Bayerischer Gebirgsjäger stirbt bei NATO-Manöver. Merkels Tote mahnen.

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg – die Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts reicht bis in die Gegenwart. Daß ausgerechnet die Bundeskanzlerin Angela Merkel den Gedenk-Zeremonien beiwohnt und bigotterweise noch Reden hält, ist schlichtweg unerträglich. Merkels Sündenregister umfasst über 55 gefallene Bundeswehrsoldaten, deren Einsätze in Afghanistan, Mali, Norwegen oder in Balkanländern mit nichts zu rechtfertigen sind.

Deutschland wird an seinen Landesgrenzen verteidigt, und nicht am Hindukusch. Auf Merkel gehen auch die Toten durch bürgerkriegsähnliche Zustände in unserer Heimat zurück.

Merkels Politik der offenen Grenzen und subventionierten Aushebelung der Asylgesetzgebung hat dazu geführt, daß Gangster wie Anis Amri auf Weihnachtsmärkten mit Lastkraftwagen in Menschenmengen rasen, junge Frauen vergewaltigt und getötet werden, Ärzte und viele andere gemessert werden und Unbeteiligte Schaden an Leib und Leben nehmen.

Am Tag der Gedenkveranstaltungen zum Ende des Ersten Weltkriegs macht Merkel gute Miene mit Macron um gleichzeitig bellizistisch zu zündeln und deutsche Soldaten für fragwürdige Manöver und eine hirnrissige Politik des Säbelrasselns zu opfern.

Bildschirmfoto 2018-11-11 um 13.36.31

Gestern starb ein bayerischer Gebirgsjäger bei einem kostenintensiven NATO-Manöver gegen einen Feind, den es gar nicht gibt.

Bildschirmfoto 2018-11-11 um 12.18.01
NATO-Manöver Bundeswehr-Tote screenshot BR/vK BAYERN IST FREI 10.11.2018

Angela Merkel stellt ihre Betroffenheitsrituale mit einer Kaltschnäuzigkeit und professionellen Scheinheiligkeit zur Schau, daß es einem vernünftig denkenden Menschen den Magen umdrehen könnte.

bundeswehr_trauer_merkel_guttenberg
Die Bundeswehr trauert um ihre Gefallenen in Afghanistan. Trauergäste Bundeskanzlerin Merkel und Verteidigungsminister Guttenberg

Merkel wählen  – Opfer zählen.

 

Anhang:

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20181110322919827-bayern-soldat-nato-trident-juncture/

https://www.br.de/nachrichten/bayern/bayerischer-gebirgsjaeger-in-norwegen-toedlich-verunglueckt,R903Jqn

2 Kommentare zu „Bayerischer Gebirgsjäger stirbt bei NATO-Manöver. Merkels Tote mahnen.“

  1. Da wird ein stolzes Heer von rund 550.000 Mann gnadenlos zerstört und zum Gender-Feministen-Verein umgebaut, der wohl nicht mal gegen Liechtenstein ein Gefecht gewinnen würde. Und dann werden unsere tapferen Jungs ( ja, es gibt noch ein paar) in Musel-Ländern oder auf Übungen, in denen wir nichts verloren haben, gnadenlos verheizt, angeführt von einer Gendersprechpuppe von Rautens Gnaden. Bring the Boys Back, hier gibt es künftig genug zu tun. Und erweisen wir unseren Soldaten die Ehre, die sie verdient haben, die wenigsten tragen persönlich Schuld an der kampflosen Niederlage unserer Bundeswehr. Da müssen wir ganz andere am “ Mors“ kriegen, himmelherrgottnochmal.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.