Vestager schlägt Alarm. Sind Pornofilme klimaschädlich?

Johannes Kahrs (SPD) ist nicht nur berüchtigt als verkappter Saloon-Rowdy und durch seine Rhetorik des Rüpels. Als intimer Kenner des pornographischen Sumpfes scheint er sich nach Einschätzung der EU-Kommissarin Margarethe Vestager nun auch als Versager im Bereich des Klimaschutzes fragwürdige Meriten ans Revers heften zu können:

Margarethe Vestager (EU)

Internet-Streaming ist laut Vestager sehr energieintensiv.

Denkt man Kahrs in der Nacht, ist man um den Schlaf gebracht. Die Wahrscheinlichkeit, daß ihm „Walter und Eskia“ (eine Parteigenossin) den Stecker ziehen werden, geht gegen Null.

Es bleibt die apokalyptische Vision, daß es Johannes Kahrs nicht schaffen wird, klimaneutral zu werden.

3 Gedanken zu „Vestager schlägt Alarm. Sind Pornofilme klimaschädlich?“

Kommentare sind geschlossen.