Blutbad in Straßburg – islamistischer Schutzsuchender flüchtet – Politik reagiert mit Razzien gegen Rechts

Ein 29 jähriger nordafrikanischer Islamist macht dem Begriff „Flüchtling“ alle Ehre. Nachdem er gestern auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt wahllos in eine Menschentraube aus Ungläubigen feuerte, befindet sich der Geflüchtete konsequenterweise auf der Flucht und sucht Schutz.

Der polizeibekannte nordafrikanische Intensivtäter („Nafri“) hinterließ vierzehn zum Teil Schwerverletzte und zwei Tote.

Regieanweisung und Eskalationsspirale „Kampf gegen Rechts“
1. refugess sorgen für Blut, Schweiß und Tränen
2. Bigotte Trauer-Rituale
3. Fazit: Der Kampf gegen Rechts muß noch mehr intensiviert werden

Das Sündenregister einer Politik der Willkommensbesoffenheit wird immer länger. An deren Spitze eine altgediente FDJ-Funktionärin, die aus purer Boshaftigkeit oder auf bairisch gsagt „grad zum Fleiß“ nur wegen einer wenige Minuten dauernden Rede in Marrakesch Kerosin auf Steuerkartoffels Kosten aus Klimaschutzgründen in der Atmosphäre verfeuern ließ.

Einziger Wermutstropfen: der König von Marokko hatte keinen Bock auf Merkel. König Mohamed VI. von Marokko ließ Mutter Blamage abblitzen. So machte die alte Vettel am Dattelmarkt von Marrakesch gute Miene zum bösen Spiel.

Merkel

Kein Wunder, daß Merkel auf dem Rückflug auf 180 war. Um die schlechte Laune noch zu vervielfältigen (im grünen Sprachgebrauch steht der Begriff „Vielfalt“ für Kriminalität), ereilten Mutti Liveticker-News aus Straßburg. Im Herz der menschenrechtlichen Wagenburg krönte ein kreuzfideler Gotteskrieger die angefixte Stimmung mit Blei.

Es kam, wie es kommen musste. Immer dann, wenn Menschenrechtsbotschafter Ungläubige zwangsbeglücken, rückt die Farce de Flopp aus. Natürlich zum Kampf gegen Rechts.

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/razzia-gegen-neonazigruppe-blood-and-honour-schwerpunkt-bayern,RC0XjkS

In ganz Deutschland fanden heute Razzien gegen Rechts statt. Im Visier die seit September 2000 verbotene Neonazi-Gruppe „Blood and Honour.“ Im September 2000 verübten – wie sich später herausstellte – arabische Wonneproppen einen Anschlag auf eine deutsche Synagoge. Reflexartig rief die rotgrüne Regierung Schröder/Joschka zum „Aufstand der Anständigen“ und zum „Kampf gegen Rechts“ auf.

Blood & Honour
Division Kattowitz

Zwölf beschuldigte Apostel sollen versucht haben, die verbotene Gruppierung „Blood and Honour“ wieder zu beleben.

Daher wurden wütende Razzien landauf landab losgetreten. Besonders suspekt und im Visier der Fahnder alles was nach rechts riecht. Also Symbole wie „18“ oder „88“ oder CDs mit geistiger Brandstiftung Vorschub leistender und radikaler Musik wie von Richard Wagner (1813-1883). Daß Geburtsjahr und Sterbejahr von Richard Wagner mit 18 beginnen lässt selbst die Dümmsten kapieren, daß dahinter nur Vorsatz und böse Absicht gestanden haben muß.

Symbol Ariel 88
screenshot

Das Bundesjustizministerium, Katarina Barley (SPD), Heiko Maas (SPD), Anetta Kahane und ihre AAS sowie zornige grüne Jung-Cannabianer und Teddybärwerfer werden nicht eher ruhen, bis die Mathematik, Musik, Speisekarten, Preisschilder, Hausnummern, Lottozahlen und Kfz-Kennzeichen vollständig von anrüchigen Elementen gesäubert sein werden.

 

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/razzia-gegen-neonazigruppe-blood-and-honour-schwerpunkt-bayern,RC0XjkS

 

Anhang:

Kommentar auf pi-news:

„Mit jedem Anschlag werden ARD und ZDF aggressiver. Sie denken gar nicht daran, den Linken, sich selbst oder Angela Merkel Vorwürfe zu machen.“

sonst wären sie auch weg vom Fenster u. den Pfründen samt ihren Helfern.

https://www.journalistenwatch.com/2018/12/12/widerlich-aydan-oezoguz/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

 

Ein Gedanke zu „Blutbad in Straßburg – islamistischer Schutzsuchender flüchtet – Politik reagiert mit Razzien gegen Rechts“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.