Globale Verblödung ursächlich für den Klimawandel

eine unterhaltsame Persiflage von qpress:

27458927_1745634605489440_5607526827488008624_n
Anton Hofreiter (Grüne) – die Renaissance der Glühbirne

https://qpress.de/2019/01/04/globale-verbloedung-ursaechlich-fuer-den-klimawandel/

Prison-Planet: Der Streit um Henne und Ei ist so alt wie die Menschheit selbst, nur schlauer sind wir diesbezüglich bis heute nicht geworden. Ganz im Gegenteil, man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass alles sehr viel schlimmer als besser wird. Auch das wird, ähnlich wie der Klimawandel, mit Sicherheit so seine geweisten Ursachen haben. Wenn man in der Schule nur ein wenig aufgepasst hat, dazu ein bisschen Lesen und Schreiben beherrscht und vor allem noch selber denken kann, ist die Gefahr um einiges geringer, von der globalen Verblödung in dieser Zeit kalt erwischt zu werden.

lisa-fitz-kabarettistin-globale-erwaermung-verbloedung
Lisa Fitz (c) qpress

Jetzt gehört Lisa Fitz sicher nicht unbedingt irgendeinem wissenschaftliche Kader an. Das wird jedem Leser klar sein. Wohl aber einem Kader, der gewohnheitsmäßig kein Blatt vor den Mund nimmt und im Sinne Shakespeares dazu neigt populistisch zu sein. Deshalb steht die Lisa Fitz regelmäßig auf der Bühne und ihre Vorträge sind sehr viel spannender und gehaltvoller als die des IPCC, die meistens nur über einen Hockeystick referieren. Das von Lisa Fitz vorgebrachte Argument ist betörend. Ihre (Er)Kenntnisse lassen darauf schließen, dass sie noch eine normale Schulbildung genossen hat und sich im Rahmen ihrer künstlerischen Karriere das Denken nicht hat abgewöhnen können/lassen/wollen. Zitieren wir sie einfach mal:

Ich halte die globale Erwärmung für viel weniger gefährlich,
als die globale Verblödung.

Ursache und Wirkung

So etwas hätten wir doch viel lieber mal von Leuten gehört, die uns heute immer nur Unheil in Sachen Klima verkünden und zur Abwendung desselben CO2-Zertifikate handeln wollen. Da geht es zu wie im Mittelalter bei der Kirche, gegen Geld kann man jeder Sünde quit werden. Und es funktioniert tatsächlich, mit genau dieser Klimareligion, die Menschen auf übelste Weise zu indoktrinieren. Vor allem aber das schlechte Gewissen korrekt zu implementieren. Es scheint wirklich die „Sucht und die Lust am Untergang“ zu sein. Um nun mit dem Thema etwas wärmer zu werden (bitte keinesfalls überhitzen) hier eine schöne Einstimmung zum Thema und bei genauerer Auslegung vielleicht schon ansatzweise Beweis dafür, dass womöglich doch die globale Verblödung Ursache für die globale Erwärmung ist.

Soweit man das im Video gesagte auch nur ansatzweise ernst nehmen möchte, kommen ganz selbsttätig einige Fragen auf. Allein schon über die Art und Weise, wie die Klimawandel-Industrie zu Werke geht und ihre Erkenntnisse vermarktet. Auch ist plausibel belegt, dass es dabei um sehr viel Geld geht. Und wenn der Klimawandel, als menschengemacht jetzt ausfallen sollte, würde das enorme Einbußen bei den Einnahmen einiger Wissenschaftler und diverser Institute zur Folge haben. Wer könnte so etwas fieses nur wollen? Lassen wir doch lieber die Erde schwitzen und spitzen abermals den Hockeystick an … bis zum „get no“.

Da gibt es noch wichtigere Baustellen

Globale Verblödung ursächlich für den KlimawandelEs ist müßig jetzt weiter auf die Details in dem verlinkten Video einzugehen. Da mag jeder für sich etwas weitergrübeln. Aber soviel darf man mit etwas gesundem Menschenverstand aus dem Vortrag mitnehmen. Wir kümmern uns nicht um den realen Dreck den wir auf diesem Planeten machen. Dabei wären das die bedeutenderen Baustellen als ausgerechnet das universelle CO2, welches dazu noch einer der Lebensgrundbausteine ist. Wie wäre es denn mit dem Atommüll auf dem Meeresgrund? Dem Plastik in und auf dem Meer? Dem Aluminium und Barium, welches täglich auf uns herniederkommt und die Oberflächengewässer verseucht? Auch die unendlichen Giftstoffe auf den Äckern wären ein Thema. Aber CO2 global zu vermarkten ist bedeutend einfacher, wenn man es gewohnt ist seinen Unterhalt ggf. auch auf betrügerische Weise zu bestreiten.

Das soll nicht bedeuten, dass es falsch wäre sich von den fossilen Energieträgern zu verabschieden. Im Gegenteil, auch das ist wichtig. Also Baustellen ließen sich beliebig finden. Die Wahrscheinlichkeit, dass die aktuelle Ursache für den Klimawandel die Verblödung der Menschheit ist, wird immer evidenter. Nicht zuletzt deshalb redet man in einigen Wissenschaftskreisen nicht mehr so gerne von der Erderwärmung. Klimawandel ist da sehr viel flexibler. Denn Klimawandel ist es auch, wenn wir in die nächste Eiszeit schlittern. Dann wird es gut sein, dass wir schon mal jahrzehntelang CO2-Zertifikate gehandelt haben. Das wird uns die Sonne, in ihrem Bemühen uns täglich hier auf der Erde ordentlich einzuheizen, bestimmt hoch anrechnen. Noch bevor das aber passiert, sollten wir allen Ernstes die globale Verblödung als Ursache der berechneten Erdwerwärmung keinesfalls aus der Optionskiste hüpfen lassen.

 

Anhang:

Während wir uns den Kopf zerbrechen, missionieren Klima-Retter wie Özdemir, Göring-Eckardt oder Katharina Schulze (GRÜNE) in einer konzertierten Aktion andere Kontinente mit Schaukeln und Eis essen:

https://bayernistfrei.com/2019/01/03/katharine-schulze-gruene-wasser-predigen-und-wein-trinken/

Ein Gedanke zu „Globale Verblödung ursächlich für den Klimawandel“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.