Bauchtritte gegen plakatierende AfD-Politikerin Natascha Runge

Die AfD Bremen berichtet über ungezügelte Gewalt gegenüber Personen, die im Vorfeld der EU-Wahlen Wahlplakate anbringen.

Dass die CDU und die Weber-CSU vor „Rechtspopulisten“ warnen, trägt sicher nicht zu De-Eskalation in einem tief gespaltenem Land bei.

Und was sagen die geistigen Brandstifter aus der SPD dazu?

59407006_2462922197273553_8752421386720378880_n
Stegner

 

Hier der Bericht der AfD Bremen:

+++Tätlicher Angriff auf Kandidatin!+++

„Der Bremer AfD-Landesverband ist schockiert und erschüttert über die nachstehend geschilderten Vorgänge, die sich am vergangenen Abend gegen 23 Uhr ereignet haben. Unsere Kandidatin für die Bürgerschaftswahl, Natascha Runge (Platz 10), ist beim Plakatieren angegriffen worden. Sie befand sich auf der Leiter und brachte ein Plakat an einem Mast an, als ein vorbeifahrendes Auto stehen blieb und zwei südländisch aussehende junge Männer ausstiegen.
Frau Runge stieg von der Leiter, als die Männer sich ihr näherten. Einer von ihnen begann, sie zu schubsen, um ihr anschließend einen starken Tritt in den unteren Bauchbereich zu versetzen. Dem couragierten Einsatz unseres Kandidaten Sven Schellenberg (Platz 7) und eines weiteren Parteimitgliedes ist es zu verdanken, dass die Täter von ihr abließen und die Polizei eingreifen konnte. Es wurde ein Strafantrag gestellt. Der Angriff stellt eine besondere Gefährdung dar, da Natascha Runge sich erst kürzlich einer großen Bauchoperation unterziehen musste. Sie wurde zur Behandlung und Feststellung der Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat Frank Magnitz ist im Januar ebenfalls angegriffen und dabei schwer verletzt worden. Er erklärt dazu:
❝Die Tatsache, dass exponierte Mitglieder unserer Partei um ihre körperliche Unversehrtheit fürchten müssen, offenbart die katastrophale Vergiftung des politischen Diskurses in diesem Land. Von Seiten unserer politischen Mitbewerber wird diese Gefahr entweder ignoriert oder gar offen begrüßt. Diese gefährliche und fahrlässige Toleranz ist ursächlich für die eskalierende Gewaltspirale gegen Mitglieder unserer Partei.❞
Neben körperlicher Gewalt gehören Sachbeschädigungen an unseren Plakaten oder Wohnhäusern zur Tagesordnung. Eine gemeinsame Verurteilung von Vertretern anderer Parteien gegen diese zielgerichtete politisch motivierte Gewalt ist lange überfällig. Ihr Schweigen ist ein Hohn auf die Meinungsfreiheit und geht auf Kosten der Gesundheit von Bürgern dieses Landes, die sich an der Demokratie beteiligen wollen.
Am 26. Mai AfD wählen!“

EwLXg7Z0ZcQ

 

Vandalismus gegen Wahlplakate, Angriffe auf AfD-Büros und Nötigung von Wirten, welche der AfD Versammlungsräume zur Verfügung stellen, oder Hausverbote gegen AfD-Veranstaltungen durch SPD-Politiker wie den Müchner OB Dieter Reiter oder Beatrix Zurek (SPD) gehören zum Inventar jener, die stets Demokratie predigen und sich durch Taten selber diskreditieren.

Uwe Jung (AfD)
Gesichtsfraktur nach einem Angriff durch linke Gewalttäter
screenshot arte „Linke Gewalt)

Bildergalerie Gewalt gegen AfD-Wahlstände, Büros, Plakate, Fahrzeuge

Afd_Stand_M.Süd-Beitragsbild

AfD-Wahlstand in Giesing

Schmierangriff AfD Unterhaching
Landesgeschäftsstelle AfD

Wie zuletzt in NRW abgefackelte AfD-Autos

Abgefackeltes Auto von Beatrix von Storch (AfD)

Nacht- und Nebel-Aktionen durch linksdrehende Dumpfbacken

Bunter Vandalismus München September 2017

Wir berichten weiter …

 

Querverweise:

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/bremer-afd-politikerin-runge-beim-plakatieren-attackiert-16171147.html?fbclid=IwAR04ncNiukYY2putS3x2EMKoNlIDd2-Lo5uYSN1uCS-Nr_cDUCmOHs3JB9I

https://conservo.wordpress.com/2019/05/05/backnang-rems-murr-kreis-angriff-auf-afd-flyerverteiler-infostand/

https://philosophia-perennis.com/2019/05/07/erneute-attacke-gegen-die-afd-firmenfahrzeuge-eines-kreistagskandidaten-beschaedigt/

 

 

7 Kommentare zu „Bauchtritte gegen plakatierende AfD-Politikerin Natascha Runge“

  1. Die „Rotfrontkämper“ geben Vollgas. Auch bei uns in Schwerin überall abgerissene AfD-Plakate. Angriffe auf Personen bislang noch nicht. Möglicherweise wird der eine oder andere vom roten, noch verdeckten Staatsterrorismus „gegen Rechts“ dazu motiviert, sein Kreuzchen an der richtigen Stelle zu setzen. Am Bürgerkrieg kommen wir m.E. dennoch nicht vorbei. Er ist ja schon da…

    Gefällt 1 Person

  2. Diese Demokratie-Sabotage liegt ganz im Wahlinteresse der Etablierten
    Parteien der BRD brutal- menschen- u. Demokratie-verachtend gegen
    die demokratisch gewählte Oppotitionspartei AfD parlamentarisch,u. durch Hetze zur Elimentierung einschließlich ca 11 Millionenen Wählern
    vorzugehen um weiterhin das weiter so politisch fortzuführen wie bisher!!!

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.