Prinzip Lügenpresse

SPIEGEL-Leser wissen mehr. Nämlich sogar das, was sich niemals oder nur im gehirngewaschenen Kopf der Presstituierten ereignet hat.

SPIEGEL

Augrund dieses Wissensvorsprungs eignern sich die Leser humanitärer Hetzmedien vorbildliche Haltung an.

Anja Reschke
Claas Relotius

von Hadmut Danisch

http://www.danisch.de/blog/2018/12/20/prinzip-luegenpresse/

Hadmut
20.12.2018 18:45
Mehrere Leser haben mich an einen Tweet erinnert, den ich damals schon beantwortet und im Blog erwähnt hatte:
Restle
Meine Antwort von damals: Matschjournalismus.Wenn man sich von vornherein davon löst, die Realität, das was ist, abbilden zu wollen und stattdessen „werteorientierten” Journalismus, sprich: Ideologiegeschwätz, zu präsentieren, dann muss man sich auch nicht wundern, wenn dabei Lügengeschichten rauskommen, die sich stärker an den „Werten” als an dem, „was ist” orientieren.Geliefert wie bestellt.
Claas Relotius
Wer glaubt denen noch was?

Reschke

Ein Gedanke zu „Prinzip Lügenpresse“

Kommentare sind geschlossen.