen, indem sie etwa nur Pence zu Corona-Pressegesprächen schicken. Aber der Druck auf die Schulen und Unis, unbedingt im Herbst, wo mit explosiver Verbreitung (2. Welle) zu rechnen ist, den Betrieb aufzunehmen, lässt schlimmes befürchten und offenbart vor allem eine leichtsinnige Priorisierung des Lebensunterhaltes vor dem Leben, bei der man leicht beide verlieren kann. Wenn das dann noch mit wunschdenkerischen Argumenten begründet wird, kann das böse ausgehen. Sehr gut hingegen sind Trumps Karten beim Vorgehen gegen BLM und die daran hängende Bewegung, wie er es in der Rede vor Mt Rushmore zeigte.

  3. Die Crux mit geistig hochstehenden Aussagen, mit Schriften wie von Dir, verehrter Floydmasika, wie von Pirincci oder Deichmohle ist ja nun, dass sich Buchstaben, Wörter, Sätze, Schriften nicht und niemals gleichsam in Fleisch und Blut materialisieren.

    Dies Alleinstellungsmerkmal menschlicher Reproduktion bleibt dem „passiven-Geschlecht-mit-seiner-negativen-Seinshaltung“ vorbehalten, von dessen Energie nicht zuletzt der schöpferische Geist durchdrungen ist – aber eben Blutleer und meist noch Brotlos, sofern er sich nicht für die mediokren Massenmeinung verkauft und prostituiert.

    Stimmen verhallen ungehört in der Wüste, Sandkörner bewegt nur der Wind. Dennoch bleibt mein Vertrauen in die korrigierende Existenz unerschütterlich, auch wenn dies zum Preis europäischer Afrikanisierung und Vandalisierung aller Werte führt, die uns bislang unser Leben wertvoll, schön, erhabend und erhebend gemacht haben.

    Mit einem Bilderbuch-Gruß aus Nordfrankreich dankt ein treuer Leser

    https://n0by.blogspot.com/2020/07/gravelines-le-blockhaus-rue-crotoy-eu.html

  4. Die Crux mit geistig hochstehenden Aussagen, mit Schriften wie von Dir, verehrter Floydmasika, wie von Pirincci oder Deichmohle ist ja nun, dass sich Buchstaben, Wörter, Sätze, Schriften nicht und niemals gleichsam in Fleisch und Blut materialisieren.

    Dies Alleinstellungsmerkmal menschlicher Reproduktion bleibt dem „passiven-Geschlecht-mit-seiner-negativen-Seinshaltung“ vorbehalten, von dessen Energie nicht zuletzt der schöpferische Geist durchdrungen ist – aber eben Blutleer und meist noch Brotlos, sofern er sich nicht für die mediokren Massenmeinung verkauft und prostituiert.

    Stimmen verhallen ungehört in der Wüste, Sandkörner bewegt nur der Wind. Dennoch bleibt mein Vertrauen in die korrigierende Existenz unerschütterlich, auch wenn dies zum Preis europäischer Afrikanisierung und Vandalisierung aller Werte führt, die uns bislang unser Leben wertvoll, schön, erhabend und erhebend gemacht haben.

    Mit einem Bilderbuch-Gruß aus Nordfrankreich dankt ein treuer Leser

    https://bayernistfrei.com/2020/07/09/trump-covid/

    1. Aus der Sicht der Evolution sind politische Ideologien als mimetische Seuchen zu beurteilen. Z.B. ist der Humanismus eine Seuche, die uns in dem Moment, wo die Technik uns mehr Freiheit verschaffte, von der Reproduktion abhält und stattdessen den Raum für reproduktivere Meme und Gene frei macht. Der Glaube an einen „demografischen Übergang“ der ganzen Welt zum humanistischen Ideal der „Selbstverwirklichung“ (Maslow) ist in diesem Sinne auch eine Art Virus, gegen das sich aber die resistenten Arten (Amish, Roma, Islam, Bantu etc) durchsetzen werden, bis sie alles in die malthusianische Misere gestürzt haben, auf die die Evolution stets zusteuert. Wir stehen auch in Konkurrenz zu einem Haufen intellektueller Moden, die nicht primär Wahrheitserkenntnis fördern und auch als reproduktionsbremsende Viren aufgefasst werden können. Sehr augenöffnend ist dieser Vortrag https://vk.com/wall-113930409_22526

Kommentare sind geschlossen.