Das Land der Dichter und Denker verkommt zur Anstalt der Kiffer und Stümper

von Isabella Klais

Nein, es ist nicht Weihnachten und auch nicht der 1. April. Dennoch hat das Thema mit beidem zu tun: Deutschland bekommt eine Agentur für Sprunginnovationen!

Wer sich nun fragt, was das soll, hat gleich des Pudels Kern getroffen.

Deutschland hat im Laufe seiner Geschichte eine ganze Reihe beachtlicher Erfindungen der Welt geschenkt – ganz ohne eine Agentur: den Buchdruck, das Telephon, das Fahrrad (Draisine), das Automobil, die Straßenbahn, die Magnetschwebebahn, den Dieselmotor, das Gleitflugzeug, den Hubschrauber, die Zündkerze, das Düsentriebwerk, die Weltraumrakete, den Airbag (Warum der Anglizismus? „Luftsack“ klänge viel besser!), den Plattenspieler, das Tonband, das Fernsehen, den Computer, den Scanner, die Chipkarte,

Joseph von Fraunhofer: Spektrallinien

das Spektroskop, das Aspirin, den Augenspiegel, die Röntgenstrahlung, die Kernspaltung, die Thermosflasche, den Kaffeefilter, den Teebeutel, das Bier, die Gummibärchen, die Zahnpaste, die Kleinbildkamera, den Dübel, die Funkarmbanduhr und vieles mehr.

Hermann von Helmholtz (1821-1894)
deutscher Universalgelehrter

Die westlichen Besatzer, allen voran die USA, stahlen als Kriegsbeute zahlreiche deutsche Patente und verwerteten sie unter ihrem Namen.

800px-V2-spac0027
modifizierte deutsche A4-Rakete auf Cape Canaveral (USA) am 24.7.1950 (Bild: Wikipedia)

Geistige Verarmung und Phantasiearmut kann keine Agentur kompensieren.

Erfindungen sollten sich unter normalen Umständen eigentlich von selbst ihren Weg bahnen, denn sowohl die Erfinder, als auch die potentiellen Nutzer teilen dieses Interesse – zumindest bei nützlichen Innovationen. Wenn sie sich dennoch nicht durchsetzen, liegt es oft daran, daß die Anschubfinanzierung fehlt, oder daß Kreise, die dadurch ihre wirtschaftlichen Pfründe bedroht sehen, dies zu verhindern wissen. Dagegen hilft aber keine Agentur.

Seit Deutschland bildungsmäßig die Talsohle durchläuft und sich dort einzunisten droht, muß derartige Mimikri mühsam darüber hinwegtäuschen. Anstatt Erfindungen zu machen, verladen wir uns selbst. Schlimmer kann man seine Zeit und seine Mittel nicht vergeuden.

Wahl des Bundespräsidenten Steinmeier 2017
Foto: Bundesregierung/Kugler

Deutschland, nicht mehr das Land der Dichter und Denker, sondern der Deppen und Doofen!

Dichter und Denker
Bild: n0by

Diese Agentur ist ihre neueste Ausgeburt. So verhindert man den Fortschritt. Hat Frau Karliczek zu tief ins Glas geschaut, ein Rad ab oder einen Sprung in der Schüssel?

Willkommen in Absurdistan!

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/digital/deutschland-bekommt-eine-agentur-für-innovation/ar-AAEtjO1?ocid=spartanntp

https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/leadership/gallery12202607/50-Erfindungen-die-die-Welt-veraenderten.html

5 Kommentare zu „Das Land der Dichter und Denker verkommt zur Anstalt der Kiffer und Stümper“

  1. Ein Land, in dem der rote Pöbel krähend durch das Land marodiert, Industrie und Energieversorgung abschaffen und dem Volk die einfachsten Dinge verbieten und verteuern will, braucht keine neuen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für Ideologen. Wir brauchen hier nicht den Aufstand der Anständigen, sondern einen anständigen Aufstand!!!

    Gefällt 4 Personen

  2. Ja, es ist schier unglaublich, in welchem Tempo die Sozen in enger Zusammenarbeit mit den grünen Menschenfeinden Deutschland in ein planetares Drecksloch erster Güte verwandelt haben. Und die Abschaffung der Demokratie und die Förderung von Propaganda und Denunziation, das Erstarken der primitivsten, kriminellen Einstellungen – vor allem bei den „Jungen“ – wird seitens der Bürger nicht bloss geduldet, sondern gar bejubelt ! Ich bin mittlerweile sehr alt hier geworden und wenn ich mich verzweifelt umschaue nach halbwegs vernünftigen Menschen … und tatsächlich, ausser in meiner Familie ( und auch da nur in Teilen ) niemanden finde, der nicht dem „neuen, deutschen Ideal“ entspricht, dann sage ich aus meiner Lebenserfahrung heraus : es ist zu spät, Infantilität, hirnlosester Schwachsinn, menschliche Abartigkeiten, eine völlig verdorbene, verdummte Schülerschaft, die laut und frech ihre Dümmlichkeit in die Öffentlichkeit trägt, Politiker und „Verantwortungsträger“, welche auf Kosten des arbeitenden Bürgers schmarotzen und den ‚Wirt‘ langsam, aber sicher in bösartiger Lust abwürgen … es ist zu spät – eine friedliche Lösung ist ausgeschlossen ! Deutschland, wie ich es kenne, ist verloren !

    Gefällt 3 Personen

    1. @ Werner Runkel, alles, was Sie schreiben, kann ich bestätigen. In meinem Wohnort wimmelt es jetzt vor Afrikanern. Alle 200-400m ein gut gekleideter „Farbiger“, in der Regel mit teurem Handy, Armbanduhr und Sonnenbrille. Bei dm, ALDI und LIDL Afrikaner, oft mit 3,4 Kindern.
      Wohlgenährte junge Afrikaner, oft nicht einmal 30 und schon mit Bierbauch der junge Afrikannerinen mit Doppelkinn. Das also sind die „schwer traumatisierten, ausgemergelten Fachkräfte“.
      Die Wut auf Merkel und ihre Komplizen ist unbeschreiblich.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.