Als hätte das Außenministerium in der ARD die Regie übernommen

„Als hätte das Aussenministerium in der ARD die Regie übernommen“ titelte die „Neue Zürcher Zeitung“, das West-Fernsehen der TMR (Totale Merkel Republik) am 26.11.2018.

Bild: Christian Kott

Was Christian Kott zu folgenden Kommentar veranlasst:

von Christian Kott

„Erfrischend, wie realitätsnah die Bananenrepublik Deutschistan im benachbarten Ausland wahrgenommen wird. Mittlerweile muss man eine österreichische oder vor allem schweizer Zeitung bestellen, wenn man über die Geschehnisse in der deutschen demokratischen Republik einigermaßen neutral infomiert werden will.

Der unten verlinkte Artikel beleuchtet eindrucksvoll, wie das Medienkombinat uns mit Regierungsnews berieselt, damit wir alle brav jeden Morgen zur Arbeit schlurfen und die zweithöchste Steuerquote im OECD-Gebiet klaglos hinnehmen.“

https://www.nzz.ch/…/ard-als-haette-das-aussenministerium-d…

Bild könnte enthalten: 4 Personen

4 Kommentare zu „Als hätte das Außenministerium in der ARD die Regie übernommen“

    1. Das stand auf PP: „Böse Zungen behaupten bereits, dass ein sogenanntes „Feindsender-Gesetz“ in Arbeit sei, dass die Lektüre von Schweizer Medien unter Strafe stellt.“

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.