Lesch will das Klima schützen. Aber das Klima ist stärker als die Hybris.

Sogar promovierte Zeitgenossen kolportieren die Mär, der Mensch könne das Klima schützen.

Wie soll das bitte gehen?

Umweltschutz, Naturschutz und Tierschutz sind möglich, geboten und vernünftig.

Aber Klimaschutz?

Der Klimawandel ist Fakt und unwiderlegbar. Panta rhei. Alles ist im Fluß.

Wo früher Gletscher kalbten und Mammuts stapften grillen heute Buntblödel an den Isarstränden und vermüllen den Flaucher. In Grönland wucherten Weinberge und tief unter dem Watzmann, Salzburg, Hallein und Bad Reichenhall imponieren heute gigantische Salzvorkommen als Fußabdruck einstiger tropischer Meere längst vergangener Zeiten.

So what?

Buntblödel wollen sich nicht damit abfinden, daß ihre Territorien früher oder später klimawandelbedingt von Termiten, Kakerlaken oder Wüstenspringmäusen arrondiert werden wird. Aus die Maus. Aus Katta wird Kadaver.

Harald Lesch kann man nicht unbedingt nachsagen, daß er auf den Kopf gefallen ist. Das Universum dehnt sich aus, und Lesch findet keinen Parkplatz. Mit diesem Fluch im Rucksack bleibt nur noch der Ausweg Alkohol oder eine logorrhoische Endzeit-Sekte wie die GRÜNEN.

Aber selbst helle Köpfe scheinen vor grüner Indoktrination nicht sicher oder gefeit zu sein.

Daß wir den Klimawandel durch Dieselfahrverbote stoppen können gehört zum Evangelium der grünen Sekte.

Dieselfahrverbote sind nichts anderes als umlackierter Ablaßhandel. Die Renaissance des Mittelalters.

Der Sonne ist es ziemlich egal, ob wir die Kohle verbannen. Entscheidend für Klima-Parameter sind eben nicht Anton Hofreiter, sondern unsere Sonne, Ozeane, die Erdachse, Plattentektonik und vulkanologische Einflüsse. Sogar Jupiter, der größte Planet unseres Sonnensystems beeinflusst unser Klima mehr als der Sturm im Wasserglas der GRÜNEN oder ihren Verwandten auf den Mars.

Dr. Hans Penner hat sich nun in einem offenen Brief an Prof. Harald Lesch gewandt:

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Herrn Prof. Dr. Harald Lesch, Universität München

Sehr geehrter Herr Professor Lesch,immer wieder überraschen Ihre unwissenschaftlichen Äußerungen auf dem Gebiet der Atmosphärenphysik. Den Fernsehanstalten fällt selbstverständlich nicht auf, daß Sie wichtige  atmosphärenphysikalische Fakten ignorieren, als ob Sie dieselben nicht kennen würden:

– Das Klima wandelt sich permanent, seitdem es Wolken gibt, also nicht erst, seitdem es Autos gibt.
– Klima ist der Mittelwert der Wetterparameter von 30 Jahren, deswegen kann man aus dem Wetter eines Jahres nicht auf das Klima schließen.
– Statistische Mittelwerte kann man nicht schützen.
– Bereits der Enquete-Bericht 1988 des Bundestages hatte festgestellt, daß die Absorption der 15µm-IR-Strahlung der Erdoberfläche praktisch gesättigt ist.
– Eine Erhöhung des Kohlendioxidgehaltes der Luft bewirkt wegen der Sättigung der IR-Absorption keine nennenswerte globale Erwärmung.
– Die Klimasensitivität des Kohlendioxids beträgt nur 0,6°C. Klimakatastrophen hat das nicht zur Folge.
– Die Sonnenaktivität beeinflußt das Klima.
– In der Erdgeschichte ist der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre eine Folge der Globaltemperatur, nicht umgekehrt.
– Seit 20 Jahren steigt die Globaltemperatur nicht, sondern sinkt teilweise trotz steigenden Kohlendioxid-Gehaltes der Luft.

Wissenschaftliche Widerlegungen Ihrer Thesen siehe www.fachinfo.eu/fi206.pdf, www.fachinfo.eu/fi207.pdf, https://www.eike-klima-energie.eu/
Durch Ihre Propagierung der unhaltbaren Klimakatastrophen-Hypothese unterstützen Sie die katastrophale Energiewende, die den Bürgern zwei Billionen Euro raubt. Sie schaden außerdem dem Ruf der Universität München.

Mit diesem Schreiben, das verbreitet werden kann, soll gezeigt werden, daß Sie nicht alle Bürger überzeugen können.

Mit verwunderten Grüßen

Hans Penner

 

Anhang:
https://www.eike-klima-energie.eu/2018/06/23/ein-leserbrief-no2-grenzwerte-ein-tollhaus/

Ein Gedanke zu „Lesch will das Klima schützen. Aber das Klima ist stärker als die Hybris.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.