Klartext-Innenminister Herbert Kickl: Kein Asylantrag mehr auf österreichischem Boden!

Fünf Morde in 15 Tagen durch Migranten in Österreich. Auch Österreich leidet unter den Konsequenzen der Willkommenskultur von Weltuntergangssekten aus dem Piefke-Land.
Allerdings mit der Perspektive, daß Innenminister Kickl – ähnlich wie Salvini und Orban – die Faxen jetzt dick hat und andere Saiten aufspannt: eine funktionierende Zurückweisungskultur und Abschieds-Jodler für Schein-Asylanten.

Kein Asylantrag mehr auf Österreichischem Boden.  Rumms! Schnellverfahren – am Ende negativer Asylbescheid. Rumms!  Dir steht es frei zu gehen, aber Österreich ist nicht der Boden, auf dem du dich bewegst! Rumms!  Verkürzt, aber so haben wir es verstanden.  Und daher wundern wir uns auch nicht über die zahlreichen positiven Kommentare unter dem  Fellner- Interview. Österreich feiert seinen Klartext-Innenminister Herbert Kickl.

Beispielhafte Kommentare unter dem Video auf YouTube, Auszug:

Herr Kickl, Sie sind einzig und allein der österr. Bevölkerung verantwortlich, und die steht zu 90% hinter Ihnen

oder

Er hat in allem so recht, was er sagt!!! Man muss auch mal sein Engagement honorieren!
Ohne ihn wären wir aufgeschmissen 👍👍👍👍👍👍 einen BESSEREN werden wir nie kriegen..er tut und macht echt viel in dieser Hinsicht und zum tausendsten Male …er kann nicht für alles verantwortlich gemacht werden,…was ML und Faymann 2015 verbockt haben! Er kann viel ändern, aber nicht die Menschen die unerlaubter Weise ( Dublin,Schengen) nach Österreich gekommen sind!!

oder

der wirklich Einzige in der Regierung der ohne Emotionen Klarheit spricht.

oder

Als Deutscher beneide ich die Österreicher um so einen Innenminister.

oder

Einer der wenigen Politiker mit Hausverstand!

Es gibt auch einige Kommentatoren, die noch nichts verstanden haben:

Alle die bei uns Asyl bekommen, sind als Geschenke zu betrachten.  Daher sollten wir für alles aufkommen was sie benötigen, denn wir bekommen weit aus mehr geschenkt, nämlich Menschen.  Asyl ist ein Menschenrecht!

Auf Kosten anderer in einem Land seiner Wahl zu leben ist ein Menschenrecht (Asyl), welches die MenschenrechtlerInnen der Verneinten Nationen als Druckmittel gegen die Völker und insbesondere gegen die demokratischen Nationalstaaten einsetzen.

Wenn Herbert Kickl und seine Experten genau hier im Kern ansetzen und das österreichische  Recht (ohne HumanitärUNrecht) an die erste Stelle stellen, sind sie auf dem richtigen Weg!





19 Kommentare zu „Klartext-Innenminister Herbert Kickl: Kein Asylantrag mehr auf österreichischem Boden!“

  1. Geniale Rede von Innenminister Kickl. Hoffentlich kommt er mit allem durch.

    Die Lösung für Bayern wäre die Abtrennung von Deutschland, um dann ein neues Bundesland von Österreich zu werden.

    Gefällt 4 Personen

  2. Pingback: AAA
  3. Der Interviewer Fellner ist „‘ne alte Lusche“, spricht dem Kicktl dauernd ins Wort. Die Fragen waren zwar ok, aber das ständige „Reinreden“ hat mich gestört.

    O-Ton von Kickl ab dem Zeitstempel 21:00: „Wenn wir von Asyl reden, reden wir eigentlich von einem Edward Snowden … das sind Einzelpersonen. Alles andere, was als „Flüchtling“ auftritt, sind transkontinentale Bewegungen, mit denen wir es zu tun haben, das ist etwas ganz anderes als die Flüchtlingsbewegungen gewesen sind, mit denen wir als Österreicher historisch konfrontiert gewesen sind … das waren unsere Nachbarn.

    Unser Problem ist, dass wir mit einer Rechtsordnung, das auf diese Flucht für unsere Nachbarn zugeschnitten ist, in einer vordigitalisierten Welt, ohne diese ganzen Kommunikationsmittel, mit diesen Rechtsinstrumentarien versucht man diese Massenwanderungen quer über Kontinente in den Griff zu kriegen.

    Wir müssen auch über die europarechtlichen und menschenrechtlichen Vorgaben diskutieren können: Ist das auf der Höhe der Zeit oder ist es das nicht mehr?“

    Gefällt 2 Personen

      1. Danke für deine Zustimmung. Beim Abtippen der Antworten von Kickl musste ich ständig zurückspulen und das Dazwischengequassel hat mächtig gestört.

        Gefällt 2 Personen

  4. Kickl gefällt mir.
    Auch der Gedanke einer Loslösung Bayerns von Buntland.
    Berlin ist voller arabischer Clans, das moscheen- und muezzin-gespickte NRW wittert Morgenland, Negerkonglomerate und Drogenmafia breiten sich aus, Abendland ist abgebrannt.
    Im Rahmen des sogenannten Länderfinanzausgleichs zahlt jeder Bayer rein statistisch jährlich 338 Euro für Berlin – Leistungsträger also noch mehr! Dafür, daß wir der rotgrünbuntversifften Berliner Regierung ihre Antifa-Spelunken und Love Paraden und Gaga-Projekte wie BER finanzieren, empören sich rotgrüne Politiker und Rechtsextremisforscher über die Meinungsfreiheit in Bayern.

    Eine Alpenrepublik Bayern-Österreich-Südtirol verfügt über genügend bodenständige Menschen, die noch nicht vom Virus, die Welt retten zu müssen, infiziert sind.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich habe eher das Gefühl Bayern geht auf Blau-Weiß-Grüne Zeiten zu. Mit Söder wird das nichts mit der Loslösung. Der hat keinen Arsch in der Hose. Der biedert sich eher bis zum bitteren Untergang den Grünen an.

      Gefällt 3 Personen

      1. # nixgut: … und Söder ist auch noch Franke.

        Bemerkenswert, was die „Alpenprawda“ über ihn schreibt: „Wer vermutet hatte, der Franke Söder kümmere sich vor allem um den sich latent benachteiligt fühlenden Norden Bayerns, öffnet verwundert die Augen. Söder, der Ober-Bayer: Auf Terminen im Voralpenland kreuzt er so konsequent im Janker auf wie Italiener in Lederhosen auf der Wiesn. Nur der weiche Dialekt verrät seine wahre Herkunft.“

        Gefällt mir

      1. # Philolaos: „Auch der Gedanke einer Loslösung Bayerns von Buntland“ sowie mit deinen weiteren Ausführungen hast du meine volle Zustimmung.

        Gefällt 1 Person

  5. Osterreichs Innenminister handelt völlig richtig.Punkt Er redet
    Klartext und alle Osterreicher , ausser ein paar die die Mörder liebhaben….stehen hinter ihm, Vernunft und Wahrheit macht seinen Weg . Nie wieder Asylantrag auf Österreischischen Boden …
    Ich sage allen Deutschen , Nie wieder ein Asylantrag auf Deutschen Boden, dem Tummelland der Schlächter und der dummen Michel.

    Gefällt 2 Personen

  6. Seehofer , Schwätzer und Umfaller, an Unfähigkeit nicht zu Überbieten,verpennt seine Chancen…Die Grenzen konnten dicht sein , was das Kostet ? die Versorgung und Probleme mit den Migranten und was noch kommt; dem nicht reformierbaren Islam kostet un´s das Tausendfache mehr….
    genauso ist auch der Söder….sprücheklopfer,kein Arsch und kein Kreutz hat der Mann, CDU im Aufwind? das ich nicht lache …die Islam Mörder haben in Bayern wohl noch nicht wehtuend gemessert.
    Söder hör genau hin was das Volk will…und wenn du das machst
    bist du der Mann im Staate der auf Händen getragen wird.Schau mal nach Österreich,doch AM haut dir ja schon mächtig auf die Finger , gell.

    Gefällt mir

  7. Auch in Österreich sitzen noch viele politische Gefangene in den Knästen.
    Dort gibt es immer noch für Leugnung der Holo-Mär als „Gesinnungs“-Verbrechen bis zu lebenslange Haft, während Migratten-Horden ungestraft raubend und mordend durch die Straßen marodieren.

    Lasst die politischen Häftlinge frei, die nur die Wahrheit über die Holo-Mär wissen wollen, um unser Volk von der Schuld-Kult-Knute zu befreien!
    Schluss damit, den Juden in den Arsch zu kriechen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.