Die Republik der Schwätzperten und Dschungelkönige stimmt die Bundeswehr in den „Kampf gegen Rechts“ ein

Wieso werden nicht kompetente Personen wie der Vier-Sterne-General Konrad Kujau zum Verteidigungsminister ernannt?

Jeder der Merkel oder ihre Brüder*Innen im Geiste wählt, hätte die kapitalen Fehlentscheidungen Merkels unter Nutzung des eigenen Verstands längst erkennen müssen. Nach der Bankenkrise, Finanzkrise, Energiekrise, Flüchtlingskrise und Klimakrise und der Postenschacherei am Beispiel von Ursula von der Leyen oder AKK rottet sich ein Mob von 10.000 Gutmenschen in Kassel gegen 120 Rechte zusammen. Die Rechten demonstrierten gegen die Instrumentalisierung des Lübcke Mordes zu deren Lasten.

„Demonstrationen in Kassel und Halle gegen Rechts
Kassel: Mindestens 8.000 Menschen sind in der nordhessischen Stadt auf die Straße gegangen, um gegen eine rechte Demonstration zu protestieren. Zu der kamen laut Polizei rund 120 Teilnehmer. Sie protestierten gegen angebliche mediale Hetze im Zusammenhang mit der Ermordung des Kassler Regierungspräsidenten Lübcke. Der CDU Politiker war am 2. Juni in seinem Haus erschossen worden, die Ermittler gehen von einem rechtsextremen Hintergrund aus. Die Teilnehmer beider Kundgebungen kamen sich zeitweise bis auf wenige Meter nahe, es kam zu Flaschenwürfen und Gerangel mit der Polizei. Die Beamten nahmen 31 Personen fest. In Halle fand ein Bürgerfest statt, das sich gegen eine geplante Demonstration der rechtsextremen „identitären Bewegung“ richtete. Zu dem Fest kamen laut Veranstaltern rund 3000 Menschen. Der Demonstationszug der Identitären wurde abgesagt. Quelle: B5 Aktuell, 20.07.2019 18:45 Uhr“

Inkompetenz scheint bei der Ernennung von Ministern in Deutschland keine Rolle zu spielen. Mega-Flops wie Ulla Schmidt (SPD) als Gesundheitsministerin, Guttenberg (CSU) als Verteidigungsminister oder Gerd Müller (CSU) als Entwicklungshilfeminister lassen am gesunden Menschenverstand zweifeln.

Willy Brandt

Bundespräsidenten wie der Glamour-affine Christian Wulff (CDU) oder FeineSahne Steinmeier (SPD) wären zwengs Schadensbegrenzung Gründe für die Abschaffung des Amts des Bundespräsidenten (gewesen).

Wahl des Bundespräsidenten Steinmeier 2017
Foto: Bundesregierung/Kugler

Seit spätestens 1998 befindet sich Deutschland sowohl geistig wie kulturell auf dem Sinkflug. Mit der Primitivisierung der Sprache und der Rechtschreibreform sollte der Niedergang abgefedert werden. Geholfen hat das alles nichts. Die Zahl der Analphabeten, funktionellen Analphabeten, Hypochonder, Nichtschwimmer, Mathematik-Versager und akademischer Vollpfosten aus der rotgrünbunten Kaderschmiede steigt.

Dichter und Denker
Bild: n0by

Selbst von Lehrern wird jetzt nicht mehr verlangt, in Mathematik oder Orthographie sattelfest zu sein.

Dafür steigt die Zahl der Genderisten, Hypermoralisten, Ablaß-Berater, Flagellanten, Gaga-Dozenten, Dschungelkönige, Rechtsextremismus-Experten und weiterer Schwätzperten.

Merkel Bundeswehr

Mit dem Segen des Staates zog Minister Guttenberg der Bundeswehr den Stecker, von der Leyen kastriert und genderisiert sie und nun serviert uns Merkels Kuriositätenkabinett aus dem Dunstkreis der Zitter- und Ischias-Connection in AKK einen weiteren Leckerbissen aus der Kombüse der Titanic.

Die Betriebstemperatur des folgenden Textes

von Dr. Stephan Jlg

trägt unvermeidbar zur menschengemachten Erderwärmung bei:

„Wie nicht anders zu erwarten, setzt die neue Verteidigungsministerin das Werk ihrer unfähigen Vorgängerin fort und startet ihr Ministeramt mit Täuschungen, Ungereimtheiten, Nötigungen und politischer Anmaßung bzw. Selbstherrlichkeit.

FRAU KRAMP-KARRENBAUER „ERINNERT DIE SOLDATEN AN IHRE VERANTWORTUNG IM KAMPF GEGEN RECHTS“. Frau Kramp-Karrenbauer, die Soldaten der Bundeswehr haben keine „Verantwortung im Kampf gegen rechts“. Eine derartige Verantwortung lässt sich beim besten Willen nicht aus dem Soldaten-Eid ableiten und ein Kampf der Bundeswehr gegen die politisch rechte Seite einer Demokratie –   gegen die Konservativen – ist im Gesetz nicht vorgesehen, trüge er doch zweifelsohne diktatorische und demokratiefeindliche Züge.

Ich denke, der Verteidigungs-Ministerin ist der Text des Soldaten-Eides unbekannt, deshalb sei er nachfolgend zitiert:

 

„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“

– § 9 Soldatengesetz, Eidesformel für Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit

 

„Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“

– § 9 Soldatengesetz, Gelöbnisformel für Wehrpflichtige Soldaten

Schreiben Sie es sich also in Ihr Parteibuch Frau Kramp-Karrenbauer: Ein innerdeutscher Einsatz zum Machterhalt der Etablierten ist nicht die Aufgabe der Bundeswehr.

 

Die kruden Vorstellungen des „trio infernale“ WAS IST RECHTS – WER IST RECHTS – WIE SIEHT DIE GEFAHR VON RECHTS AUS – WIE LEGITIMIERT MAN DIE INQUISITION GEGEN DEN POLITISCH RECHTEN TEIL EINER DEMOKRATIE sind natürlich nicht verbindlich für die deutsche Armee und schon gar nicht für Deutschland. Diesbezügliche Einordnungen werden derzeit allein von den rot-grünen Hexenjägern vorgenommen und auch die einst schwarze Polit-Couleur ist inzwischen durch und durch mit dieser neo-sozialistischen Ideologie angeschmutzt.

 

Aber ich bin nun einmal Teil der demokratischen Rechten   –   national-patriotisch-konservativ   – wie auch ca. 6,5 Millionen andere deutsche Wähler. Wie soll ich das nun verstehen? Ruft dieses Weib „die Bundeswehr“ zum Kampf gegen mich auf? Welche Gefahr für Deutschland geht von mir aus –   ein 71-jähriger Rentner mit intakter Familie, Studium auf Kosten der Eltern, abgeschlossene Ausbildung, danach nützliches Mitglied der Gesellschaft, 35 Jahre Steuerzahler, nicht gender-runderneuert, nicht drogenabhängig und nicht vorbestraft.

In diesem Fall setze ich allerdings auf die zerstörerische Vorarbeit dieser Frau von der Leyen, daß die „gender-bereinigte-Bundeswehr“   – hinsichtlich Kampfwillen und Ausrüstung –   für einen Kampf-Einsatz gegen mich nicht einsatzbereit ist.

 

Dr. Stephan Jlg   –   Staufen

2 Kommentare zu „Die Republik der Schwätzperten und Dschungelkönige stimmt die Bundeswehr in den „Kampf gegen Rechts“ ein“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.