Katharine Schulze (GRÜNE) – Wasser predigen, und Wein trinken

Katharina Schulze, die Klima-Retterin düst auf den Flügeln der Doppelmoral zum Schaukeln nach Kalifornien. Bonusmeilenbetrüger Cem Özdemir posiert über Neujahr als Anden-Macho.

bildschirmfoto 2019-01-04 um 12.14.55
Cem Özdemir screenshot Twitter

Zwölf Monate im Jahr schüren die GRÜNEN unser schlechtes Gewissen und hauen uns das Thema „Klimaschutz“ und Dieselfahrverbote um die Ohren.

Cem Özdemir (GRÜNE)
fordert Dieselfahrverbot für ganz Deutschland

https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/unternehmen-oezdemir-fuer-bundesweit-einheitliche-regeln-bei-fahrverboten_id_9008099.html

Die Grünen fordern, WIR müssen das Klima schützen – und meinen IHR müßt ….. IHR bekommt die Dieselfahrverbote, IHR müsst umrüsten beim Energieverbrauch.  Ähnlich wie Merkels „Wir schaffen das“ im Klartext bedeutet „Ihr müsst das schaffen!“

In Wirklichkeit scheren sich Grüne nicht um ihre hehren Ideale. Während Grüne dem „High life“ frönen, wird der kleine Dieselsünder mit den Brosamen am Katzentisch abgestraft.

All das erinnert an die Päpste und Popen des Mittelalter. Sie haben ihren Schäflein Askese und Keuschheit gepredigt. Aber nicht nur Popen, sondern sogar Päpste haben auf großem Fuß gelebt, geprasst, gesoffen, herumgehurt.

Wir kasteien uns und verzichten auf Silvesterraketen oder vermeidbare Umwelt-Belastungen. Während wir uns in Askese üben lassen es die GRÜNEN um so ungenierter krachen und prassen wie Joschka oder Claudia Roth samt Toscana- und Villen-Fraktion.

Eben mal die Welt retten und um die Welt jetten – z.B. mit einer Spritztour an ferne Küsten wie Katrin Göring-Eckardt oder Katharina Schulze zum Schaukel-Spaß nach Kalifornien. Kerosin-Katta rettet das Klima nicht vor Ort oder regional, sondern im Turbo-Modus in Kalifornien.

Göring-Eckardt engagiert sich als Klima-Flüchtling für Klima-Flüchtlinge und deren forcierte Zuwanderung.

bildschirmfoto 2019-01-03 um 18.52.05

Die GRÜNEN definieren Glaubwürdigkeit nach ihrer Facon und eigenen Kriterien.

Eine effiziente Methode um fette Diäten zu verbraten, um daheim dann als Öko-Pharisäer und Klimanutten Wasser zu predigen.

 

von Bernhard Bollinger

hsK62-LekeA
Kerosin Katta Schulze (GRÜNE) in Kalifornien
Auch Katharina Schulze, Cems bayerische Genossin, geht der Klimaschutz mutmaßlich am grünen Hintern vorbei. Denn ganz im Gegensatz zum grünen Mantra, dass Fliegen ganz ganz ganz böse für unsere Umwelt ist, schaukelt „Katha“ lustig in der kalifornischen Sonne. Uns Deppen, die von Gestalten wie Schulze vorgeschrieben bekommen, „was geht und was nicht“, wünscht sich nur das Allerbeste für 2019!
bildschirmfoto 2019-01-04 um 11.45.19
https://philosophia-perennis.com/2019/01/04/katharina-schulze-gruene-kaempferin-fuer-klimaschutz-chattet-mit-flieger-ueber-neujahr-nach-kalifornien/
bildschirmfoto 2019-01-04 um 12.14.55
Cem Özdemir screenshot Twitter
Nach massiver Kritik hat Katharina Schulze die Kommentarfunktion auf ihrer Facebook-Seite geblockt:
bildschirmfoto 2019-01-07 um 14.01.30
Katharina Schulze screenshot Facebook-Seite nach massiver Kritik blockiert Katharina Schulze Kommentare

5 Kommentare zu „Katharine Schulze (GRÜNE) – Wasser predigen, und Wein trinken“

  1. Die AZ schreibt, die Grünen würden gerade in München den Müll aufräumen, quasi traditionelles Frühjahrsputzen. Und die Grünen selber sind wohl in Wahrheit in Californien, statt beim Putzen.

    Gefällt 2 Personen

    1. Larifari!

      Askese und Müll-Aktionismus ist nur ein von der Propaganda-Abteilung der GRÜNEN gepflegtes Klischee.

      In Wirklichkeit sind die GRÜNEN die Saubären und Klima-Nutten der Nation.

      Gefällt 2 Personen

  2. Wir wollen alle die gute alte Zeit.
    Cem Özdemir in den Anden, Katharina Schulze in Kalifornien, ja was waren das noch für Zeiten als Willi Brand als Bundeskanzler im Bayerischen Wald Urlaub machte? Man erzählte sich, dass er sogar per Anhalter fuhr. Einmal hielt er einen Bauern mit seinem Langholzfuhrwerk an zum Mitfahren. Der sagte, kannst schon mitfahren, sitz dich hinten drauf, hab eh keinen roten Lumpen dran. Doch was sagt Katharina Schulze: „Die alten weißen Männer sind an allem schuld.“

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.