Realo-Flügel ohne Mehrheit: Linksradikale übernehmen SPD

Die SPD hat ihre letzte Chance verspielt. Statt mit dem Vize-Kanzler Olaf Scholz und Klara Geywitz vom Realo-Flügel noch an die bürgerliche Mitte anzudocken, wählen die Mitglieder der sozialistischen Splitterpartei mehrheitlich den Weg in den Linksradikalismus. So halten Esken und Borjans ein Bündnis mit der zweimal umbenannten SED-Partei „Die Linke“ und den Grünen als „natürlich“.

Sie wollen eine große Verteilungsfrage lösen, was übersetzt nichts anderes heißt als höhere Steuern. Weil wer groß verteilen will, braucht auch große Einnahmen.  Und umverteilt wird das meiste dann aus Bayern über den Länderfinanzausgleich in andere Länder. Sappralot! Saskia Esken wörtlich:

Unser politischer Gestaltungsanspruch, eine fortschrittliche Politik für eine gerechtere Gesellschaft zu machen, legt ein rot-rot-grünes Bündnis nahe. Zumal die große Verteilungsfrage mit der Union nicht zu beantworten ist.

Angesichts der Tatsache, daß Buntland am Rande der Rezession steht, haben die SPD-Mitglieder damit so unvernünftig entschieden, wie nur möglich.

Weiterführend: Linksradikalisierung der SPD

Anhang

Nicht nur Thilo Sarrazin oder Heinz Buschkowski sondern auch Gerhard Schröder und Helmut Schmidt hätten in der heutigen SPD keine Chance mehr, Kreisvorsitzende zu werden. Es ist zu fragen, in wie weit hier nur ein SPD-interner Infantilisierungsprozess bis ans bittere Ende fortschreitet und in wie weit es die Verbuntung des gesamten Landes wiederspiegelt, dem nach und nach alle Gegengewichte zur egalitären Zivilreligion abhanden gekommen sind. Falls letztere Erklärung überwiegt, ist damit zu rechnen, dass eine R2G-Koalition, wie man sie in Berlin kennt, mit Kanzler Habeck, Wirtschaftsminister Kevin und marxistisch-kevinistischem Regierungsprogramm an die Macht kommt. Sogar Länder wie GB und US, die der Realität weniger konsequent entsagt haben als unsere bunte Hippierepublik, sind nah an solchen Konstellationen dran.
Die neue SPD-Führung hat die Akzeptanz ihres Kevinismus bereits zur Bedingung für die Fortsetzung der Groko gemacht. Merkel und Ziemiak blöken dagegen, aber CSU-Veteran Peter Helmes sieht die neue SPD-Führung auf Siegerkurs: „Die CDU wird die Große Koalition nicht aufkündigen, sondern – unter allerlei Verrenkungen und mittels phantasievoller Begriffsneudefinitionen – den Kotau vor der neuen SPD-Führung üben. Denn eine inzwischen in der CDU in Stein gemeißelte Erfahrung lautet: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!““

4 Kommentare zu „Realo-Flügel ohne Mehrheit: Linksradikale übernehmen SPD“

  1. Jetzt haben sie den Turbo gezündet. Mit der SPD in den Untergang. Aus meiner Sicht gab es jetzt die letale Dosis für die ehemalige Arbeiterpartei. Sei´s drum. Nach Blackout, Eurotod und Massenarbeitslosigkeit sind die dann so und so weg, gemeinsam mit den anderen, die uns das eingebrockt haben.

    Gefällt 2 Personen

  2. Der Bettensteuererfinder zu Köln NoWaBo hat es also an die Spitze der Sozis geschafft. Meine Meinung: Etwas besseres hat diese Partei, die ihren Honig immer noch aus der menschlichen Untugend des Sozialneides saugt, auch nicht verdient. NoWaBo hält übrigens „das Ehegattensplitting für eine überholte Regelung aus den 50-er Jahren“, so lautet ein Originalzitat aus seinem Buch. Also Eheleute aufgepasst: Nach Willen des Häuptlings aller Sozis stellt Ihr Euch künftig besser, wenn Ihr Euch gleich scheiden lasst. Denn dann könnt Ihr nämlich die gegenseitigen Unterhaltszahlungen wenigstens von der Steuer absetzen. Mal sehen, was unsere Verfassungsrichter zu einen solchen Blödsinn sagen. Noch gilt der Artikel 6 im Grundgesetz: Der besondere Schutz der Ehe. Das ist den Roten aber schon lange ein Dorn im Auge.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.