Irrenhaus Deutschland

Die Liste der psychischen Störungen, denen Innenminister Seenothofer verfällt, verlängert sich um ein weiteres erfundenes Problem, für das der Innenminister jetzt 600 Stellen schaffen will: rechten Terrorismus. Zugleich will die Justiz-Kollegin Christine Lambrecht (SPD) Netzplattformbetreiber bei Androhung hoher Geldstrafen zwingen, den Staatsanwaltschaf Justiz rechte Hassrede zeitnah zu melden, da aus dieser nachweislich Terror werden könne.  Das Hören von Stimmen oder kapitolinischem Gänsegeschnatter ist seit alter Zeit eine politische Disziplin, aber bei zu starkem und dauerhaftem Einigeln in einer Sekte, ergibt sich daraus kollektiver Schwachsinn, der nur durch Machtwechsel kuriert werden kann.  Einem solchen Schwachsinn erliegt derzeit in den USA das Bündnis aus Eselspartei, CIA und Leitmedien, aber auch unser leitmediales Breites Bündnis ist betroffen, wie man an Prantls Geisterbeschwörungsstunden oder an den panischen Reaktionen der hiesigen US-hörigen Eliten auf Trump oder auf Brexit-Boris erkennen kann.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von altmod *)

Das sog. Spaltungs-Irresein – Am Beispiel des deutschen Innenministers

Ich will jetzt keine ausführliche fachmedizinische Definition dieser psychiatrischen Entität geben, sondern greife einfach auf Wikipedia zurück. Dort heißt es dazu:

„Im akuten (=unmittelbar anstehenden) Krankheitsstadium treten bei schizophrenen Menschen eine VielzahlcharakteristischerStörungen auf, die fast alle Bereiche des inneren Erlebens und Verhaltens betreffen, wie Wahrnehmung, Denken, Gefühls- und Gemütsleben, Willensbildung, Psychomotorik und Antrieb. Häufig werden nicht wirklich vorhandene Stimmen gehört(sogenanntes Stimmenhören).

Irgendwie scheint das auf unseren Innenminister zuzutreffen. Oder?

Das fiel mir ein, als ich heute einige Schlagzeilen online studierte. Bei allen „Qualitätsmedien“ war Ähnliches zu lesen:

Horst Seehofer will Rechtsradikale in Behörden aufspüren.
Eine neue Zentralstelle soll „rechtsextremistische Umtriebe“ im öffentlichen Dienst aufklären. An diesem Dienstag will der Bundesinnenminister seine Pläne vorstellen.

Oder:

Seehofer warnt: Hälfte politisch motivierter Körperverletzungen von rechts
Mindestens 12.000 Menschen in Deutschland seien „potenziell im rechten…

Ursprünglichen Post anzeigen 976 weitere Wörter

5 Kommentare zu „Irrenhaus Deutschland“

  1. Man erfindet neue Gefahren und schert sich nicht um den echten Terror. Der kommt ja nur zu Stande, weil die Deutschen alle solche Multikultimuffel sind. Klar, man muss nur bei der Agenda mitmachen, dann läuft der Hase schon. Kennen wir irgendwoher.

    Gefällt 2 Personen

  2. Das ständige Lamentieren.Die „rechte Gefahr“ und der „menschgemachte Klimawandel“ sind die Bestandsgrundlagen des Links-Staats, der bunten Politiker und der Helfershelfer in Medien, Kirchen, Gewerkschaften, „N“GO. Im Interesse des Machterhalts werden normale Bürger zu Nazis, das lebenswichtige CO-2 in der Luft zum Klimagas erklärt. Damit kann man alles rechtfertigen. Gesinnungsterror, Verbote, Bespitzelung. Verarmung. Der Ökokommunismus und stalinsches Denken haben das Land im Griff. Der Vorteil ist, dass sich die Kommunisten immer selbst zerstört haben. Helfen wir ihnen, beim schnellen Aussterben..

    Gefällt 1 Person

  3. Damit setzen DIE die Unschuldsvermutung außer Kraft. Das GG ist DENEN egal.
    Rechtsradikale aufspüren wie die Reichsdeutschen, also solche die sich nicht an die Gesetze halten! Dann müssen DIE, dem Seeuffer seine Leute, sich selbst anzeigen und verhaften! Fragt ein Polizist dem Kollegen: Wie denkst Du über unseren Staat. Na so wie Du. Na dann muß ich Dich verhaften.

    Gefällt 1 Person

  4. Man sollte sich die Tel.Nr. notieren und besonders penetrante linksgrüne Zeitgenossen im näheren Umfeld dort „bekannt machen“.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.