Migrationsbefürworter in der Bundestagsdebatte kompensieren Mangel an Argumenten durch ordinäre Attacken

von Peter Wellenhofer

Die Parlaments-Debatte zum UN-MIGRATIONSPAKT, welche wir am 8. November 2018 im Bundestag erlebt hatten, wird als Tiefstand unserer Demokratie und politischen Kultur in die Geschichte eingehen. Die Denker des griechischen Altertums, allen voraus Aristoteles mit seiner „Ethik“, würden sich sehr wundern, was die politischen Nichtdenker der heutigen Zeit aus ihrer Erfindung, der Demokratie, gemacht haben und sie schamlos genug sind, den Begriff weiterhin zu missbrauchen. Sie würden sich entsetzen über den Mangel an Kultur, Anstand und Charakterbildung von Menschen, welche sich gerne als Elite bezeichnen lassen, ohne deren Ansprüchen auch nur im Entferntesten gerecht zu werden.

Die Debatte wird vor allem deshalb in die Geschichte eingehen, weil sie endgültig den Niedergang des europäischen Kerns mit Blitz und Donner verkündet, nachdem das Wetterleuchten bereits seit 2015 vom kommenden Drama verkündet.

Bildschirmfoto 2018-11-08 um 18.19.47
Martin Hebner (AfD) screenshot

Während die beiden Herren Dr. Gauland und Martin Hebner (AfD) ihre Sorgen und Bedenken mit ruhiger Stimme und sachlichem Gehabe vortrugen, war die Reaktion der übrigen Fraktionen die einer hysterischen, blutrünstigen Meute gleich, welche sich in Wiederholungen von Unwahrheiten, Realitätsverleugnungen, Diffamierungen und Abgleiten in artfremde Themen mit allerhöchster Emotionalität erschöpften.

Der politische Bürger kann für so eine „Volksvertretung“ eigentlich nur die tiefste Verachtung empfinden und versuchen seine Wut, seiner Gesundheit zuliebe zu kontrollieren, wissend, dass, wenn überhaupt, er frühestens anlässlich der Wahlen in 2021 eine Chance bekommt, die Demokratie wieder zu gewinnen und von solchen Personen dauerhaft zu befreien. Heilbar werden dann aber die von diesen eingegangenen Verpflichtungen nicht mehr sein.

 

 

weitere links:

https://bayernistfrei.com/2018/11/08/bayerischer-abgeordneter-martin-hebner-afd-filetiert-und-entgraetet-elegant-keifende-spd-abgeordnete/?fbclid=IwAR3Aquav6cQ2Lxw9YG_kn5u9ZxicbTaF2Ahu1UlJYngWd47o7YGs8sDNBJ8

Ein Gedanke zu „Migrationsbefürworter in der Bundestagsdebatte kompensieren Mangel an Argumenten durch ordinäre Attacken“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.