Carola Rackete: Propaganda vor Rettung

von Isabella Klais / Aufbruch – Wir für Deutschland!

Wenn die Aufregung sich überschlägt, hat meistens einer ins Schwarze getroffen.

Hier war es Hans Georg Maaßen.

Daß sich ein Fernsehteam des ARD-Magazins „Panorama“ an Bord der „Sea-Watch 3“ befand, die später mit ihrer Fracht gewaltsam in italienische Hoheitsgewässer eindrang, wird sogar von den Systempropagandamedien als Faktum eingeräumt.
Nur weil darüber die diesen nicht genehme Quelle „Jouwatch“ berichtet, wird es nicht falsch. Und weil es zutrifft, ist es auch statthaft, sich auf diese Information zu berufen.
Einen absolut hilflosen Versuch der Diskreditierung von „Jouwatch“ unternehmen die Hackschreiberlinge durch die Zitierung des disclaimers. Wenn eine Tatsache von ihnen selbst bereits zugestanden ist, wird sie durch den disclaimer nicht mehr entwertet. Objektiv wahr bleibt wahr, auch wenn es ansonsten notorische Lügner wären, die es behauptet hätten.

Daß ein Schiff, das zur „Seenotrettung“ in See sticht, über Raum für ein gesamtes Fernsehteam verfügt, widerlegt bereits die Seriosität der behaupteten Mission.
Jedes Mitglied des Fernsehteams nimmt einen Platz für die Aufnahme eines weiteren potentiell Schiffbrüchigen weg. Wer wirklich zur Rettung ausgezogen ist, limitiert seine dazu zur Verfügung stehende Kapazität nicht mutwillig auf solche Weise. Wären noch weitere Schiffbrüchige aufgetaucht, hätte man sie dann absaufen lassen, weil das Boot bereits voll war mit Fernsehleuten? Oder behielt man sich vor, die propagandistisch wertvolle Fernsehfracht ggf. über Bord zu schmeißen?

Natürlich hat man es hier mit einer Inszenierung zu tun, deren Dürftigkeit jede Seifenoper noch als große Kunst erscheinen läßt. Erstaunlich ist nur, wie anspruchslos die Konsumenten sind, die das für bare Münze nehmen. Die Bevölkerung wird über die Zwangsfinanzierung solcher Machwerke zum Betrug an sich selbst genötigt und zum zwangsweisen Gehilfen von Kriminellen degradiert.

Dies ist der Stoff, aus dem später einmal die wirklich interessanten Dokumentationen bestehen werden.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/provokation-mit-neuem-westfernsehen-tweet-maaßen-postet-hetz-bericht-von-rechtsradikalem-medium/ar-AAEjMRj?ocid=spartandhp
Erstes-Deutsches-Wegsehen-Altes-ARD_Logo-Deutsche-Allgemeine-Propagandaschau-Staatspropaganda-qpress-quadrat-300x300.png