Aggressiver „Stoßtrupp“, „Stasi-Methoden“: MLPD-Antifaschisten mit Klartext zur antideutschen Buntstasi

Die Spalter der Antideutschen arbeiten mit der Polizei und dem Staat zusammen weiß die Rote Fahne News (4:50 Minute) zu berichten. Die Ordner wendeten fast schon Stasimethoden an. Die Antideutschen kiffen und trinken Bier auf einer Schülerdemo. (6:50) Die Bevölkerung wird diffamiert und als rechts beschimpft (6:37).  Sie treten inkognito auf und verbergen ihr wahres Gesicht (6:40). Ähnlich haben wir über den Buntblödel oder die Buntstasi berichtet.

Weitere Auszüge aus dem Video:

 Eine Gruppe von 30 bis 40 Personen kesselte Mitglieder und Freunde der MLPD und ihren Jugendverband Rebell sowie andere Demonstranten wie von der überparteilichen Umweltgewerkschaft ein.

Ferner werden offensichtlich unliebsame Teilnehmer der Proteste eingekesselt und zum Gehen aufgefordert. Auf der Suche nach einfachen Sündenböcken sucht man die Schuld für Antideutsche und Buntstasi bei Geheimdiensten und dem israelischen Präsidenten. Im Video von Rote-Fahne-News heißt es u.a.

Strippenzieher waren einige so genannte Antideutsche, eine reaktionäre Gruppe, die in den letzten Jahren zig antifaschistische und Umweltbündnisse gespalten hat. Sie hängt dem faschistoiden Präsidenten Netanyahu an und wurde von seinem Geheimdienst mit aufgebaut. Das Orgateam Erfurt machte dieses Spiel aktiv ist. Sie inizierten eine regelrechte Progromstimmung (…)

Bunte Progrome – gutes Stichwort. Darüber gibt’s Berichte.

Die MLPD kämpft  also als Kampfpartei gegen bürgerliche Parteien zur Überwindung des kapitialistischen Systems. Sündenbock der MLPD für Antideutsche Truppen innerhalb des eigenen bunten Lagers sollen nicht die internationale antifaschistische sozialisitische Ideologie wie die von Grünen und SPD, sondern ein Geheimdienst aus Israel sein. Die MLPD zeigt besser als die Jungen Sozialisten (Jusos), die NPD oder die Linken. auf, wohin ihr Sozialismus führt. Zu den bahnbrechenden Erfolgen der Sowjetunion. Da kann sich dann jeder  Holodomor, Großem Terror denken, auch wenn MLPD vom Erfolg im Umweltschutz durch die SU spricht. Die Buntstasi von Grünen und Linken war wohl deshalb sauer. Sie will nicht hören, daß Sozialismus Vorbilder in Venezuela und Sowjetunion hat.

 

Ein Gedanke zu „Aggressiver „Stoßtrupp“, „Stasi-Methoden“: MLPD-Antifaschisten mit Klartext zur antideutschen Buntstasi“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.