Fridays for future. Viel Lärm um nichts. Wettergott watscht Windmacher-Jugend ab

Deutsch-Buntland, Freitag 15. März 2019.

Wie bekloppt kann Deutschland werden?

Wir waren gespannt auf Antworten.

Zum „Friday for future“-Aufmarsch rotteten sich Berichten des Bunten Rotfunks (BR) zufolge in München 8000 Schulschwänzer und Lernmuffel zusammen.

a6d0445e-4830-4d1c-9042-a9907348a5fd
Friday for future screenshot BR 15.3.2019

Allerdings hatte die Windmacher- und Klima-Jugend die Rechnung ohne den Wettergott gemacht. Der sitzt nämlich immer noch am längeren Hebel. Bei naßkaltem Schmuddel- und Pfützenwetter dürften so manche übereifrige Klima-Hypochonder die nächsten Tagen mit Fieber messen, Krächzen, Halsweh und meteorologischen und psychosomatischen Niederschlägen verbringen.

Ein klassischer Schlag ins Wasser.

Klima und Religion
Merkel unterstützt Klima-Jugend

Wieso unterstützen Kanzlerin Merkel, Bundespräsident Steinmeier, Justizministerin Barley und noch einige andere klerikomediale Strippenzieher die Klima-Jugend?

a5498f6b-a95f-4496-a0ef-285c1a6922c2
George Carlin

Weil sie sich so bereitwillig manipulieren und instrumentalisieren lässt? Nach dem Wegfall von religiösem Wahn und Hurra-Patriotismus sucht die Jugend wie seit Menschengedenken nach Idealen, Sinn und Orientierung. Seit der Ölkrise und Tschernobyl haben Endzeit-Scharlatane das Zepter übernommen. Wem es gelingt, die Herde in Angst und Schrecken zu versetzen, braucht nur noch einen winzigen Auslöser, um die Stampede loszutreten.

Die grüne Sekte, NGOs und Geschwätzwissenschaftler dominieren die mediale Berichterstattung und heizen die Debatte an. SPD-Politiker benutzen in diesem Zusammenhang üblicherweise den Begriff des „Rattenfängers“.

Populisten aus allen Alt-Parteien gießen für ihre Zwecke und Wiederwahl liebend gerne Benzin ins Feuer.

53652996_2356892017689320_7688868032600342528_n
Jackson Oswald Quelle FB Peter Zangerl

Da Bundespräsident Steinmeier rein zufällig mit der populistischen Idee schwanger geht, einen neuen Feiertag einzuführen, würde sich der „Freitag der Schulschwänzer und Lernmuffel“ anbieten.

 

Ein Gedanke zu „Fridays for future. Viel Lärm um nichts. Wettergott watscht Windmacher-Jugend ab“

Kommentare sind geschlossen.